Freitag, 18. Januar 2019

Energien zum Blutmond - Vollmond mit Mondfinsternis, am 21. Januar 2019


Wenn der Tanz der Veränderung wirbelt...

So Enormes ist dabei, sich umzustrukturieren. Viele von euch können das auf körperlicher, mentaler oder psychischer Ebene spüren.

Blutmonde gehen energetisch häufig mit unberechenbaren, unvorhergesehen Ereignissen einher. Nach wie vor geht aber um nichts mehr, als um die Befreiung aus der Illusion um dich und um das Erkennen dessen, was du wirklich bist! es geht also viel weniger um die Ereignisse an sich, als um das, was sie dir über DICH offenbaren wollen.
Es werden dir Ereignisse geschenkt, durch welche du sehr gut erkennen kannst, wie weit du nun tatsächlich schon ganz in deinem Sein verankert bist. 
Passend dazu, wo du auf deiner Reise, zurück zu DIR, stehst, wird die Aufforderung des Lebens an dich aussehen. 

Wie gehst du damit um, wenn Unvorhergesehenes, Unberechenbares deine bisher sicher geglaubte Welt aus den Angeln zu heben scheint
Es sei an dieser Stelle aber unbedingt erwähnt, dass es sich hierbei keineswegs nur um schlechte oder schlimme Dinge handeln muss! Auch Dinge, welche du dir vielleicht ein Leben lang schon gewünscht hast, und welche dann plötzlich anklopfen, haben ebenso die Macht, deine Welt ordentlich ins Wanken bringen! Ob du etwas als "gut" oder "schlecht" einordnest, spielt hier nicht die Rolle. Das Ego aber mag grundsätzlich keine Veränderung und macht immer Stress, wenn sie sich ankündigt. Dies ist auch der Grund, weshalb dich in den Leben so vieler Menschen keine großen (oft sehnlichst erwünschten) Veränderungen einstellen wollen. Veränderungen müssen zuallererst einmal angenommen und begrüßt werden können
So lange du aber in deinen Ego-Projektionen feststeckst, klappt dies nicht. Du erkennst dann gar nicht, wann du auf die Angst- und Schreckensgeschichten deines Egos hereinfällst!
Daher ist jeder Umbruch, der dein Ego so spürbar und laut werden lässt, immer eine große Chance, dass du tatsächlich frei wirst.

Um dieses Geschenk annehmen zu können, beobachte dich in solchen Momenten nun noch viel genauer, als du es bisher getan hast!
Begrüßt du äußere Ereignisse insofern, als du es zu lieben glaubst, voll auf sie anzuspringen, dich mitreißen zu lassen? Haben sie eine Sog-Wirkung auf dich, die du nicht mehr kontrollieren kannst (willst)? 
Vergisst du dabei deine innere Ruhe und Tiefe wieder, weil das äußere doch so viel spannender und interessanter erscheint?
Oder aber kannst du vielleicht auch fühlen, dass diese Ereignisse gar nicht mehr diese Sog-Wirkung auf dich ausüben können? Es ist also sozusagen ganz von alleine "abgefallen"? 
Ist es einfach für dich geworden, gelassen zu sein, dir einfach nur ansehend, wie sich was entwickeln will? 

Momentan geht es nach wie vor vorrangig um deine innere Entwicklung, um deine Verankerung in deinem SEIN. 
Dinge/Menschen/Situationen können auftauchen, oder aber auch entfernt werden. Aber bis sich alles vollständig verankern kann - sodass deine Lebensumstände auch deinem, sich SELBST immer bewusster werdenden Sein auch wirklich entsprechen - dies benötigt Zeit. 
Bist DU bereits in dir verankert, so hast du es sowieso nicht mehr eilig, denn angekommen bist du schon - ganz unabhängig davon, was sich äußerlich abzuspielen scheint oder nicht.

In dieser ganz besonderen Zeitqualität geht es zudem so sehr wie nie darum, zurück zu deinem intuitiven Teil deines Wesens zurück zu finden. Dieser Teil ist deine innere weibliche Kraft!
Viele Menschen aber haben genau damit noch große Schwierigkeiten. Sie halten sich lieber an Vorgaben, an konkrete Tipps und möglichst detaillierte Übungen. Dies hat selbstverständlich seinen Platz und durchaus seine Bedeutsamkeit. Aber es darf nicht als Ersatz für deine intuitive Führung verstanden/herangezogen werden! Genau aber hier haben wir gesellschaftlich/kollektiv betrachtet ein gravierendes Defizit! 
Deine intuitive, weibliche Kraft ist dein direkter Zugang zur Quelle deines Seins! Nichts kann sie dir ersetzen! Fehlt dir dieser Zugang, wirst du abhängig und an äußere Erscheinungen gebunden bleiben!
Sobald du dich lieber an äußere Vorgaben klammerst, wirst du immer wieder in Schwierigkeiten geraten, welche dich darauf hinweisen müssen, dass du einen so enorm wichtigen Teil in dir ablehnst, ihn nicht annimmst. 
Als du dich einst daran gewöhnt hattest, dich klein zu denken - und dies war etwas, was uns allen widerfuhr -, gingen dir wichtige, ursprüngliche und vollkommen natürliche Fähigkeiten verloren. An dieser gefühlten Unvollständigkeit leidest du - manchmal heimlich, still und kaum bemerkt, manchmal offensichtlich und dramatisch.
Das eigentlich vollständige Wesen, welches du im Ursprung bist, hat keine Schwierigkeiten damit, auch den ungewöhnlichen, nicht greifbaren, ja beinahe mystisch anmutenden Eingaben, deiner intuitiven Führung zu folgen. Dies kannst du aber wieder erlernen, wenn du dich einfach öffnest und zulässt, dass etwas in dir passieren darf, was du nicht kontrollieren oder steuern kannst. Du wirst Erfahrungen sammeln müssen, bis du dich wieder vertrauensvoll von ihr tragen lassen kannst. Doch dieser Weg wird dich bereichern wie nichts!
Wünschst du dir Unterstützung auf diesem Weg? Um dich näher an die wenig greifbare Mysterien hinter den äußeren Erscheinungen heran zu führen, sowie für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen und um der Urquelle des Lebens /DEINER Urquelle zu begegnen, möchte ich dir mein Buch "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit" sehr ans Herz legen! Für mehr Informationen zum Buch : klicke hier


Wichtige Erkenntnisse und Einblicke

Die alten Ideen von "so bin ich...", wollen so umfassend wie nie verändert werden. Dies aber wird jedem Probleme machen, der seiner intuitiven Führung (noch) nicht wieder vertrauen kann. Daher ist jeder Leser natürlich an seinem ganz eigenen Entwicklungspunkt.
Vielleicht hast du in letzter Zeit vermehrt ganz besonders tiefe Einblicke und Erkenntnisse IN DIR gewonnen?
Wahre, echte, tiefe, unvergessliche Einblicke "erwischen" dich einfach so. Entscheidend aber ist, wie du in der Folge mit ihnen umgehst! 
Stößt du sie von dir, weil sie nicht in deine "gewohnte Welt" hineinpassen, du dich überfordert fühlst, weil du befürchtest mit den Konsequenzen nicht klarzukommen, die sich daraus ergeben könnten?
Oder aber darf eine tiefe, echte Erkenntnis sich in dir Raum nehmen? 
Kannst du ihr Aufmerksamkeit und Zeit schenken, bist du vielleicht auch neugierig, wohin sich etwas entwickeln könnte?

So vieles will und kann auf ganz neue Beine gestellt werden. Eine tragfähige, gesunde neue Basis erschafft sich ganz von allein, sobald du vollständig in deinem SEIN angekommen bist! Bist du wirklich angekommen, wirst du bemerken, dass alles, was du einst von dir dachtest oder welche Dinge du von dir wolltest, verschwunden sein werden! Ersetze nicht die alten Illusionen einfach nur durch neue Ideen und Geschichten! 
Am Ende bleibst du nur noch als das reine, pure, unverfälschte SEIN übrig. Dies wird die größte Befreiung deines Lebens sein.
Verbleibst du hingegen in deinen Ego-Projektionen, verrätst du DICH. Dann tust du noch immer so, als ob du ein kleines, einsames, verletztes Menschlein wärst, das sich schützen muss, oder welches ganz viel braucht. 
Dieses Menschlein agiert dann oft genug aus Angst, Wut, aus Rebellion, aus dem Gefühl ungerecht behandelt zu werden etc. Nur deine wieder erkannte, innere, immer schon vorhandene Vollständigkeit macht dich frei von jeglichen Reaktionen dieser Art. 
Dann erst kann sich endlich alles vollkommen natürlich entfalten, was immer schon zu dir gehörte. Was wahrhaft zu dir gehört und dich wirklich glücklich machen kann (ohne dir am Ende doch wieder zum Ballast zu werden oder dich zu überanstrengen) braucht nichts weiter als dein inneres Angekommen-Sein. Es ist sein Lebenselixier für alles, was natürlich ist. 
Nur was der Natürlichkeit entspringt, ist wahrhaft, authentisch, fühlt sich stets einfach nur richtig an. Es schenkt Raum, Zeit und Ruhe. 
Unnatürliches hingegen macht letztlich nur Stress und Ärger. Es beschwört alle möglichen, unerwünschten Ereignisse herauf. Ruhe, Frieden und Stille kann sich nicht dauerhaft einstellen.
Wann ist deine Zeit, da du es nicht mehr erlauben wirst, dass die alten Ego-Ideen und konditionierten Vorstellungen der Natürlichkeit, und letztlich DIR selbst im Wege stehen dürfen?

Sehnst du dich nach jenem, oben beschriebenen Ort, welcher dein wahres Zuhause ist und dessen Wiedereroberung es dir ermöglicht, frei von äußeren Erscheinungen der materiellen Welt, einfach zu SEIN - frei und leicht? Möchtest du dir die Chance schenken, aus den alten Abhängigkeiten hinaus zu fallen?
Obwohl dir niemand so ganz genau sagen kann, wie dein individueller Weg dorthin aussehen wird, so möchte ich dir dennoch mein Buch "Liebe ist Freiheit" ganz besonders ans Herz legen! Du findest hilfreiche Übungen und viele wichtige Hinweise und Einblicke (auch im Bezug zum Thema Zwillingsflammen) in ihm!  zum Buch (hier klicken)

Zusätzliche Unterstützung für dich: 

Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: "Die Rückkehr der sanften Krieger"  
Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in "Das Geschenk der Liebe... "

Mehr zu allen Leseempfehlungen findest du hier: Leseempfehlungen

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/







Montag, 7. Januar 2019

Energien für Zwillingsflammen/ Dualseelen im Jahr 2019






Beginnend mit dem hoch transformativen Jahr 2018, haben sich massive Dinge (Energien, Strukturen etc) zu verschieben begonnen. Vieles ist nun inmitten des Prozesses, wirklich vollkommen neu sortiert zu werden. 
Etliche Ego-Strukturen und Ideen, welche zuvor immer wieder übersehen werden konnten, wurden in 2018 bereits unumkehrbar aufgebrochen. Dieser Vorgang ist (kollektiv betrachtet) längst noch nicht abgeschlossen. Was hiermit eingeläutet wurde, findet nun seine konsequente Fortführung. So finden auch in den kommenden Monaten ganz massive Ablösungen von Ahnenstrukturen, wie auch von kollektiven Prägungen, Konditionierungen und Manipulationen statt. 
Dieser Prozess ist so enorm wichtig! Dennoch ist es nicht einfach, dies zu durchleben, da es alles über den Haufen wirft, was wir bislang über Liebe und Liebesbeziehungen zu denken in der Lage waren. 
Daher ist der erste wichtige Hinweis für diese Zeit: 
Weniger Denken! - und wenn dies momentan schwer möglich erscheint, dann glaube dem, was sich dein Verstand (aus Gewohnheit) zusammendenken will, immer weniger!

Warum ist dies so wichtig?

Denken ist immer begrenzt. Die Art und Weise zu denken, die Dinge zu betrachten, sie einzuordnen und daraus Schlüsse zu ziehen, hängt ganz massiv von Prägungen ab. Noch stärker aber sind sie davon abhängig, wie weit das Bewusstsein entwickelt ist. Dabei gibt es einen kollektiv „durchschnittlichen“ Entwicklungsstand, aber selbstverständlich auch individuelle Streuungen. 
Die allgemeine Entwicklungs-Tendenz ist vollkommen eindeutig: Das Bewusstsein der Menschen will sich weiten und ausdehnen! 
Als beinahe logische Konsequenz bedeutet dies für die aktuelle Zeit der Übergangsphase, dass die Instanz des Egos (welches Festhalten und die bisherige Kontrolle behalten will) dagegen anzukämpfen scheint.

Die kollektive Bewusstseinsentwicklung liegt aber in keines Menschen Hand! Also ist es am Ende auch egal, wie sehr sich die Egos wehren. Es obliegt einzig und allein der göttlichen Kraft und Vorsehung, wie eine Lebensgeschichte ablaufen soll. Die Egos spielen nur ihren Part. Sie sind aber keine wirklich bestimmende Instanz - selbst wenn dies manchmal so aussehen mag.

Dehnt sich das Bewusstsein nun also aus, so müssen auch all die bisherigen Anschauungen, Schlüsse, sowie Interpretationen von Ereignissen, ja, wahrlich die gesamte bisherige Art dich selbst und dein Leben zu betrachten, aufgesprengt werden! 

Inmitten einer solchen Phase befinden wir uns. Daher kann und wird es Phasen geben, da du einfach spürst: 
So gehts nicht mehr weiter! 
Immer wieder kannst du dich in einer Sackgasse fühlen und wirst dir neue Wege bahnen müssen.
Natürlich gehört es dann ebenso dazu, dass du (wie jeder andere auch) etliche Dinge ganz neu ausprobieren musst. Dies ist der einzige Weg, überhaupt erkennen zu können, was wohin führt und wie sich das anfühlt. Nur so lernst du über Zusammenhänge und Konsequenzen. Wir lernen dies nie durch die Theorie. Es ist letztlich egal, wie viele Bücher oder Texte du (nur) gelesen hast.
Folgendes aber ist entscheidend: 
Was haben/hat sie IN DIR bewegt? Was hast du für DICh erkannt - und weil du es wirklich erkannt hast, war deine Entscheidung klar und unverrückbar.

Manchmal müssen wir herausfinden, wie es sich anfühlt, in einem vollkommen veränderten Zustand zu sein. Wir werden herausgefordert herauszufinden, wie was jetzt noch zusammenpasst oder was nicht mehr funktioniert.
Manchmal musst du vielleicht auch herausfinden, wie es sich bei nun wachsendem Bewusstsein anfühlt, genau dort auszuharren, wo du dich schon lange bequem eingerichtet hattest. Zwickt es dich? Wird es dir zu eng? Raubt es dir die Luft zum Atmen? Bekommst du mehr und mehr Probleme?
Manch anders Mal wirst du vielleicht nicht mehr anders können, als deine alten Ideen (die du vielleicht für "deine Träume" hieltest) nun wieder anders und neu zu betrachten und umzusetzen.
Und manchmal musst du gar erkennen, dass du einfach nichts mehr festhalten kannst, weil du es wie bisher absolut nicht mehr aushalten könntest.
Und dies alles ist gut und wichtig, wenn es sich dir zeigt!
All diese Phase begegnen uns während dieser kompletten (inneren) Umwandlung.


Das Finden eines neuen Weges hat beginnend mit dem vergangenen Jahr eine vollkommen neue Stufe erreicht. Viele wurden bereits gezwungen, ganz enorme Schritte hin zum Loslassen (=geschehen lassen und nicht mehr dagegen angehen) zu tun. Abhängigkeit hatten sich bis dahin vielfach (noch immer) stark halten können. Oft genug wurden sie nicht einmal als solche wahrgenommen. Doch wenn diese - oft schmerzlichen Ablöseprozesse - einmal durch dein physisches Körpersystem hindurch laufen dürfen, wird (endlich) all dies aufgebrochen. 
Einige wenige haben den Sprung nun bereits in ihre echte, wahre, innere Autonomie und Unabhängigkeit geschafft. Für sie ist der Zeit der inneren Erholung und vollkommenen Regeneration von sämtlichen Illusionen und Projektionen angebrochen. In ihnen darf sich nun etwas ganz Neues entwickeln, denn sie stehen diesem Prozess nicht mehr durch ihr Ego-Denken (Wollen, Sollen und Streben) im Wege.
Die meisten aber werden auch im Jahr 2019 noch gravierende Loslösungen aus Abhängigkeit und Anhaftungen durchleben (müssen oder dürfen - je nach Betrachtungsweise).

Abhängigkeiten durchbrechen: 
Wenn dies noch dein Thema ist, so wirst du einiges, wichtiges erfahren und lernen dürfen. Ein wichtiger Aspekt ist, dass du mehr Grenzen zu ziehen wagst, als bisher. 
Viele Menschen - besonders auch durch esoterische Ideologien geprägt -verwechseln „bedingungslose Liebe“ (noch) damit, sich viel zu viel gefallen zu lassen. Sie glauben sich dann als würdig und ganz besonders liebevoll, während sie eigentlich immer wieder nur darauf warten, dass doch endlich die große Veränderung kommen möge. Sie visualisieren, träumen und warten, dass die verheißene "goldene Zeit" die Dinge schon zu ihnen bringen wird, wenn sie nur lange genug "transformieren", die Kindheit heilen, dies und jenes tust, um endlich „perfekt geheilt" zu werden.
Hier liegt schon ein so enormer Irrtum begraben, der alles was echte Heilung anbetrifft sogar untergräbt! DU musst gar nichts transformieren und auch nichts manifestieren  Die Dinge werden ganz von alleine heil und alles manifestiert sich FÜR dich und vollkommen in Harmonie mit deinen tiefen Seelenwünschen, sobald du damit aufhörst, dir durch dein Glauben und Denken selbst im Wege zu stehen
Daher wäre ein überaus wichtiger Hinweis: 
Versuche nicht erzeugen zu wollen. Wage es, die Kontrolle abzugeben und endlich wirklich alles geschehen zu lassen, was geschehen will - auch jenes, wovor du dich insgeheim immer gefürchtet hast und das du abzuwehren versuchtest!

Wenn dir immer noch mehr Schwierigkeiten aufgezeigt werden, du immer müder wirst, vielleicht schon mit emotionalen Burn-Out zu kämpfen hast, anstatt, dass etwas für dich wirklich erheblich leichter wird, solltest du dir dringend überlegen, ob es nicht Zeit für deine radikale Kurskorrektur wird! 
Echte Heilung kannst du insofern anbahnen, wenn dir dein inneres Wohlbefinden plötzlich so viel Wert ist, dass du eine radikalen Schnitt machst und dich von sämtlichen bisherigen Verhaltensmustern tatsächlich löst - egal, wie die Konsequenzen aussehen könnten. 
Vielleicht wirst du etwas tun, was du nie für möglich gehalten hättest?

So wie ich die Zwillingsflammen-Thematik gezeigt bekommen habe, funktionieren hier überhaupt keine der alten Abhängigkeiten (aus Ahnenstrukturen, kollektiven Prägungen etc). 
Was herkömmliche Beziehungen oft genug wie Klebstoff zusammengehalten hat (auch oft genug zum schwerwiegenden Nachteil für die Seelen der Betroffenen) führt hier (zum Glück) immer wieder nur zu Trennung, Dramen oder großen Schmerzen! 
Du bekommst nur immer wieder überdeutlich spürbar aufgezeigt: So gehts nicht
Du kannst dich verheizen, dich anstrengen, abmühen - getragen von der Hoffnung auf eine Erfüllung, welche sich immer wieder nach hinter verschiebt. Immer wieder bekommst du die rote Karte gezeigt, obwohl du dich vielleicht so sehr bemüht hast, alles (nach deinen (aufgeprägten) Vorstellungen) richtig zu machen. Dies zu erkennen ist natürlich extrem frustrierend und meist das Schwerste auf diesem Weg!

Aber jetzt in dieser ganz besonderen Transformationszeit, kann alles so viel leichter werden! 
Sie schmeißt dir nicht nur knallhart um die Ohren, wovon (also von welchen Ideen und Mustern) du dich nun bitte endlich trennen solltest. Sie zeigt dir auch neue Wege auf, sobald du bereit bist, sie zu erkennen und anzunehmen. Aber sie werden unbequem sein! Sie werden alles in Frage stellen, woran du bisher festgehalten hast. Sie werden deinen Verstand und alles was er glaubt (so wie eingangs beschrieben) zerstören. Die Frage ist, kannst dies zulassen oder nicht?


Abhängigkeiten verschwinden erst wirklich, umfassend und vollständig, sobald du DICH in deinem wahren Wesen erkannt hast. Aber dein wahres Wesen hat nicht mit den Dingen zu tun, die du in deinem Leben erreichen willst, wonach du zu streben glaubst. Es hat nichts mit deinem Alter zu tun, welchen Beruf du hast oder wie du lebst.
In dein wahres Wesen einzutauchen, bedeutet alles hinter dir zu lassen, was du jemals über dich gedacht hast oder wie du gerne sein würdest.
Falls sich dies schlimm anhören sollte, so sei dir an dieser Stelle versichert, dass jedes Festhalten an diesen Ideen über dich, dir erst diese Enge und Unfreiheit, diese Muster von Sollen und Streben, sowie die Konsequenzen von Überanstrengung und fortwährenden Kampf erst beschert haben. Sie sind die Wurzel alles, woran du wirklich leidest!

Sobald du in dein Wahres Wesen vollkommen eingetaucht bist, hast du keinerlei Vorstellungen davon mehr übrig, wie dein menschliches Wesen zu sein oder zu werden hat, was es tun oder lassen soll, oder was es angeblich braucht oder nicht. Es gibt die Möglichkeit, vollkommen befreit von Gedanken, ganz in deinem Sein zu Ruhen. Dort gibt es nichts mehr, worüber du nachgrübeln musst, wie du was erreichen sollst oder kannst. Du wirst das Bedürfnis verloren haben, dir noch Gedanken über eine Zukunft zu machen oder was du alles heilen müsstest, wie dich zeigen, oder wie dich leben.

Dies ist der ganz große Sinn hinter Dualseelen/Zwillingsflammen Verbindungen

Diese Reise, ist die Reise zurück zu DIR - jenseits von Gedanken  Vorstellungen, Ideen und Projektionen, jenseits der Gefangenschaft durch all diese Ego-Strukturen. Sie will deine Freiheit und dort angekommen, wirst du wahrhaft begriffen haben!
Wir haben uns verloren, in einem Kampf um Sollen, Wollen und Streben. 
Wenn du von dir sprichst, wenn du Sätze mit "ich bin..." beginnst, wovon erzählst du dann? Beobachte dich viel genauer, schau einmal, wie sehr du dich auf irgendwelche äußere Erscheinungen reduzierst. Das aber bist nicht DU!

Wenn du eine tiefe Liebesverbindung spüren kannst, dann wird sie dich in DICH zurückbringen wollen. Nichts anderes wird sie dir immer wieder vor Augen führen, als dass du jede Vorstellungen und jeden Anspruch (vor allem auch an dich selbst) aufgeben musst, weil alles immer wieder in tausende Stücke geschlagen wird.
In dieser Entwicklungsphase geht es nur um dich! 
2019 kann diesbezüglich ein außerordentlich befreiendes, so heilsames Jahr für dich werden, sofern du wirklich an jenen Punkt gelangst, da du bereit bist, mit allen Ego-Strukturen vollkommen aufräumen zu wollen und du nichts davon mehr behalten willst.


Ein Ausblick auf das `Danach`

Was nach diesem umfassenden Erkenntnisprozess geschieht, kann sich dir erst offenbaren, nachdem er tatsächlich zu seinem Abschluss finden konnte. Du wirst DICH gefunden haben und in DIR Zuhause sein.

Du wirst die Projektion nach außen nicht mehr benötigen und daher auch keinen Partner mehr brauchen. Das Brauchen ist das Problem. Darin steckt die alte Abhängigkeit. Wo auch immer du glaubst zu brauchen, wirst du immer wieder vor neuen Scherbenhaufen und Überanstrengungen stehen.
Wenn du aber DICH gefunden hast, bist DU erlöst und frei.
Was immer dann dein Leben auch zu dir bringen wird, du wirst dich davon nicht mehr fühlen.
Dies ist notwendige neue Basis für dein Leben! 
Für deinen Verstand aber ist dies jetzt noch kaum begreiflich. Dieser Weg, sofern du ihn bis zum Ende beschreitest, wird dir so unendlich viel bringen, wie du es dir momentan noch nicht einmal ausmalen kannst! 
So viele Menschen wie nie zuvor werden in 2019 vollkommen erwachen - also aus sämtlichen Illusion hinausfallen. 
Was aber wirst du wählen?
Ob du danach mit deinem Seelenpartner überhaupt noch in eine Verbindung gehen willst, oder ob du einen ganz anderen Weg in deinem Leben einschlagen willst, das wissen nur die Sterne. Ganz gewiss aber wirst du dich nicht mehr mit halbherzigen Versprechen, unklaren Aussagen, Dreiecks-Geschichten oder sonstigen überaus zermürbenden, mühsamen Angelegenheiten abspeisen lassen (müssen). Ab jenem Moment, da du die beschriebene innere Autonomie (Eigenständigkeit und Unabhängigkeit) vollkommen entwickelt hast - und NUR dann - wird sich für dein physisches Leben alles ändern! 

Wo also möchtest du 2019 hingelangen?
Sehnst du dich nach jenem, oben beschriebenen Ort, welcher dein wahres Zuhause ist und dessen Wiedereroberung es dir ermöglicht, frei von äußeren Erscheinungen der materiellen Welt, einfach zu SEIN - frei und leicht? Möchtest du dir die Chance schenken, aus den alten Abhängigkeiten hinaus zu fallen?
Obwohl dir niemand so ganz genau sagen kann, wie dein individueller Weg dorthin aussehen wird, so möchte ich dir dennoch mein Buch "Liebe ist Freiheit" ganz besonders ans Herz legen! Du findest hilfreiche Übungen und viele wichtige Hinweise und Einblicke (auch im Bezug zum Thema Zwillingsflammen) in ihm!  zum Buch (hier klicken)

Zusätzliche Unterstützung für dich: 
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"

Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: "Die Rückkehr der sanften Krieger"  
Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in "Das Geschenk der Liebe... "

Mehr zu allen Leseempfehlungen findest du hier: Leseempfehlungen

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 


Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Freitag, 4. Januar 2019

Energien im Jahr 2019


Das Jahr 2018 war das erste von drei ganz großen Transformationsjahren. Viele Menschen - mittlerweile sogar jene, die sich immer stark (und einigermaßen erfolgreich) gegen jede Veränderung gewehrt hatten - mussten sich mit großen, richtungsweisenden Veränderungen konfrontieren.

Was im Jahr 2018 begonnen hat, findet nun seine konsequente Fortführung in 2019! 

Nein, es gibt dabei keinen Grund, sich zu fürchten! Ob dieses Jahr gut wird oder schlecht, kann pauschal niemand beantworten. Alles hängt allein von dir ab, und ob du das große Geschenk hinter den äußeren Ereignissen erkennst und annimmst. 
Dein Leben wird dich auch in 2019 fragen (und prüfen, wie ernst es dir damit ist): 
Bist du bereit, einen ungewöhnlichen Weg, welchen dir dein innerstes, pures, nacktes Sein ohnehin schon lange aufzeigen wollte, nun auch wirklich bis zum Ende zu gehen? 
In diesem Falle bekommst du immer noch mehr Unterstützung. Du kannst dich immer mehr getragen fühlen, immer leichter und freier werden. 
Manche werden werden dabei viel Bewegung erkennen, da viele Eo-Strukturen noch abgelöst werden wollen/sollen/müssen. Andere aber tauchen in eine Phase enormer Verlangsamung ein. Das Äußere verliert seine bisher, ihm angedichtete, Wichtigkeit. Es rückt nun mehr in den Hintergrund, während die Seele sich wirklich zu erholen beginnen kann. Dies allerdings kann erst wirklich einsetzen, wenn alle, vielleicht äußerst herausfordernden oder auch dramatischen Ereignisse (aus 2018 oder auch von früher) wirklich in die Heilung gehen durften.

Während dieser Erholungsphase vollzieht sich eine vollkommene Neustrukturierung. Eine neu gewonnene, innere Stabilität will sich mehr Raum nehmen. Alles Gewusel, des Drängen, Streben, Wollen und sollen will weichen. Kannst du geschehen lassen? 
Fühlst du eine wachsende Gelassenheit in dir aufsteigen, welche dich deine Aufgaben erkennen und sie schrittweise, mit Bedacht und Geduld, ohne Eile und Hast - in deinem Tempo - auch tatsächlich umsetzen lässt.
In deiner Allverbundenheit wirst du Dinge anders sehen, anders begreifen und anders handeln. In DIR verändert sich alles. Doch wenn es sich dort nicht verändert, verändert sich nichts in Richtung Gelassenheit oder Entspannung.

Viel wird sich in diesem Jahr tranformieren. Viel wird sich verabschieden wollen und so manches wird auch gehen, was dir (zunächst) vielleicht Schmerzen bereitet.
Wenn du im wahren Frieden bist, nichts mehr suchst, nichts mehr problematisieren, abwehren oder bekämpfen musst, wird 2019 gewiss viel Erleichterung und Erlösung für dich bringen. Es wird dich wahrlich herausschälen aus alten Projektionen, Identifikationen und Ideen.
Erst nach diesen Prozessen kannst du allmählich begreifen, wie frei und leicht tatsächlich alles sein kann, wenn du dir erlaubst, alles abzulegen, was dich immer wieder boykottierte und verhinderte, dass du dich dauerhaft ganz tief spürst. 


Aber dieses Jahr wird auch für viele Menschen als schlimm empfunden werden. Es wird immer deutlicher, wie so ziemlich alles, worauf das Ego seine Scheinsicherheit aufbaute, immer noch heftiger aus den Fugen gerät. Auch dies ist aber nur eine Betrachtungsweise. Sie entspringt aus den starren Konzepten über "so geht Leben und so darf es nicht sein". Überall dort, wo wieder neue Energie aufgebracht wird, um sich nicht der Realität der großen Veränderung stellen zu müssen, um allem zu entfliehen, was dem Verstandeskonstrukten zu fremd, ungewöhnlich, gar gefährlich erscheint, wo viele alte Verbote sowie Denkverbote die Menschen unsichtbar kontrollieren, wird mit einer noch stärkeren Durchschlagskraft vor Augen geführt, wie unkontrollierbar (für das Ego-Denken) alles zu werden scheint. Diese "Welt" (oder besser ausgedrückt: "die Idee von Welt", welche es so vielleicht überhaupt nie gegeben hat) stürzt immer mehr ein. Aller Wahnsinn, welcher nichts Echtes als Grundlage anbieten konnte, wird überdeutlich. Da gab es lediglich Aufforderungen und Ansprüche an dich. Sie sagten: "So muss das eben sein, also frage nicht lange nach, sondern vertrau mir
Diese Umwälzung wird alle mitunter bitter treffen, die nie Stellung beziehen wollten, die sich nie Gedanken machen wollten und immer nur Ruhe haben wollten vor allen zu kompliziert, unbequem oder aufwändig wirkenden Dingen. Es wird alle treffen, die zu feige sind, für sich selbst Verantwortung zu übernehmen und endlich Stellung zu beziehen. Für sie alle wird nun nur stärker, noch unübersehbarer fortgesetzt, was ihnen 2018 schon deutlich an Kraft der Veränderung entgegen geschleudert wurde. Ob eine Umkehr für sie möglich ist oder nicht, können sie am Ende immer nur selbst entscheiden!


Für jene, die den ersten Weg wählten, kann es mitunter schmerzlich sein, bei diesen Prozessen zuzusehen. Frage dich daher auch unbedingt, ob dich dies belastet, dir Energie raubt und ob du nicht lieber auf Abstand gehst - zumindest vorübergehend.
Wenn du das Gefühl hast, Hilfe und Unterstützung leisten zu wollen, so achte besser denn je auf dich! 
Hilfsbereitschaft ist eine ganz wunderbare Eigenschaft, die du dir auch bewahren sollst, sofern sie dir auch nach deinen inneren Umwälzungen noch immer von Herzen Freude bereitet. Doch braucht sie einige weitere Eigenschaften/Fähigkeiten zusätzlich, damit sie ihre Wirkung voll entfalten kann und du selbst dabei nicht Schaden nimmst. Du benötigst zusätzlich Bewusstheit, die Fähigkeit, genau hinsehen zu wollen; du brauchst eine gute Wahrnehmung deiner Grenzen und dein Erkennen, was nicht in deiner Macht liegt und nicht deine Verantwortung ist; ferner brauchst du Geduld, bis du alle nötigen Informationen hast; Unterscheidungsfähigkeit, um zu erkennen, worum es wirklich geht und deine innere Selbstermächtigung sowie Standhaftigkeit, damit du nicht aus deiner Mitte und inneren Überzeugung hinaus geworfen werden kannst.
Ohne diese Fähigkeiten läufst du oft Gefahr, einfach ausgenutzt zu werden. Oder du wirst feststellen müssen, dass deine Unterstützung nie genug ist und dass immer mehr Probleme aufzutauchen scheinen.
Echte Hilfe zu schenken bereichert dich anstatt dir Lebensenergie zu rauben. Sie lässt dich dich nicht leer und ausgelaugt zurück. Denn du nimmst keine fremde Verantwortung zu dir und machst sie zu deiner. Du hast die Bewusstheit entwickelt, dass der Verlauf des Lebens eines anderen Menschen nicht von dir abhängig ist, sondern davon, wie dieser für sich wählt, entscheidet, handelt oder eben nicht. Daher fällt es dir auch nicht mehr schwer, deine Grenzen zu erkennen und sie auch zu wahren.


Selbstermächtigung 

Sie ist für alle eine grundsätzlich wichtige Lernaufgabe. 
Der größte Gegenspieler oder auch Widerstand für Selbstermächtigung ist Selbstbemitleidung (als innere Dauerhaltung). Sicherlich kannst du vorübergehend einfach frustriert über gewisse Dinge sein. Es gibt Phasen, da hast du gerade Schlimmes durchlebt und brauchst Zeit, um dies zu verarbeiten. Du wirst durch Phasen von Wut, Frustration, vielleicht eines Schockzustandes gehen, bis sich etwas zu lösen beginnt und du Phasen der Trauer und Aufarbeitung durchläufst. Dies ist keineswegs schlimm, sofern du nach einer Weile den Absprung schaffen willst. Trauer hat seine Zeit, Frust ebenso, aber dich in solchen Energien bequem einzurichten, wird dir wirklich schaden. 
Selbstermächtigung bedeutet, dass du dein inneres Fühlen/deine Intuition, also tiefes Wissen (Teil der inneren weiblichen Kraft) so wichtig nimmst, ihm also unumstößlich zu vertrauen begonnen hast, dass du nicht aus deiner inneren Überzeugung geworfen werden kannst! Selbstermächtigung verlangt Authetizität, also absolute Ehrlichkeit mit dir selbst. Sie verlangt aber ebenso Integrität, dass du dein Tun und Handeln (Teil deiner inneren männlichen Kraft) immer nur in Absprache mit ihr und passend dazu wählst.



Wer bist DU wirklich?

Je mehr sich von dir abschält, desto deutlicher drängt sich die Frage auf: 
Wer BIST DU wirklich? 
Bist du jenes, sich als kämpfend verstehende Individuum? Bist du jemand, den man trotz all seiner Liebe und Güte immer wieder schlecht behandelt (und du hast dich damit abgefunden, ja sogar damit arrangiert)? 
Wo steckst du in Fehlprogrammierungen fest, in Co-Abhängigkeiten zu lebensfeindlichen Strukturen, die du unbewusst immer wieder in dein Leben holst, weil du sie irgendwie zu brauchen scheinst (auch wenn du vielleicht weißt wieso)?

Es wird ein Jahr mit beachtlichen Erkenntnissen und Bewusstseinssprüngen für alle, die bereits sind, Neues lernen zu wollen, während anderen jetzt immer deutlicher wird, dass ihre Zeit abläuft, da sie so tun konnten, als würde sich ohnehin nie etwas ändern.


2019 wird ein Jahr, in dem es so sehr wie noch nie darum geht, DICH in deinem SEIN zu erkennen und immer mehr in deiner all-inneren Verbundenheit zu verweilen. 
Allein dies zu können, macht dich unabhängig und frei. Du wirst dann nicht mehr so sehr beeinflusst sei von den Energien und Stürmen des Kollektivs. Du kannst erkennen, dass dein Frieden in DIR schon IST. 
Ist der Frieden nicht in dir, dann ist er nirgends!
Willst du diesen Weg der Stille beschreiten, oder aber liebst du die Ausbrüche und Umbrüche?

Wenn du tatsächlich in dem Zustand deiner inneren Allverbundenheit bist, wirst du ihn nicht mehr für ein bisschen einst ersehntes "Glück" opfern. Denn du weißt, wo wahres Glück entspringt und du bist vollkommen in diese unerschöpfliche Quelle eingetaucht. 
Ironischerweise ist dies der Moment, da sich auch alles, was du dir wirklich wünschen könntest, wie von Zauberhand plötzlich zu realisieren beginnen. Dies geschieht nur, weil du wirklich loslassen konntest. Dies meint, dass du dich nicht mehr abhängig von irgendeiner Erfüllung einer Projektion fühlst.


Neuanfänge

Neuanfänge und ganz neue Wege können sich (noch zaghaft) überall dort offenbaren, wo der alte Weg aus Bequemlichkeit, Sturheit, Trotz, Groll und Wut, aus Angst und ihrer Vermeidung nun vollständig verlassen wurde. Sie sind noch sehr zarte Pflänzchen, welche Geduld und Gelassenheit, als auch eine entspannte Ausdauer benötigen.
Wir sollten begreifen, dass sich ein vollkommen neues Bewusstsein zuallererst einmal etablieren muss. es will sich umfassend in alle Lebensbereiche hin ausbreiten. Das ist Arbeit für das menschliche Energiesystem, denn so manches muss dort noch hinausbefördert werden.
Es genügt also nicht, nur in Meditationen oder beim Yoga in das Gefühl der Allverbundenheit zu gelangen - auch wenn dies zweifellos ein großartiger Anfang ist! Doch verwechsle es ist nicht mit dem Ziel. 
Dieses neue Bewusstsein will sich als real erlebtes Gefühl, als neues Gefühl von SEIN auf alle Lebensbereiche hin ausbreiten.

Daher können auch Neuanfänge nicht auf den alten Ego-Ideen und Wünschen aufbauen
Wann immer sie sich wieder einschleichen, scheint auch dein Neuanfang in weite Ferne zu rücken. Halte also immer wieder inne und lausche ganz tief in dich hinein. Gehe erneut der Frage nach: WER DU wirklich bist. 
Frage aber nicht nach neuen Identifikationen.
Such dir nicht neue Ideen darüber, welche Rolle du in diesem Leben spielen willst - DAS wäre ein fataler Irrtum! 

Dein wahres ICH, dein Wahres Sein ist jenseits aller materiellen Erscheinungsform. Du bist reines Bewusstsein - raum - und zeitloses Wesen. Es ist jener Ort, der sich nie verändert, ewig hier ist, stets JETZT, unsterblich und ewig. Er kann daher nicht auf dein menschliches Wesen begrenzt sein. Denn dieses ist sehr wohl Veränderungen unterworfen - und dies wird auch so bleiben. Wer bist du jenseits dessen, was dein physischen Augen sehen?
Nur aus diesem Wissen, aus diesem Bewusstsein dessen, was du wirklich bist, kann und will sich ein wahrer echter Neuanfang vollkommen natürlich entfalten. Denn nur an diesem Ort gibt es keine Ego-Projektionen, keine Gedanken, keine Ideen, keine Bewertungen! An diesem Ort / in diesem Zustand angekommen, wirst du dich gar nicht mehr fragen müssen, ob du Geduld brauchst, Ausdauer, oder mehr Gelassenheit. Es ist alles da - hier und jetzt - alles ist gut - hier und jetzt!
Und dann kann alles noch so viel schöner SEIN, als dein (an die Begrenzung der Materie gebundenes) Denken dies irgendwann einmal je für möglich gehalten hätte!

Das, was ganz am Ende noch übrig bleiben wird - wenn du keinem einzigen deiner Gedanken mehr glauben musst, das bist DU!

Möchtest du jenen Ort in dir wieder spüren, an dem einfach alles nur Frieden, Weite und Liebe ist?
Sehnst du dich nach jenem Ort, der dein wahres Zuhause ist und dessen Wiedereroberung es dir ermöglicht, frei von äußeren Erscheinungen der materiellen Welt, einfach zu SEIN - frei und leicht? 
Obwohl dir niemand genau sagen kann, wie dein individueller Weg dorthin aussehen wird, so findest du dennoch hilfreiche Übungen und viele wichtige Hinweise und Einblicke in meinem Buch "Liebe ist Freiheitzum Buch (hier klicken)

Zusätzliche Unterstützung für dich: 
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit

Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: "Die Rückkehr der sanften Krieger"  
Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in "Das Geschenk der Liebe... "

Mehr zu allen Leseempfehlungen findest du hier: Leseempfehlungen

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Dienstag, 1. Januar 2019

Energien im Jänner 2019


Ich hoffe, du bist ganz wunderbar im neuen Jahr angekommen und wünsche dir alles Liebe und Schöne für dieses neue Jahr!
Was unsern menschlichen Wesen in 2019, im größer betrachteten Rahmen erwarten wird, kannst du in einigen Tagen auf meinem Blog in den Jahresenergien nachlesen. 

Im Jänner befindet sich die Natur normalerweise im Tiefschlaf. Alles hat sich sehr zurückgezogen. Eis und Schnee behüten den tief verborgenen Samen. Noch werden alle Energien zurückgezogen und zurück gehalten, um zum rechten Zeitpunkt in voller Kraft neues Leben entstehen zu lassen. 
So könnte und sollte dies auch für uns Menschen in dieser Phase des Jahres zutreffen. Allerdings werden wir bereits in wenigen Tagen neuerlich einiges an Bewegung erleben, da sich bereits eine Sonnen-, und nur kurz darauf eine Mondfinsternis ankündigen. 
In diesen außergewöhnlich energetischen Phasen kommt immer besonders viel an die Oberfläche. Richtungsweisende Einschnitte können sich durchaus zunächst unangenehm zeigen. Nun kommt es bei den Auswirkungen bzw persönlich empfundenen Erschütterungen immer ganz entscheidend auf deine als persönlich erlebte Situation an: 
Wo stehst du in deinem Leben? 
Fühlst du dich innerlich wohl und angekommen, vielleicht schon leicht und frei?
Oder bist du in einen inneren Kampf verstrickt?
Fühlst du dich immer wieder abgespalten/getrennt oder einsam und verlassen?
Musst du viel kämpfen, dich anstrengen, oder ärgerst du dich viel über andere oder über bestimmte Umstände?
All diese Fragen lassen sich letztlich auf einige wenige wirklich wichtige Fragen reduzieren:
WIE stehst du zu dir selbst - zu DEINEM Selbst?
Wie sehr bist du in dir verankert und hast dort schon allen Halt gefunden und brauchst daher äußere Erscheinungen gar nicht mehr so wichtig zu nehmen?
Wie sehr bestimmt das äußere Leben noch darüber, wie du dich innerlich fühlst?

 
Der Schlüssel für deine ganz große Veränderung - in deine Freiheit und Leichtigkeit!

Nutze die Zeit der Ruhe des Rückzuges dafür, DICH zu finden. Fehlt es dort noch, wirst du Gelegenheit bekommen eventuell trügerische Ideen darüber zu erkennen. Betrachte daher äußere Erscheinungen nicht als Feinde, die es nicht gut mir meinen. Blicke tiefer und durchschaue eher den Trug deines Egos.
In die Freiheit sollst du finden! DICH als ewiges weites Wesen sollst du wieder vollkommen begreifen und fühlen lernen. Jeder Trug diesbezüglich wird daher irgendwann beleuchtet werden müssen.
Wie schnell lässt du dich in die Welt Egos entführen, dich verlocken, dein wahres Wesen wieder vergessen?
Fällt dir dies mittlerweile nicht mehr sonderlich schwer, so verbleibe in deiner Erholungsphase und Winterruhe. Jetzt ist nicht die Zeit, sich um tausende Dinge zu kümmern. Lass dein Energiesystem sich erholen, auch wenn es draußen stürmt. Vielleicht kannst du dabei auch erfahren, wie es ist, dem Leben einfach nur seinen Lauf zu lassen, während du nicht mehr darin herumirren musst.
Du darfst lernen, dass es gut für dich (und letztlich für ALLE) ist, wenn du dich erholst, dich zurückziehst, wenn du es benötigst. Vielleicht wirst du auch lernen müssen, ein "NEIN" vollkommen klar und deutlich auszusprechen und dies auch genau so zu meinen. Es gibt Mitmenschen, die gerne so tun, als hättest du nichts gesagt. Sie tun so, als müssten sie kein "nein" akzeptieren. Sie müssen es aber, sobald du deine Konsequenzen ziehst. Denn sie können niemals darüber bestimmen, was du letztlich für dich entscheidest.
Wie viele Identifikationen musst du dafür überwinden und hinter dir lassen, dass du ganz und gar mit deinem SEIN verwurzelt bleiben darfst?
Diese Zeit ruft dich nach innen, dein SEIN ganz neu zu erleben, es zu fühlen und in ihm zu schwelgen. Dafür brauchst du Zeit. Du wirst sie haben, wenn du sie dir auch nehmen willst!

Einmal mehr geht es in den momentan energetisch herausfordernden Zeit vornehmlich um Ego-Ablösungen - also Vorstellungen und Fehlinterpretationen über dich; über dein Leben; über das, was du glaubst zu sein oder darzustellen; über alles, was du persönlich oder überaus wichtig nimmst, sodass es dich immer wieder schmerzt, wenn etwas dagegen stößt.
Sie werden in vielen Fällen als äußerst schmerzhaft für Körper und/oder Seele empfunden. Alte Anhanftungen wollen einmal mehr dein Energiefeld verlassen. Es betrifft alte Ahnenstrukturen, so viele Fehlinterpretationen und Sichtweisen über DICH und darüber, wie dein Leben zu sein hätte.
Viele Menschen fühlen sich immer wieder schnell als Opfer, wenn sie sich unwohl fühlen, wenn sie Momente von großen Schmerzen durchleben. Aber wirklich ALLES entscheidend wie lange dein individueller Klärungsprozess andauert, ist, wie du mit solchen Herausforderungen umgehst. Willst du dich einfach nur in einem "besseren Zustand" wünschen, aber nichts darüber wissen, was sich da von dir ablösen will, so blockierst du indirekt diesen Prozess. Dann muss es sich dasselbe immer wieder wiederholen. 
Du kannst dich sehr hineinsteigern und dir ständig wieder erzählen, wie sich was jetzt schon wieder übel anfühlt. Du kannst dich immer müder und frustrierter fühlen, und dir (und anderen) ständig darüber erzählen. Wenn du lange genug in deinen Körper hineinführst, um etwas zu finden, was sich jetzt wieder ungut anfühlt, wirst du nach einer Weile gewiss etwas gefunden haben.
Vielleicht aber ist da auch einfach nichts? 
Darf da auch einfach einmal nichts sein, womit du dich nun wieder befassen musst, wovon du (dir und anderen) wieder berichten kannst?
Kannst du diese Form von Stille ertragen?

Um Missverständnisse vorzubeugen sei Folgendes erwähnt: Echtes, authentisches Fühlen ist wichtig. Es ist dein Schlüssel, um tiefer zu gelangen. Ignorieren verwehrt dir den Weg in deine Tiefe. Eine gewisse Zeit lang ist es auch durchaus nötig, dich mit schlechten, auch dramatischen Ereignissen zu befassen. Dabei geht es aber um jene Dinge, nach welchen du nicht erst suchen musst, (vielleicht nur weil irgendjemand gesagt hat, du hättest da ein Problem). Sie poltern sozusagen zur Tür herein und du kannst nicht einfach so weiter leben, als wäre da nichts. Vielleicht versuchst du sie schon lange zu betäuben, aber sie verfolgen dich - egal, was du auch tust.

Begegne nun in der Phase der Finsternissen den Dingen mit Gelassenheit. Spüre in dich hinein, ob eine dir präsentierte Baustelle überhaupt wirklich die DEINE ist, oder ob du diese Geschichten ganz einfach an dir vorüberziehen lassen kannst.
Blicke hinter die Dinge. Beobachte auch dein menschliches Wesen mehr. 
Was will es tun, was glaubt es, tun zu sollen? Welche Position in der Geschichte versucht es einzunehmen und ist sie überhaupt noch passend für dich - für dein erwachendes Bewusstsein?
Vielleicht hast du dich bisher einfach nur selbst falsch eingeordnet und DICH, dein WESEN, nicht richtig verstanden?
Wir sind in einem Prozess, in welchem sich alles ändern will. Das bedeutet vor allem auch, dass du deine Ideen von dir (das was du indirekt von dir selbst verlangst, das was du schon so lange tust etc) einmal grundlegend hinterfragst.
Diese Umwandlung, welche sich vollziehen will, ist viel umfassender als das, worum du dich bisher gekümmert hast. Frage dich lieber, wieso du glaubst, dass mit dir etwas nicht stimmt und wieso du deshalb darauf warten müsstest, dass ein anderer dir etwas Bestimmtes gibt.
Wieso erwartest du, dass du ganz bestimmte Dinge überhaupt von einem anderen erhalten müsstest? 
Woher kommt dieses Denken/Glauben?Merkst du, dass es sich hier um eine ganz grundsätzliche Frage handelt? 
Es soll künftig nicht mehr um die Frage gehen, wie du von A nach B kommst, oder wie du dies oder jenes geregelt bekommst. 
Die Frage ist, wieso du glaubst, dass du überhaupt nach B kommen musst. 
Was treibt dich an? 
Wer sind deine Vorbilder deren Geschichten du ebenfalls in deinem Leben realisieren willst? 
Wieso nimmst du fremde Geschichten, oder das, wovon andere so häufig erzählen womöglich so wichtig, dass du damit begonnen hast, nach denselben (fremden und unsichtbaren) Regeln zu denken, zu wollen, zu hoffen und zu handeln?

Das, was ganz am Ende noch übrig bleiben wird - wenn du keinem einzigen deiner Gedanken mehr glauben musst, das bist DU!

Möchtest du jenen Ort in dir wieder spüren, an dem einfach alles nur Frieden, Weite und Liebe ist?
Sehnst du dich nach jenem Ort, der dein wahres Zuhause ist und dessen Wiedereroberung es dir ermöglicht, frei von äußeren Erscheinungen der materiellen Welt, einfach zu SEIN - frei und leicht? 
Obwohl dir niemand genau sagen kann, wie dein individueller Weg dorthin aussehen wird, so findest du dennoch hilfreiche Übungen und viele wichtige Hinweise und Einblicke in meinem Buch "Liebe ist Freiheitzum Buch (hier klicken)

Zusätzliche Unterstützung für dich:
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"

Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: "Die Rückkehr der sanften Krieger"
Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in "Das Geschenk der Liebe... "

Mehr zu allen Leseempfehlungen findest du hier: Leseempfehlungen

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Freitag, 21. Dezember 2018

Energien zur Wintersonnenwende 2018


Was für eine höchst magische Zeit, die wir hier miterleben und durchleben dürfen!
Diese Wintersonnenwende ist einmal mehr einer jener ganz großen, markanten Wendepunkte dieses so hoch transformierenden, enorm energetischen Jahres 2018. 
Wie es nicht passender sein könnte, wird nur wenige Stunden nach den Sonnenwende, am 21.12. um 23.23, zusätzlich die Mondin voll. Du kannst dir vorstellen, dass in diesen Stunden dieses bereits so hoch energetische Jahr eine neuerlichen Höhepunkt erfährt!

Worum geht es jetzt? 
Welche Bereiche des physischen Lebens werden nun so sehr beleuchtet, dass es kaum noch ein Vorbeisehen gibt?
Die Zeit ist vorbei, da wir uns noch viel länger mit all den Ego-Projektionen der Vergangenheit herumschlagen sollten. Wie aber erkennen wir Ego-Projektionen?
Ego-Projektionen sind in erster Linie nichts als Ideen, reine Fiktionen darüber, wie Leben zu sein hätte und wie nicht.
Viele haben über die letzten Monate bereits feststellen müssen, wie wenig noch jene Dinge funktionieren, wenn sie unter Kontrolle gebracht werden wollen und sollen. Kontrolle entsankt immer dort, wo der natürliche Fluss des Lebens versiegte. Ideen und Projektionen verhindern, dass wir in ihn eintauchen können, uns von der Kraft des Lebens selbst tragen lassen können. Wir haben ja erfahren, dass es das Leben angeblich nicht gut mit uns meint, und dass wir um alles kämpfen müssen, es uns schwer erarbeiten müssen, was wir wollen.
Nun hat eine gravierende Kehrtwende eingesetzt. Auch wenn diese schon mehrere Jahre lang spürbar war, so ist es mittlerweile eigentlich für jedermann (der einigermaßen ehrlich mit sich sein kann) unübersehbar geworden, dass da etwas hervorkommt, das sich nicht mehr unter Kontrolle bringen lässt.
Es ist, als würde dir eine unsichtbare Kraft Folgendes mitteilen: 
"Es mag zwar sein, dass du dir bislang eingebildet hast, du könntest die Dinge/dein Leben oder das, was zu dir kommen will, unter Kontrolle bringen. Doch dieses Denken war seit jeher falsch - eine Illusion! Nun zeigen wir dir, dass die universelle Kraft des Lebens selbst (an welches du nicht mehr glauben kannst) viel mächtiger ist und viel besser weiß, wie die Dinge sein wollen. Gibst du dein Ego-Streben bald nun auf, oder willst du noch weiter kämpfen und dich abmühen? Willst du dir, der Verzweiflung nahe, einbilden, alles würde ganz schrecklich werden, wenn du nicht die Kontrolle zurück erlangen kannst? Oder willst du beginnen dein Denken und Glauben zu hinterfragen. Kannst du es erlauben, dich aufbrechen zu lassen und dich der universellen göttlichen Kraft endlich wieder anvertrauen? Am Ende stehst du dir nämlich einfach nur selbst im Weg!"

Um die Symbolik in dieser Zeit zu begreifen, gilt es immer wieder viel tiefer zu blicken. In der vergehenden Zeit war es uns oft nicht möglich, tiefer zu schauen. Der Schleier der Illusion war zu dicht - so wollte es der Lauf der Entwicklungsgeschichte. 
Symbolisch betrachtet wurden die Menschen bitter arm - arm an innerer Verbundenheit, arm an Vertrauen, arm, die Liebe spüren zu können. Sie litten bitterste Not, waren krank vor Sorge, krank vor Angst. 
Was war geschehen? Sie hatten ihre "wahren Eltern" verloren. Die "wahren Eltern" haben keine physische Gestalt. Sie sind die ewige Urquelle. Sie sind Quell allen Lebens! Und dein menschliches Wesen ist nichts als Kind dieses Urquells. Du bist getragen, immer behütet und stets beschützt. Doch in der Illusion von Leben, unternahmst du eine Reise, dich zu fühlen und zu glauben, dass du abgetrennt und alleine wärst. Du glaubtest dich abhängig, angewiesen auf Barmherzigkeit in der äußere Welt, auf ein bisschen Liebe und Trost, worauf du in der äußeren Welt hofftest, worum du mitunter betteltest und wofür du hart zu arbeiten begonnen hast.
In deinem physischen Leben, welches seine Erfüllung finden will, ist es absolut notwendig und unausweichlich, diese Illusion zu durchschreiten, um sie an einem gewissen Zeitpunkt schließlich zu durchschauen.
Dies bedeutet erwachen! Dies bedeutet, wirklich erwachsen zu werden und aus der kindlichen Welt von Ego-Projektionen, in der es nur um das Funktionieren in vorgegeben engen Schemen geht, hinaus zu wachsen. 

Wer regiert in deinem inneren Seelengefüge?
Der alte Herrscher in deinem inneren Reich zeigt dir immer wieder auf, wie grausam er tatsächlich ist. Er fordert immer wieder Dinge von dir ein, fragt nicht nach deinen Wünschen. Er raubt dich aus, betrügt dich und füttert dich mit Lügen. Nur ein kindlicher, noch nicht gereifter Geist ordnet sich diesem Schauspiel unter. Wird der Geist reif (und dies hat nichts mit physischem Alter zu tun!), beginnt er seine eigene innere Kraft zu erkennen. Er beginnt sich zu widersetzen  muss aber erkennen, dass mehr dazu gehört, als einfach nur zu rebellieren. Er muss ich selbst mehr vertrauen lernen. Er ist gefordert, sich wieder auf jene Kräfte des Lebens zu verlassen, welche ihm der schlechte Herrscher ausgeredet hatte. 
Bist du auf diesem Weg, wirst du beginnen, deinen Eingebungen zu folgen. Du lässt dich immer weniger ablenken oder in Illusionen verflechten. 
Ein kindlicher Geist aber lehnt dies alles ab, tut so, als hätte er keine Wahl, denn dann ist er nicht in Gefahr, etwas ändern zu müssen oder sich gar mit Konsequenzen auseinander zu setzen. Auch solche Wesen in Menschengestalt werden dir begegnen. Und dies ist wichtig für deine Entwicklung!
Denn es braucht beide Seiten, damit die Geschichte des Lebens ihren Tanz vollführen kann. Es braucht jene, die in der Psychologie als Narzissen oder Psychopaten bezeichnet werden, damit DU deinen eigenen (bisherigen) Selbstverrat erkennst und somit den alten Selbstverrat deiner noch unreifen Ahnen(/innen beseitigst. Diese alten Geschichten enden, sobald jemand beschließt, es anders zu machen und sich diesen Weg sucht.
Haderst du noch mit deiner Vergangenheit? Durchlebst du Momente, da du dich in Schmerz verfangen fühlst?
Wisse: 
Was hätte es dir genützt, wenn du in deinem Leben Dinge erfahren hättest, welche dich in Watte gepackt hätten? Was hätte es dir genützt, wärest du immer dann mit Liebe gefüttert worden, wenn es deinem menschlichen Wesen, welches sich bereits einsam, also in der Trennung zu seinen wahren, göttlichen Urquelle befunden hat, nötig erschien?
Wir leben in einer "amüsanten" Geschichte, in welcher wir immer wieder erleben, wie sehr sich darum bemüht wird, die Fehler im Leben und in den anderen Menschen zu finden. Wir haben eine Idee inhaliert, welche uns manipulierte zu glauben, wenn jeder alles nur "richtig" machen würde, jeder vollkommen geheilt wäre, dann würden sich all unsere (vermeintlichen) Probleme in Luft auflösen.
Die Wahrheit ist eine vollkommen andere!
Wir sind lediglich aus der Allverbundenheit hinaus gefallen. Wir sind in eine Illusion gerutscht - nicht mehr und nicht weniger. 
Illusionen aber sind nicht wahr. Sie erzählen nicht davon, wie die Dinge wirklich sind. Dennoch schwingt in dieser Illusion von Lebensgeschichte auch immer die Wahrheit mit. Diese Wahrheit aber schaut nur jener, der sich nicht mehr täuschen lässt und seinem inneren Gefühl (welches ein Geschenk unserer göttlichen Abstammung ist) endlich wieder vertraut.


In welchem Kapitel der Geschichte befinden wir uns?
Wir sind noch dabei, alle möglichen Ausprägungen des unreifen Geistes zu enttarnen und sie in die Wahrheit zurück zu führen. Wir sind noch dabei, den Irrtum nun immer schmerzlicher zu schauen, ihn zu durchleben, bis wir bereit werden, wirklich dahinter zu blicken. 
Wenn dir dein gewohntes Leben Ärger zu machen beginnt, wenn nichts mehr funktionieren will, dann höre ganz tief in dich hinein. 
Kannst du den Ruf vernehmen, jene Stimme hören die dir erzählen kann, weshalb die Dinge genau so jetzt sein müssen?
Auch du trägst diese Stimme in dir. Sie ist dein Schlüssel, dein wahres Erbe der ewigen Quelle. Doch ob du die Arroganz des schlechten, grausamen Herrschers überwindest, ob du es wagst, dich ihm zu widersetzen, trotz all der Angstprojektionen mit deren Hilfe er dich in der Illusion verstricken konnte, dies ist eine Frage, die du dir selbst wirst beantworten müssen.
So entspringt es beispielsweise dem kindlichen Glauben, dass du die Liebe außerhalb von dir selbst finden könntest. Du kannst sie freilich suchen. Du kannst dir alles mögliche von äußeren Erscheinungen und Menschen erwarten oder ersehnen. Doch da du noch immer in der Illusion verfangen bist, die Liebe dort zu suchen, wo sie gar nicht zu finden ist, wirst du am Ende immer weder enttäuscht werden müssen, und dich vielmehr ausgelaugt und leer zu fühlen beginnen.
Wendest du dich hingegen deinem wahren Sein zu, so erkennst du allmählich deine wahre Herkunft! 
Dabei spielt es keine Rolle, wie viel du in der äußeren Welt verloren zu haben glaubst. Es spielt keine Rolle, ob du vollkommen allein (ALLEINS mit DIR!) dastehst. 
Ob du dich unbeschützt oder ungeliebt fühlst, ist jene Frage, worum es wirklich geht! 
Es ist dieses innere Gefühl, das so unzählig viele Generationen an Menschen bereits zu bekämpfen suchten.
Das Leben macht keine Fehler! 
Wenn du mit deinem Schicksal hadern solltest, so wende dich stattdessen lieber nach Innen. Suche in dir was du verloren zu haben glaubst und verirre oder verwirre dich nicht mehr länger mit den Ablenkungen und falschen Vorstellungen von "Erfüllung". 
Dein Leben ist perfekt, denn es will dich einfach nur nach Hause zurück führen - dorthin, von wo du stammst, und wo alles immer in perfekter Harmonie und Frieden ist.

Bist du mutig und bereit, die alte Hülle der kindlichen Vorstellungen und Ideen von Leben und Welt einer dir zu lassen? Bist du bereit, wahrlich alle Projektionen zu entlarven, damit du wirklich frei wirst, wirklich ankommen kannst und wirklich nach Hause und in deinem Frieden findest?

Möchtest du jenen Ort in dir wieder spüren, an dem einfach alles nur Frieden, Weite und Liebe ist?
Sehnst du dich nach jenem Ort, der dein wahres Zuhause ist und dessen Wiedereroberung es dir ermöglicht, frei von äußeren Erscheinungen der materiellen Welt, einfach zu SEIN - frei und leicht? 
Obwohl dir niemand genau sagen kann, wie dein individueller Weg dorthin aussehen wird, so findest du dennoch hilfreiche Übungen und viele wichtige Hinweise und Einblicke in meinem Buch "Liebe ist Freiheitzum Buch (hier klicken)

Suchst du noch Geschenke für deine Lieben oder auch für dich selbst? Möchtest du Nahrung für Herz und Seele verschenken? Dann schau bitte hier: Buch-Geschenke (hier klicken)
Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/