Freitag, 30. November 2018

Energien im Dezember 2018



Wir sind jetzt in einer ganz heißen Phase der totalen Zerstörung des alten Fundaments. Es war ein Schein-Fundamt, gebaut auf falschen Ideen und Interpretationen des konditionierten Ego-Denkens. 

Viele Menschen kommen jetzt absolut an ihre Grenzen. 
Die jetzige Entwicklung ist nicht mehr für "Hobby-Esoteriker" geeignet. Sie ist nicht (mehr) jenen wohl gesonnen, die einfach nur ein bisschen "herum schrauben" möchten, damit das physische Leben dann macht, was es (angeblich) machen soll. Denn auch hier ging es immer nur darum, die konditionierten Ideen des Egos zu befriedigen.
Leider gibt es einige esoterische Richtungen, die sich genau auf jene engen Aspekt festgenagelt haben. Sie haben es natürlich geschafft, dass viele Menschen diesen Ideen und Vorstellungen viel glauben zu schenken begonnen haben - haben sie sich doch genau derselben, herkömmlichen Methoden bedient, welche bislang immer wieder funktionierten.

Aber um die Erfüllung von "ausgedachten Geschichten" über  dich und dein Leben geht es in dieser Zeitentwicklung nicht. Es geht nicht vornehmlich darum, dass das Leben bestimmte Dinge tut und andere nicht (mehr) tut.

Es geht um etwas so viel Größeres, so viel Wesentlicheres als das!

Daher bekommen jetzt auch all jene immer noch stärkere Probleme, die bestimmte Bereiche ihres Lebens unangetastet von Veränderung behalten wollten. Das Leben sollte in gewissen Bereichen sich gewiss "verbessern". Es sollte hie und da leichter werden. Doch in anderen Bereiche sollte eigentlich alles so bleiben, wie es war - schön bequem, gewohnt und vor allem überschaubar. Dies vermittelte eine gewisse Form von Stabilität. Doch hatte sich hier wiederum nur das Ego bequem eingerichtet. 

Dies alles hat dich letztlich sehr eingeengt! 
Auch wenn du glaubst, diese Dinge versprächen dir Sicherheit und sie wären doch eigentlich irgendwie gut und in Ordnung, so will deine Seele schon länger etwas ganz Anderes. Sie wehrt sich. Sie will die Ketten sprengen, denn sie weiß, da ist so viel mehr. So viel mehr als du dir erdenken könntest.
Du musst damit nicht hadern, wenn du große Umwälzungen erfahren musst. Natürlich hast du die Wahl, darunter zu leiden, wenn du es so willst. Natürlich kannst du mit dir selbst, mit deinen Lebensumständen und deinem Leben in Konflikt kommen/sein. Dies steht dir absolut frei und keiner kann dir dieses, dein Recht nehmen!
Die Frage ist, was du eigentlich willst!
Du kannst auch dahinter blicken, hinter die Enttäuschung, hinter Wut und Schmerz. Die jetzigen Herausforderungen wollen dir keineswegs sagen, dass du zu wenig hiervon oder davon gemacht hättest, oder dass du dich mehr anstrengen solltest. 
Sie wollen dein bisheriges Gefängnis aufbrechen! 
Denn so lange dieses Scheinfundament nicht zerstört wird, lebst du nicht in deiner echten, inneren Freiheit. Du bliebest noch immer von den Ideen deines Egos gefangen und müsstest dich auch weiterhin damit abmühen, all diese so gewohnten Dinge im Rahmen zu halten. 


Du solltest aber Folgendes verstehen: 
Nur was der Seelentiefe und ihrer vollkommenen Natürlichkeit entspringt, wird dir keine Mühe bereiten! 
Nur diese Dinge erlauben es dir, mit dir zu SEIN - leicht, frei und lebendig. Und dann ist plötzlich alles gut - wie von Zauberhand - obwohl das Ego sich vielleicht anderes ausgedacht hätte.

Alles was dem Ego und seinen kontrollierenden Ideen entspringt widerspricht der Natürlichkeit und dem Fluss des Lebens. Es legt sich immer wieder quer und blockiert dich (oft unbewusst), weil du ja gewisse Dinge so (und nicht anders) haben willst und sogar musst. 
Das ist anstrengend. Es hat mit Leichtigkeit, Freiheit und echtem inneren Frieden nichts zu tun. Mühsal und Drama ist immer die Folge. Erfolge sind immer nur kurzlebig, bis das nächste Ziel erreicht werden muss.
Darum möchte ich es dir noch einmal schreiben: 
Hadere nicht mit deinem Leben, wenn es dir dein bisheriges (Schein) Fundament entreißt. Darunter ist so viel mehr. Aber du kannst es nicht finden, oder gar zulassen, wenn du der Angst deines Egos nicht begegnest, dass dieses "Mehr" so lange schon blockiert und verhindert. Die alten Krusten werden in der Tiefe aufgebrochen. Doch sieh nur hin, wie weit du schon gekommen bist!


"Was nun?", fragen sich die Gehirne ängstlich, "Das geht doch nicht", sagt das Ego, "du musst weiter machen, du hast keine Wahl, denk nicht lange nach, mach weiter!"
Wann immer wir so eng denken, wann immer uns das Ego keine Wahl lassen will, dann sollten wir unbedingt einen Gang herunter schalten. 

Deine Befreiung liegt vor allem darin, dass du die Stille, das Nichts zu ertragen lernst! 

Gerade jetzt sind viele in ihrer Klärungsphase so weit voran geschritten, dass einige von euch mit ihrer Leere konfrontiert werden. Bist du mit ihr konfrontiert, schaffst du es nicht mehr (oder du hast keine Lust mehr), dich auf ein nächstes Ereignis (in näherer oder weiterer Zukunft) zu fokussieren. Du merkst: Da ist nichts mehr übrig!
Und dies will auch erst einmal wirklich ausgehalten werden.

Diese Leere tritt nicht zu Beginn deiner Klärungsphase auf - denn da klopfen zunächst noch viele, viele Themen an, die bislang nicht beachtet worden sind. Mit fortschreitender Bereinigung aber verlierst du deine Resonanzen und es wird immer weniger geben, das dich in seinem Bann zu halten vermag.

Die alten Schablonen verschwinden zunehmend. Was früher getan wurde, ergibt immer weniger Sinn oder macht keinen Spaß mehr. Die alten Verhaltensmuster erledigen sich allmählich. 

Aber was kommt dann? , fragt das Ego.
Du kannst deine Gewohnheiten durchbrechen - dir nichts mehr herbei denken, nichts mehr ersehnen, einfach still halten lernen und dennoch zu erkennen: 
Ja, du atmest! Ja, du bist!
Wagst du es, diesen Weg beizubehalten? 
Wagst du es, in dieser Stille einfach zu sein? 
Fällst du nicht mehr auf Gedanken und Ideen herein, welche dein Ego dir als nächste Szenarien vorschlagen will?
Probiere einfach aus, was dann geschehen will. 

Freilich ist dies nur für die Erforschen und Entdecker unter euch geeignet. Etwas ganz Neues auszuprobieren, etwas, wo es einfach keinen Schablonen gibt und nichts bleibt, als einfach nur etwas Großes zu wagen, schafft gewiss nicht jeder - zumindest noch nicht jetzt. 
Doch solltest du wissen, dass in den kommenden Wochen und Monaten sich alles Ego-Schaffen immer weiter und umfassender selbst zerstören wird. Vielleicht kannst du dich daher allmählich mit dem Gedanken anfreunden, dass es kein Zurück mehr geben wird und alle Ablenkung künftig immer noch mehr Ärger machen wird. 
Du könntest daher diesen Prozess für dich einfacher gestalten. Du bist nicht verpflichtet, in die kollektiv genährte Falle des Egos zu tappen. Du musst nicht auf "ansehnlich" verkaufte Ideen anspringen oder dir erklären lassen, was jetzt angeblich so dringend deine Aufmerksamkeit und dein Mitmachen erfordert. 
Vergiss nie, dass du selbst darüber bestimmst, wohin du deine Aufmerksamkeit lenken willst!
Du kannst stattdessen einfach nach innen lauschen. 
Was willst du eigentlich?
Sobald du es schaffst, statt all dem äußeren Trubel deine Stille und Leere zu ertragen, bist du frei von all dem Drama, das dich bisher band und welches kollektiv betrachtet (noch einige Zeit lang) immer weiter um sich greifen wird.

Möchtest du liebe Menschen an Weihnachten mit Nahrung für Herz und Seele beschenken?
Oder bist du in einer Phase, da es jetzt vornehmlich darum geht, dein Wahres SEIN zu entdecken und ihm Raum zu schenken? Wünschst du dir Übungen, welche dich darin unterstützen in deine Weite und dein SEIN zu kommen? Wünschst du dir Unterstützung darin, zu erkennen, was alles nur Schein des Ego-Denkens ist und wer du stattdessen tatsächlich bist? 
Dann schau doch einmal in mein Buch "Liebe ist Freiheit" Mehr über das Buch: klicke hier

Weitere Unterstützung:

Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"
Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: "Die Rückkehr der sanften Krieger"
Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in "Das Geschenk der Liebe... "
Hier findest du mehr zu den Büchern: klicke hier 

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/


Donnerstag, 22. November 2018

Energien zum Vollmond, am 23. November 2018



Wagst du den Weg aus den alten Begrenzungen hinaus?


Die Tür, welche aus den alten Begrenzungen (aus dem alten Käfig und ungesunden Verstrickungen) hinaus führt, ist nun schon sehr viel weiter geöffnet, als noch vor einigen Monaten. 
Mittlerweile ist es (im übertragenen Sinne) sogar schon so, dass ein ganz neues Licht und besondere Farben aus dem Unbekannten in den Käfig hineinstrahlen. Das verwundert viele noch. Sie können dem, was sie da erkennen könnten, nicht trauen. Es ist so ungewohnt, ungewöhnlich, schwer zu greifen. Dennoch wird klar, dass da doch noch etwas Anderes ist, als das Ego uns bisher glauben machen wollte. Dieser Prozess des Erkennens ist eingeläutet. Bis dies allerdings auch angenommen wird, wird es noch eine Weile dauern. 

Die Schritte aus dem alten Gefängnis hinaus, müssen wir immer selbst wagen. Das unerforschte Licht, die neuen Farben zu entdecken, ist dein eigenes, ganz persönliches Wunder. 
Wer kann wissen, was es dir zu sagen hat?

Außerdem muss dir klar sein, dass es da niemanden geben wird, der dich einfach so hinausträgt. Du musst dich andererseits aber auch nicht total verausgaben, um voran zu kommen. Etwas auf Biegen und Brechen erreichen zu wollen, lässt dich stagnieren. 
Das Leben will dich mitnehmen, aber auf seine Weise. Du sollst wieder Vertrauen finden in das, was uns kollektiv gesehen abhanden kam - die Kraft des Lebens, die Urnatur die dich umgibt und auch unabtrennbarer Teil deines inneren, menschlichen Wesens ist.

Willst du unerforschtes Land betreten, kannst und wirst du nicht wissen, was du zu erwarten hast. Wie solltest du dann noch in gewohnter Manier planen können?
Hier brauchst du andere Fähigkeiten. Diese wollen geschult, erarbeitet oder auch einfach nur wieder freigelegt werden. Das Wesentliche für deine Reise trägst du immer schon in dir. Doch hast du es bisher kaum je benutzt und weißt vielleicht noch nicht recht, wie du es anwenden kannst.
Du kannst dich natürlich auch im Gefühl von Überforderung verlieren und dich dann verweigern, dir einreden, dass du das nicht kannst (oder sowieso wahrscheinlich nicht willst). Dies liegt allein in deiner Macht und Eigenverantwortung.


Was dir jetzt helfen wird, ist, dich ganz in dich selbst zu versenken! 

Vermutlich spürst du ohnehin das dringende Bedürfnis, dies zu tun - auch wenn dein Ego nicht will, dass du in deine Ruhe findest.

Lass dir Zeit, dich selbst auf dieser neuen Reise ins Unbekannte kennen zu lernen. Mach es mit Bedacht und Behutsamkeit, aber lass dich nicht unnötig einbremsen oder abhalten. 
Achte aber auch darauf, wie oft du vielleicht eine äußere Beschäftigung suchst, damit du dir selbst, deiner tiefen Einkehr womöglich entkommst. 

Je nachdem wo du gerade stehst, kann es zunächst einfach einmal unglaublich wichtig sein, dich in dein wahres Fühlen zu versenken. So viele aber sind genau damit überfordert - warum ist das so? 
Es gibt eine antrainierte Instanz in dir, die dir ständig eintrichtert, dass es so nicht sein dürfte, wie es wirklich ist. Daher ist es dann zunächst sehr anstrengend, kräfteraubend und kaum auszuhalten, wenn du dich in dein wahres Fühlen versenken willst und gleichzeitig diese Instanz dich dauernd quält und dir erklärt, dass das so aber nicht sein dürfe. 
Entlarve diese verinnerlichte Instand (welche dir auch sehr häufig in der Außenwelt begegnet und dir genau dieselben Dinge erklären will, die du dir innerlich völlig automatisiert ebenfalls erzählt). 
Du wirst eine innere Stabilität insofern entwickeln müssen, als dass du autonom wirst - dich also nicht mehr länger niedermachen oder korriegieren lässt und dir erklären lässt, wie was zu sein hätte, oder wie DU zu sein hättest und dich eigentlich fühlen müsstest.
Entwickelst du diese innere Stabilität nicht, wirst du deinem Empfinden und deiner Intuition nie wirklich vertrauen können. Solange du deiner Intuition und deinem tiefen wahren Empfinden nicht traust, wirst du den Weg zu deinem wahren Selbstausdruck nicht finden können. Du wirst im Kreis laufen, weil du dich immer wieder unter Druck setzen lässt, dich zurückscheuchen und einschüchtern lässt.

Erlaubst du dir, Ungewöhnliches zu tun, zu denken, zu fühlen?
Kannst du es ertragen, dass andere dich dafür belächeln könnten?

Nimm einfach immer noch umfassender radikaler alles an, wie es ist. Dies ist deine beste Medizin - die einzigee, die dir langfristig (nach den ausgehaltenen Kämpfen gegen verinnerlichte Instanzen) Druck abbauen wird und dich immer mehr in deinen Frieden entlassen wird.

Eine wichtige Frage ist, was genau zu deinem natürlichen Selbstsein eigentlich gehört.
Du musst diese Antwort nicht suchen. Die Antwort kann dich nur allmählich finden -
 wenn du leer wirst, vollkommen leer und dabei erkennst, dass du dennoch einfach bist.
Innere Einkehr bedeutet auch einfach, nichts zu wollen, nichts zu sollen und vielleicht phasenweise auch einfach wirklich nichts tun.
In dieser Leere, Stille, in dem Nichts des Seins einfach atmen, einfach nur SEIN.

Die ursprüngliche, archaische Kraft deines Wahren Wesens kehrt mit einer enormen Präsenz zurück, sodass alles weichen muss, was ihre Kraft einst band und unterdrückte. 
Willst du dich der Wahrheit verschreiben und dir das Wesen der Dinge zeigen lassen? 
Willst du jenen unbekannten Ort mit den ungewöhnlich anmutenden Farben erkunden?
Ja, dieser Weg ist nicht leicht. Oft genug stehen wir überfordert da und denken: "Ja, wie soll ich das bloß jemals umsetzen?" Die Lösung erscheint so weit entfernt, dass wir übersehen, dass wir einfach nur einen Schritt nach dem anderen zu machen brauchen! Unterstützung aber wird in vielen Fällen notwendig sein, ein Anker an welchem du dich orientieren kannst.
Sehr viel Unterstützung und wertvolle Übungen, um ganz in die Tiefe deines Wesens einzutauchen, findest du insbesondere in meinem Buch " Liebe ist Freiheit " - mehr zum Buch: klicke hier

Hilfe und Unterstützung für deine ganz besondere Reise findest du auch in meinen weiteren Büchern:
Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung vn fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: Die Rückkehr der sanften Krieger (mehr darüber klick )
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit (mehr darüber klick )
Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in Das Geschenk der Liebe... (mehr darüber klick )
Bitte teile diesen Post sehr gerne mit deinen Freunden und Bekannten! Wir befinden uns in einer sehr wichtigen Zeit! Die Menschen können extrem verunsichert sein, wenn sie nicht darüber bescheid wissen was geschieht, sobald das Ego und die gewohnten Strukturen sich aufzulösen beginnen!

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Donnerstag, 1. November 2018

Energien im November 2018




Eine Initiation steht dir bevor - eine Einweihung in ein tiefes Mysterium


Die Zeit der "Weisen Alten" ist angebrochen. Sie ist diejenige, die dich in deine verborgensten Tiefen führt. Sie führt dich in alles, was dort verborgen und noch im Dunklen liegt. 
Steigst du hinab, nimmst du sie an? Ihr Geschenk mag dir weiche Knie machen. Dort darfst du lernen, dort sollst du lernen, dort musst du zuhören - dies bedeutet, deine vergrabene Intuition wieder hervorzuholen. Tust du es nicht, so spuckt sie dich wieder aus. 
Und doch - du wirst ihr nicht entkommen können. Sie bringt dieses eine Geschenk für dich, nach welchem du dich schon so lange sehnst. Doch ist es gut verpackt, nicht leicht zugänglich und auch nicht einfach anzunehmen. So lange du schnelle Ergebnisse willst, einfach nur bekommen und erhalten willst, anstatt zu erkennen, wirst du dich im Kreise drehen. Dieses Geschenk kann sich erst dann vollkommen entfalten, sobald du diesen Weg beschreitest, dich dazu bekennst und "ja" sagst. 
Während dieser "Reise" wirst du feststellen, dass sie etwas mit dir machen will. Sie will dich Ungekanntes lehren, dich gänzlich umformen, damit all das so lange schon fortgestoßene Wissen, sich dir allmählich wieder eröffnen kann. 
Wehrst du dich - noch immer? So wirst du dennoch immer wieder in die Tiefe hinab gezogen und in einer verweigernden Haltung immer wieder ausgespuckt. Dies wiederholt sich immer und immer wieder, bis du anerkennst, dass dies ein Teil deiner Bestimmung ist, dich genau hier einzufinden - auch wenn dein konditioniertes Ego dir gänzlich Anderes erklären will. Diese Tiefe ist nicht außerhalb von dir, auch wenn dir dein trügerischer Verstand vermitteln wollen könnte, dass dies so gar nicht zu dir passt und du dort nichts verloren hättest.
Es gibt unzählige Menschen, die strampeln und kämpfen, nur damit sie dieser ihrer Tiefe entkommen mögen.
Sie begreifen nicht, dass sie ein Teil von ihnen ist. Daher bilden sie sich ein, entkommen zu können. Niemals aber kannst du dir selbst entfliehen! 
Da sie aber nicht annehmen wollen, erschaffen sie sich selbst Qual und Kampf. Sie fürchten die Dunkelheit, die ihnen (aufgrund ihrer Programmierung) überaus schrecklich erscheint. Doch tatsächlich ist Dunkelheit nichts Schreckliches. Jeder von uns hat einen inneren Kompass eingebaut, um dennoch durch alles undurchdringlich Anmutende hindurch manövrieren zu können, auch wenn unsere physischen Augen nichts zu sehen vermögen. 
Hier verbirgt sich deine Einweihung! 
Wer nicht annimmt, verwehrt sie sich eine ganz unglaubliche Chance. Nur in dieser Tiefe, fernab von "sehen können", von kontrollieren können, wirst ganz außergewöhnliche Fähigkeiten entdecken und schulen können. Sie benötigst du, um in deine Kraft zu kommen. Sie sind unabdingbarer, unentrinnbarer Teil deiner weiblichen Kraft, welche uns alle immer stärker zu sich ruft.
Wie lange also dich noch wehren, dich anstrengen und im "überschaubaren", vermeintlich "kontrollierbaren" Bereich bleiben?
Das Geschenk welches du empfangen kannst, meint, dich mit den unsichtbaren Kräften vertraut zu machen. Unaussprechlich, über Worte hinausgehend, ist jenes, was du innerlich an Kraft finden wirst.
Die nächsten Monate sind genau hierfür da. Sie wollen dich umformen, doch wird es jenseits jeder deiner Konditionierung deines Verstandes und Ego-Willens sein. Den Weg der Seele hingegen brauchst du nicht zu lenken. Er findet dich ganz von allein, sobald du ablässt davon, ihn durch Konditionierungen, Ideen von Wollen und Sollen ständig abzuwehren.
Es ist deine Tiefe, die du genauso brauchst, wie das Licht der Sonne - ein Licht welches du ebenso immer mit dir trägst. Die Dunkelheit abzulehnen und dir einzureden, sie wäre schrecklich und müsse bekämpft werden ist aber jenes, das dich letztlich gebunden hält an Schein und Illusion.
Wenn du dir Unterstützung darin wünschst, den Weg in deine Tiefe auszuloten, und um ein wenig Halt und Führung in deinen ungekannten Tiefen zu finden, möchte ich mein Buch "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit" empfehlen. Vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt, es noch einmal zu lesen. Mehr über das Buch findest du hier: klick

Daher ist jetzt die Zeit, dir eine Auszeit zu gönnen! 

Nimm das äußere weniger wichtig. Es hat (zu bestimmten Zeiten) natürlich seine Wichtigkeit. Doch in manchen Zeiten soll und will es in den Hintergrund treten und nicht mehr so viel deiner Zeit beanspruchen. Deine Reise in die Tiefe kann auch eine Erholungsphase bedeuten - denn so lange du deine Tiefe scheust, gehst du immer wieder verloren in der Hektik der äußeren Welt. 
Kannst du Prioritäten setzen, oder lässt du dich immer wieder ablenken - ja suchst du diese Ablenkung womöglich sogar, um deiner Tiefe zu entfliehen?
Realistisch betrachtet wirst du dich natürlich nicht von allem abschotten können. Versuche dies daher auch nicht, denn Abwehr führt nur zu Kampf und Unruhe. Erkenne aber, wenn du vor der Wahl stehst, dich merklich zurück nehmen zu können - was wählst du dann?


Die alte Lebenseinstellung und -weise hat keine echte Kraft mehr!

Dieser alte Zyklus findet unweigerlich sein Ende - mit jeder Stunde die vergeht muss er weiter weichen. Doch die Kraft, welche es hatte, an sie erinnern wir uns. Doch davon bräuchten wir uns nicht mehr täuschen zu lassen. Du könntest daher einfach in deiner sich erneuernden Kraft stehen bleiben. Alsdann geschieht dieser Wandel - einfach so.
Während der nächsten Wochen deines sich fortsetzenden Totalumbaues erreichen dich gewiss noch einige Altlasten. was nicht geklärt ist, in deinem Energiefeld festhängt, begegnet dir - mitunter auch in deinen Träumen. Es ist Zeit, dass du sie dir ansiehst! Wenn du das Buch "Liebe ist Freiheit" bereits besitzt, kannst du all diese sich noch zeigende Angst, aufkeimende Wut oder Anfälle von "kontrollieren Wollen" mit an "Dein Seelenfeuer" nehmen (damit ist die Übung im Buch gemeint). Dieses Buch will dich ganz tief in deine Befreiung führen - so auch in die Befreiung deiner weiblich Kraft. Mehr über das Buch findest du hier: Liebe ist Freiheit - klicke hier 

Nimm dir also Zeit, wann immer sie dir geschenkt wird. Dein Leben gestaltet sich sowieso gerade um, da bringt es nun nicht viel, viel zu wollen oder momentanen Erscheinungen überaus ernst zu nehmen. 
Wenn sich allerdings etwas länger aufdrängt, dann wirst du dir genauer ansehen müssen. Vielleicht wirst du einige alte Fesseln sprengen und die viel weiter ausdehnen, als es dir bisher möglich war. Vielleicht wirst du dir Raum nehmen um Dinge zu tun, die du bisher nie wagtest?
Wenn du gewisse Dinge schon lange vor die hergeschoben hast, dann werden diese immer noch aufdringlicher, weil du endgültig aus deiner Komfortzone hinausgeworfen werden sollst! Deine alte "Haut" passt dir nicht mehr. Wozu dich noch länger eingrenzen? 

Neu! Vielleicht magst du bei meinem YouTube-Kanal vorbei schauen: Eva-Maria Eleni auf YouTube

Hilfe und Unterstützung für deine ganz besondere Reise findest du auch in meinen weiteren Büchern:
Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung vn fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: Die Rückkehr der sanften Krieger (mehr darüber klick )
Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in Das Geschenk der Liebe... (mehr darüber klick )
Bitte teile diesen Post sehr gerne mit deinen Freunden und Bekannten! Wir befinden uns in einer sehr wichtigen Zeit! Die Menschen können extrem verunsichert sein, wenn sie nicht darüber bescheid wissen was geschieht, sobald das Ego und die gewohnten Strukturen sich aufzulösen beginnen!

Eine Nachricht für alle, die länger auf meine neues Buch "Liebe ist Freiheit" warten mussten:
Mein Verlag möchte sich herzlich für die anfänglichen Verzögerungen bei der Auslieferung der Bücher entschuldigen. Sie hatten mit dem Ansturm nicht gerechnet, aber nun ihre Kapazitäten entsprechend erhöht. Normalerweise funktioniert jetzt alles reibungslos. Ledliglich in Einzelfällen könnte es eventuell noch zu kleineren Verzögerungen kommen

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 


Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Montag, 22. Oktober 2018

Energien zum Vollmond, am 24.Oktober 2018

Den verborgenen Weg deiner Tiefe erkunden


Es ist ein Zeit welche dich einlädt, nein mehr noch, dich immer wieder mit der Nase darauf stößt, dich auf deine Tiefen einzulassen.
Und ja, da kommen so einige Themen hoch. Ganz besonders wollen nun Beziehungen (rückläufige Venus) ganz genau angeschaut werden - doch nicht mit einem oberflächlichen Blick! Vermeintliche "Schönheit" kann so häufig trügerisch sein. Es geht vielmehr darum, dass du deine tiefen Empfindungen endlich zu trauen beginnst und nachspürst, erkundest, was da eigentlich wirklich los ist.

Sobald du tiefer schürfst, erkennst du vielleicht manches wieder. Du hast dazu einen "persönlichen Bezug". Du weißt eine Geschichte, welche da einst geschah. Manches aber verfolgt dich eine Weile lang eher als eine Ahnung von etwas. Doch Geschichte weißt du keine dazu. 
Wenn dir dies widerfährt, so lass dich von deinem Verstand nicht dazu verleiten, deiner Ahnung ein Etikett aufzudrücken. Ein solches Etikett könnte "unwichtig" lauten. Dahinter steht vielleicht folgendes: "Da ist doch nichts, NICHTS! Schieb es weg. Dafür ist sowieso keine Zeit, du hast Wichtigeres zu tun - schau die vielen Probleme!"
So hast du dir vielleicht so noch gar nie erlaubt, deiner Ahnung zu folgen. Dabei öffnen sich dir erst dann die Tore in ein neues Leben, sobald du es wagst, solche "verrammelt" erscheinenden Türen zu öffnen und dich einfach einmal darauf einlässt, was sich denn dahinter verbirgt. Wagst du es nun endlich, so kommen gewiss noch ein paar alte, überholte Aufforderungen daher. Sie sagen vielleicht: "Nein, da kennst du dich nicht aus. Dazu weißt du nichts. Bleib lieber dort, wo du dich auskennst!" Und doch stößt dich diese Zeit nun mit der Nase darauf, dich solchen verinnerlichten Aufforderungen (ja beinahe als Verbote könnte man sie ansehen), zu widersetzen. Du sollst jetzt nicht an der üblichen oberflächlichen Betrachtungsweise der Dinge hängen bleiben, denn auf dich wartet sehr viel Größeres, sobald du es nur wagst, dich diesen alten Paradigmen von "Das tut man, und das tut man nicht. Hier kennst du dich aus, darüber hast du gelernt und nun bleib auch hier!", zu widersetzen.


Du bist an der Schwelle, etwas sehr Bedeutsames zu erfahren! 

Immer wenn dies geschieht, werden ganz besonders alte Normen oder Verbote laut.
Du wirst also auf diesem, dir momentan noch verborgenen Weg, etlichen verinnerlichten Verboten und überholten Glaubenssätzen begegnen. Wisse aber, dass sie eigentlich nicht schlimm sind, sobald du feststellst DASS sie da sind und wie sie zu dir sprechen. Gefährlich sind sie nur dann, wenn du sie nicht bewusst wahrnimmst und deswegen unbewusst ihrem Rufen, zurück in die gewohnten Schranken, folgst. Sobald du sie wahrnimmst, bist du ihnen nicht mehr ausgeliefert. Dein Bewusstsein, deine Aufmerksamkeit erleuchtet sie sozusagen. Und während dies geschieht kannst du plötzlich feststellen, dass du es immer selbst entscheidest, ob du dich ihren Aufforderungen beugst (und zurück ins Alte huschst), oder ob du den Trug dahinter durchschaust.

In dieser Zeit geht es so sehr wie nie dazu, dich selbst zu   durchschauen, deine innerlich ablaufenden Muster zu erkennen und währenddessen deine Macht zu erkennen. Du wurdest aufgrund von Konditionierung dazu gebracht, das Unbekannte zu fürchten. Stattdessen hat man dich an jene Dinge gekettet, welche du vor dir sehen kannst. Man hat dir erzählt, dass du dich darum zu kümmern hättest, während alles andere unsinnige Zeitverschwendung wäre.
Das Gegenteil ist wahr! Dich an das äußere gekettet zu lassen, hält dich nur weiterhin gefangen und verstrickt. Deine inneren Verbote und Paradigmen zu erkennen hingegen, entlässt dich schrittweise aus diesem Gefängnis, wo es kein echtes Vorwärtskommen je geben wird. Durchschaue das, ohne dich oder andere zu verurteilen. 
Es war Teil des Spieles und du kannst jetzt dieses Spiel einfach verlassen! 
Unternimm die Dinge, die dafür notwendig sind. Vielleicht wirst du dich einmal so richtig zeigen müssen - denn jeder verinnerlichten Manipulation wirst du auch immer in der äußeren Welt begegnen. Überlege dir gut, ob du die Gesellschaft jener (weiterhin) vorziehst, die (selbst gebunden an diese alten, verinnerlichten Manipulationen) dir immer wieder dasselbe Lied vorsingen wollen, dich zurückhalten wollen, da auch sie (noch) nichts Anderes (er)kennen. 
Für deinen Ausbruch mag es also nötig sein, dass du so klar wie nie Stellung bezieht, dass du dich so sehr wie nie zeigst (obwohl du das so vielleicht nie vor hattest). Du wirst sicherlich mit Gegenwehr rechnen müssen, ABER bleibst du dir dennoch treu - endlich! Und dies ist eine enorme Befreiung! Wagst du es dennoch, deinen Weg zu gehen, auch wenn du nicht genau wissen kannst was dich erwartet? Du wirst befreiter und leichter als je zuvor, denn du hast du hast dich für DICH entschieden. 
Sieh daher deine Herausforderer nicht als deine Feinde. In Wahrheit sind in deine Entwicklungshelfer, weil du von ihnen gezwungen wirst, wirklich für dich und das, was du im Verborgenen intuitiv fühlst, einzusetzen.

Und dann wirst du auf diesen Weg gebracht, den du nicht kennst. Du wirst all deine Unsicherheiten spüren können. Machst du dennoch weiter, auch wenn sie da sind? Wagst du es dennoch etwas zu erkunden, das bislang verboten und verborgen war? Der Weg in dein Innerstes ist eine der wichtigsten, bedeutsamsten Reisen, welche du in diesem Leben antreten kannst.
Doch was wirst du wählen?
Für Unterstützung und Halt auf deinem Weg in die Tiefe deines Wesens, in das Mysterium und Verborgenen des Lebens, möchte ich dir mein Buch: "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit" sehr ans Herz legen. Mehr über das Buch gibt es hier: klicke hier 

Eine Zeit voller Wunder und ganz tiefer Heilung

Wenn du diesen Pfad schon eine Weile lang gehst, dann geht es für dich noch tiefer und noch viel umfassender in deine vollkommene Erlösung. Fröhlichkeit und Leichtigkeit wollen zurück kehren. Frieden und Ruhe, vollkommenes Angekommen-Sein sind nun möglich, wenn du den Pfad noch weiter zu gehen wagst, dich noch mehr erlösen und ablösen lässt von sämtlichen Strukturen, Paradigmen und die Illusionen hinter allem erkennst und annimmst. 
Deine weibliche Kraft möchte in deinem wahren Wesen ankommen - zu ihm zurückkehren und mit ihm verschmelzen. Dies bedeutet deine vollkommene Heilung von sämtlichen Abhängigkeiten/Co-Abhängigkeiten, Zwängen wie auch inneren Saboteuren und Widerständen dem Fluss des Lebens gegenüber. 
Doch sei an dieser Stelle noch einmal erwähnt, dann jeder Mensch weibliche und männliche Seelenanteile in sich trägt. Lediglich die Gewichtung ist unterschiedlich. Diese innere Verschmelzung betrifft also nicht nur Frauen, auch wenn ich stark annehme, dass Männer und Frauen dies unterschiedlich erleben werden.
Bist du bereit, ganz tief in dein Sein einzutauchen? Sehnst du dich nach jenem Ort, wo du vollkommen zu Hause bist? Nach dem Ort von Leichtigkeit, Freiheit und tiefer Erlösung? So möchte ich dir mein Buch "Liebe ist Freiheit" sehr ans Herz legen. Kein einzelner Text kann dich so sehr in die Tiefe mitnehmen, die Illusionen schrittweise zerfallen lassen, wie die Bücher das können. Hier findest du mehr zum Buch: klicke hier


Balance und Ausgleich finden

Grundsätzlich gilt es in dieser Zeit, Balance zu finden. Einerseits geht es um dein vollkommenes, inneres Ankommen in deinem wahren Sein, andererseits werden aber auch einige notwendige Dinge in der äußeren Welt nach dir rufen, damit du sie endlich tust, etwas riskierst, dich durchsetzet und Stellung bezieht - für DICH! Auch diese äußere Umsetzung deines inneres Fühlens ist äußerst wichtig, ja dringend nötig, damit du wirklich ankommen kannst.
Wenn du dir schwer damit tust, dich durchzusetzen, und andere immer wieder stärker zu sein scheinen, dann hilft es nicht, wenn du versuchst diese Dinge "weg zu meditieren". Stattdessen wäre es klug, dich gut um deine Selbstermächtigung zu kümmern. Am Beginn war alle Macht bei dir. Durch Lug und Trug brachte man dich dazu, sie abzugeben. Daher ist es in den meisten Fällen so, dass du sie dir erst zurückholen musst, um sie wirklich in dein Leben integrieren zu können. Solltest du dir hierfür Unterstützung wünschen, schau doch in mein Buch "Die Rückkehr der sanften Krieger". Mehr dazu : klicke hier

ich wünsche dir einen zauberhaft, magischen Vollmond! 

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Montag, 8. Oktober 2018

Sehnst du dich nach Liebe und Frieden, nach der verheißenen „goldenen Zeit“?

Wie du der Erfüllung deines Wunsches ganz nahe kommst und wie du seine Erfüllung verhinderst



Trägst auch du, wie so viele andere, tiefe Wünsche in dir? Wartest du darauf, dass die Welt endlich zu einem besser Ort wird? Oder wünschst du, dass bestimmte Leute nicht mehr das Sagen haben, oder dass es (endlich) mehr Liebe und Frieden gibt? Hältst du dich an jene, die dir eine goldene Zeit versprechen, in der all die momentanen Herausforderungen endlich abgeklungen sind?

Dein Wünschen ist vollkommen natürlich. Dies ist zweifellos die Erinnerung an etwas, das verloren ging. Deine Seele sehnt sich nach einer weit entfernt anmutenden Erinnerung. Dorthin zieht es dich zurück. Deine Seele ist ein solch unabtrennbarer Teil von dir, dass sie dir immer wieder Hinweise schicken muss an das, was dir verloren ging.

Dennoch liegt hinter allem Wünschen und Sehnen ein fataler Irrtum verborgen, eine Fehlinterpretation. Dies ist so grundlegend, dass du deswegen erst recht von Unglück und Drama regelrecht verschluckt werden kannst. Viele Menschen kennen die Erfahrung: Sie wollen so sehr, dass endlich alles anders wird, aber eigentlich wird alles um sie herum eher schlimmer - so scheint es. Die Dinge spitzen sich zu, andere greifen sie an und sie selbst werden immer müder. das Durchhalten erscheint immer schwieriger.

Erkennst du deine Fehlinterpretation, deinen Irrtum nicht, so hältst du unwissentlich an ihm fest. So kann sich dieser äußere Frieden, deine Erlösung, nach welcher du dich so sehr sehnst, gar nicht entwickeln. Dabei ist es letztlich sogar egal, wie viel Transformationsarbeit du leistest, um dieses erwünschte Ziel endlich zu erreichen.

Daher ist es so enorm wichtig, diesen Irrtum zu erkennen und zu entlarven. Es ist wichtig zu begreifen, woher er kommt, damit du dich von ihm und diesem Korsett, welches er um dich herum schnürt, erlösen kannst.


Spüre nun in die folgenden Fragen hinein:

Was machst du, wenn du dir etwas anders wünschst, als es jetzt ist? 

Was erhoffst du dir - eine funktionierende Beziehung, einen Partner an deiner Seite? 
Sollen manche Menschen endlich verschwinden, weil sie dir das Leben zur Hölle machen? 
Ja, solche Menschen scheint es ja tatsächlich zu geben. Strengst du dich an, willst deine Fesseln endlich sprengen? Oder ärgerst du dich, dass (noch immer) Unerfreuliches da ist?

Was passiert, wenn du dich fortwährend anstrengst und einsetzt dafür, dass endlich einmal etwas anders wird - dass die Menschen umdenken, aufwachen, aufhören Leid zu verbreiten etc?

Weißt du, was dir letztlich wirklich Leid bereitet, was dich wirklich aufreibt oder quält: 
Du bist im Widerstand mit dem jetzigen Moment. Du kannst jetzt nicht in dir ankommen, weil ja zuerst dies und jenes anders werden muss. 
Spüre nun der folgenden Frage nach: Wie fühlt es sich ganz tief in dir drin an, wenn du ständig für etwas kämpfen musst? 
Wie viel hast du bereits erreicht, die mühsam erkämpft? 
Wie groß erscheint der Berg, den du noch vor dir zu erklimmen siehst?

Du bist im Widerstand und dies reibt dich auf, laugt dich aus, nimmt deine Lebensenergie und Kraft. Für viele Menschen aber ist ihr Widerstand zur Lebensrealität geworden! Sie nehmen ihn kaum noch wahr. Oder aber sie finden ihn so essentiell notwendig, dass sie alle möglichen Sätze kennen, um ihn zu rechtfertigen. Solch eine Überzeugung lautet zum Beispiel: Aber wenn das nicht gemacht wird, dann passiert ja nichts. Aber man muss doch kämpfen für das, was man will.

Das ist auch nicht grundsätzlich vollkommen verkehrt. Aber die Gewichtung ist aus der Balance gekippt. Das Tun und Machen, das bekämpfen und bewirken Wollen wird in vielen Fällen vollkommen überbewertet. Wann immer dies geschieht, steckt da immer eine riesige Portion Kontrollsucht dahinter. Kontrollsucht basiert auf Angst - auf der Angst loszulassen. Sie blendet die Möglichkeit aus, dass das Leben selbst sehr wohl Dinge zu regeln vermag. Nur regelt das Leben die Dinge auf seine eigene Weise - und oft genug auf eine Weise, die dem Ego-Verstand und der Konditionierung nicht gefallen.
Dann denkt ein Mensch sich wahrscheinlich folgendes: Ja das Leben macht schon etwas, aber dann bekomme ich nicht, was ich will.

Der Irrtum besteht darin dass deine Konditionierung und dein Ego-Verstand deinen Fokus enorm beeinträchtigt. Er zeigt dir: Genau da musst du hin, und das möglichst schnell, weil sonst bist du …. (ein Versager, musst verhungern, wirst ganz alleine dastehen, mag man dich nicht etc.)

Damit hängt unglaublich viel Verborgenes zusammen. Ich möchte dich gerne einladen, diesen Dingen auf die Spur zu kommen, wenn du dir echten Frieden und eine echtes Ankommen wünschst. Ein Mensch, der seine Muster und Konditionierungen nicht kennt (oder sie leugnet) ist immer Spielball anderer, insbesondere aber sitzt er in seiner eigenen Falle!

Ein enormes Problem bei der Erlösung des Widerstandes ist, dass ein großer Teil deiner Identität sich um diesen Widerstand herum erschaffen hat
Wie viel deines täglichen Tuns und Denkens, des dich Beschäftigens und Arbeitens, des dich Aufregens und Anstregens hat mit diesem Widerstand zu tun? Wie viel Leere würde plötzlich entstehen, wie viel Zeit plötzlich frei werden, sobald er fort wäre? 
Damit müssen wir erst einmal fertig werden! Diese entstehende Leere kann Angst machen, weil es so ungewohnt ist, sie auszuhalten.

Kampf und Widerstand werden häufig innerlich so sehr verteidigt, denn dahinter sitzt eine verborgene Angst. Diese Angst ist Gewohnheit, zur Selbstverständlichkeit geworden  Dein Ego vermag es, dich weiter zu quälen und sagt dir, dass sobald du Gewohntes verlierst, du auch einen Teil deiner (bisherigen) Identität verlieren wirst - und wer bist du dann denn noch? Was sollen die anderen von dir halten, wenn du plötzlich all das Übliche nicht mehr machst?


Doch an dieser Stelle sollte dir ganz klar werden, dass diese bisherige Haltung und Einstellung, dein Umgang mit diesen Dingen, schon immer gravierende, erschreckende Schattenseiten hatte. Kaum jemandem ist dies so wirklich bewusst. 
Dieser Widerstand reibt dich innerlich auf, denn er entspricht nicht der Wahrheit deiner Seele! 
Deine Seele kennt das Annehmen, das Akzeptieren und weiß um die Fähigkeit, den Dingen ihren Lauf zu lassen. Sie hat die Magie des Lebens nicht vergessen. Dein Ego aber, das sich im Widerstand so sehr verheddert hat, will davon gar nicht ablassen. Somit stößt es die Wahrheit deiner Seele von sich. 
Die Menschen strengen sich sehr an. So viele von ihnen sind irgendwie ständig im Kampfmodus, weil sie für etwas kämpfen müssen, sich einsetzen müssen, dies und das tun. Sie finden keine Ruhe, weil es immer etwas gibt, das da auftaucht. Und falls tatsächlich einmal nichts auftaucht, so mühen sie sich damit ab, die Dinge genau im gewohnten Rahmen festzuhalten.


Deine Suche nach Perfektion in der äußeren Welt ist nur ein Spiegel deiner Sehnsucht tief in deinem Innersten. Du meinst nur, den Frieden im außen zu suchen. In Wahrheit suchst du deine innere Verschmelzung mit deinem tiefen Wesenskern, mit dem, der/die du wirklich bist. Daher müsstest du dich nicht so sehr darum bemühen, was „da draußen“ alles schief läuft. Du könntest dich um deine eigenen Projektionen und Illusionen kümmern. Du wirst dabei allerdings gezwungen sein, wirklich wahrhaft und ehrlich mit dir zu sein. Sobald dir dies aber gelingt, wirst du schrittweise erfahren, was echter Frieden tatsächlich ist. Du wirst die Liebe wieder spüren können, die immer schon so tief in deiner Seele vorhanden ist.

In dieser Zeit häufen sich diese Probleme mehr denn je, und immer öfter kommt auch mehr, als noch zu verkraften ist. Es soll dir dienen, damit du dorthin zurückkehrst, wo dein wahrer Ursprung ist. 
Leidest du bereits an Überanstrengung, enormer Müdigkeit oder Schlaflosigkeit? Kommst du schwer zur Ruhe? Spielt dein Körper und/oder dein Nervensystem verrückt?
Kannst du noch weiter "kämpfen", dich "müde rennen"? Oder wagst du es, dein altes "ich" hinzugeben und w
illst dir somit ein viel unkomplizierteres, einfacheres Leben gönnen/erlauben und dich befreien lassen? 
Begibst du dich dorthin, wohin es bisher nur wenige gewagt haben, weil es zunächst so aussehen könnte, als würde dies ein einsamer Weg sein?
Doch lass dir sagen, dass du lediglich die Illusion von Gesellschaft oder Gemeinschaft verlieren wirst. Wer sich selbst innerlich verloren hat, wird immer einsam bleiben. Würdest du die Gesellschaft der vielen Einsamen vorziehen, wo es kein wirkliches Miteinander geben kann? Wie fühlt es sich an in einer „Gemeinschaft“ zu sein, in der es nicht zugelassen werden kann, wirklich dein wahres Selbst zu sein und zu leben, wer du wirklich bist? Die Gemeinschaft der Einsamen erträgt es nämlich nicht, wenn dein wahres Licht zum Vorschein kommt. Sie können damit nicht umgehen, haben sie sich allesamt doch dagegen entschieden (selbst wenn dies wohl kaum eine bewusst getroffene Entscheidung war). 
Was wäre am Ende dann der wahre Verlust oder wäre er letztlich nicht sogar ein Gewinn?

Für diesen, so bedeutsamen Weg, hinaus aus der Illusion, kann ich dir jetzt endlich etwas anbieten, was dir wirklich helfen kann, um wieder ganz tief in dir anzukommen.

Mein neues Buch "Liebe ist Freiheit" kann dir helfen, viele deiner bisherigen Ego-Strukturen, Identifikationen und Irrtümer zu sprengen. Danach führt es dich wieder ganz tief zu dir zurück, in deine heilige innere Verbindung!
Ab sofort kannst du es im Buchhandel bestellen!
mehr Infos und Bestellinks
findest du hier!


Hilfe und Unterstützung für deine ganz besondere Reise findest du auch in meinen bisherigen Büchern:
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit 
(mehr darüber klick )
Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung vn fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: Die Rückkehr der sanften Krieger (mehr darüber klick )
Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in Das Geschenk der Liebe... (mehr darüber klick )
Bitte teile diesen Post sehr gerne mit deinen Freunden und Bekannten! Wir befinden uns in einer sehr wichtigen Zeit! Die Menschen können extrem verunsichert sein, wenn sie nicht darüber bescheid wissen was geschieht, sobald das Ego und die gewohnten Strukturen sich aufzulösen beginnen!
Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 


Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Montag, 1. Oktober 2018

Energien im Oktober 2018

Im Kollektiv rappelt es ganz gewaltig! Das Alte will und kann nicht mehr länger so hingenommen werden!
Auch wenn wir momentan noch eine kleine Erholungspause genießen dürfen, der nächste Sturm kündigt sich bereits an!


Es geht noch einmal verstärkt um deine Befreiung - noch tiefer, noch umfassender! Das gesamte Kollektiv soll sich allmählich immer weiter aus alten Begrenzungen, falschen Ideen und Illusionen förmlich heraus schälen.

Viele Menschen hängen momentan noch in alten Projektionen und Ideen fest. In diesem Falle fühlst du dich, als kämest du nicht von der Stelle. Womöglich fühlst du dich auch von Dunkelheit umzingelt.
Nimm es unbedingt wahr und an, wenn dies jetzt bei dir so ist! Den Ausgangspunkt nicht anzuerkennen, ihn zu leugnen, bedeutet immer, gar nicht voran kommen zu können!
Viele fühlen sich momentan noch in einer Schwere gefangen. Typische Sätze, welche dann im Kopf herumschwirren sind: „Ach, das würde ich mir so sehr wünschen/das wäre mein Traum, aber weil dies und jenes ist, geht das jetzt nicht und ich muss noch dies und jenes….
Es ist der Schleier der Illusion, der hier sein Spiel mit dir treibt!
Frage dich daher nicht, was du jetzt, endlich und sofort alles geregelt bekommen musst.
Frage dich eher, wen du kennst/kanntest, der eine ebensolche Schwere mit sich herum trug! Gibt es da jemanden, deine Eltern/Großeltern vielleicht, welche auf eine ähnliche Art dachten/denken, sich anstreng(t)en und sich durch Hoffen und Träumen „über Wasser hielten“, aber letztlich blieb es doch immer beim Träumen und Hoffen? Ein wirkliches Ankommen gab es letztlich nie?
Entkoppelung ist hier das Mittel der Wahl! Wenn du nämlich auf die alte Idee herein fällst, jetzt dies oder jenes regeln zu müssen, wirst du gar nicht sonderlich weit damit kommen. Entkopple dich zuerst von der Illusion, die deine Gedanken und Gefühle betäubt und lähmt.
Erlaube dir, diese Schwere abzulegen.
Erkenne, dass du für dich entscheidest - immer! Du entscheidest, ob du diese Schwere behältst, also in ihr verbleibst, und dich in ihr abmühst und abstrampelst. Ebenso entscheidest du, oder ob du es dir erlaubst, neue Wege zu beschreiten, dich einfach zu lösen, dich befreien zu lassen. (Als hilfreiche Unterstützung beachte den Buchtipp am Ende des Textes!)
Nach deiner Entkoppelung wirst du zwar auch gewisse Dinge anpacken und umsetzen, aber dann hast du jede Menge Rückenwind, WEIL du deine alte Begrenzung energetisch (durch deine Entkoppelung) bereits verlassen hast. Sobald du dies getan hast verschwindet automatisch alles, was damit zu tun hatte. Du kannst wieder freier atmen, wieder klarer sehen und du wirst auch erkennen, dass alle Schwere und Dunkelheit nur eine Illusion war.

Ein weitere Sturm kündigt sich an, der durch das Kollektiv fegen wird. Die Schwere wird immer unerträglicher werden. Der Druck und Stress sich weiterhin massiv erhöhen. Zu viele Menschen haben sich in einer Komfortzone eingerichtet und sich sozusagen von Illusionen versklaven lassen. Noch wollen sie ihre eigene Macht nicht vollständig erkennen und annehmen. Der kommende Sturm wird in dieser Hinsicht vieles so sehr anschwellen lassen, dass ein Verbleiben im Alten schier unerträglich wird.


Einige aber haben bereits in den letzten Wochen und Monaten diesen Ruf gehört. Sie haben Zyklen zu ihrem Ende gebracht. Hier kehrt nun die Stille zurück, die Erinnerung an die Ewigkeit des Seins!
Hier angekommen wirst du vielleicht eine Zeit des Rückzuges brauchen, um dich von der alten Anstrengung zu erholen. Während du allmählich wieder Kräfte sammeln kannst, wirst du allmählich auch eine Klarheit finden, wie du nun weiter machen willst, wohin dein Leben dich tragen möchte. Aber dies hat nun keine Eile mehr!


Auf der äußeren Ebene fließt nun ganz besonders viel Heilung in die Herzen bzw. Herzchakren!


Beziehungen verändern sich. Dies zeigt sich bereits seit einigen Wochen an. Bereits über den Sommer hinweg wurde dies immer deutlicher spürbar. Nun setzt sich dies unübersehbar fort. Immer deutlicher und schmerzlicher spüren wir es, wenn wir eigentlich am falschen Ort sind.
Momentan scheint es häufig noch an Mut zu fehlen, um notwendige Schritte zu wagen. Dabei meinen sich unzählige Menschen viel schwächer, als sie es tatsächlich sind. Hier wirkt ebenso der bereits erwähnte Bann, die Illusion von Schwere, welcher die Sinne vernebelt.

Beziehungen werden geklärt, weil viele Menschen einfach nicht mehr so wie bisher weiter machen möchten/können. Wir spüren immer stärker den Drang, uns ganz tief mit uns selbst zu verbinden.
Es ist der Verlust unserer ganz tiefen Urverbinung zu unserem wahren Ursprung, der uns dazu brachte, alles mögliche anzustellen, um diesen schmerzlichen Verlust irgendwie zu bewältigen. Beziehungen wurden uns dafür als eine gute Möglichkeit präsentiert. Sie sollten diesen Verlust ausgleichen, die innere Leere ausfüllen. Darin aber mussten sie scheitern, denn dies war nichts als Konditionierung, ein Irrglaube und eine Illusion.


Für diesen, so entscheidenden Weg, hinaus aus der Illusion, kann ich dir jetzt endlich etwas anbieten, was dir wirklich helfen kann, um wieder ganz tief in dir anzukommen.

Mein neues Buch ist da!

Es kann dir helfen, viele deiner bisherigen Ego-Strukturen, Identifikationen und Irrtümer zu sprengen. Danach führt es dich wieder ganz tief zu dir zurück, in deine heilige innere Verbindung!
Ab sofort kannst du es im Buchhandel bestellen!
mehr Infos und Bestellinks:
findest du hier!






Hilfe und Unterstützung für deine ganz besondere Reise findest du auch in meinen bisherigen Büchern:
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit
(mehr darüber klick )
Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung vn fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: Die Rückkehr der sanften Krieger (mehr darüber klick )
Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in Das Geschenk der Liebe... (mehr darüber klick )
Bitte teile diesen Post sehr gerne mit deinen Freunden und Bekannten! Wir befinden uns in einer sehr wichtigen Zeit! Die Menschen können extrem verunsichert sein, wenn sie nicht darüber bescheid wissen was geschieht, sobald das Ego und die gewohnten Strukturen sich aufzulösen beginnen!

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/