Freitag, 1. Januar 2021

Energien in 2021


Energien im Januar 2021 mit Ausblick auf das Jahr 2021

                                  

Ich wünsche dir ein gesegnetes, zauberhaftes Neues Jahr 2021!
Möge die Göttliche Liebe uns alle leiten, unsere Herzen zum Leuchten bringen und sie strahlen lassen in diese Welt!


Was wir in nächster Zeit auf materieller Ebene wohl erwarten können ist, dass Seelenaufgaben noch klarer, vielleicht auch drängender oder dringlicher werden. Es kann gut sein, dass sich aber auch so manche "alte Seelenaufgabe" verabschiedet, weil das Leben sich einfach verändert - und das ziemlich radikal so wie es scheint. Wenn die alten Ideen, Gedanken und Anhaftenden verschwinden, dann bist du plötzlich frei. Dann kannst du auf einmal Dinge tun wollen, an die du überhaupt nie gedacht hast.
Es ist einfach Raum frei und DAS ist es, was wir in dieser Zeit brauchen! 
Wir können nicht mehr reparieren, was gar nicht mehr bleiben will! Wie viel Zeit und Mühe aber könnte ein Mensch theoretisch damit vergeuden...

Kollektiv betrachtet sind wir gezwungen, die alten Pfade zu verlassen. Die Brücken zur alten Gewohnheit wurden bereits zerstört, auch wenn noch viele glauben, es gäbe ein Zurück.

Der innere und äußere Druck erhöht sich aber dann ganz enorm, sobald wir gegen das angehen, was uns jetzt den Weg aufzeigen will.
Das bedeutet konkret:
Wer mit dem Fluss des Lebens mitfließen kann, wer sich nicht mehr an altbekannten Gewohnheitsglauben über sich und die Welt festhält, hat es nicht so schwer! Dann geht alles irgendwie leicht und einfach, weil immer alles da sein wird, was JETZT wichtig ist!
UND du wirst es zu schätzen wissen!
Dankbarkeit ist zu deiner Grundhaltung geworden.

Doch je stärker an Identifikationen festgehalten wird, desto schwerer wird es!

Näheres dazu und noch einiges mehr erzähle ich dir in meinem neuen Video: zum link Energien im Jahr 2021 (hier klicken)





Besondere Unterstützung findest du in meinen Büchern: 


-> "Liebe ist Freiheit": Hier findest du hilfreiche Übungen um zurück zu finden, sowie viele wichtige Hinweise und Einblicke in die Kraft des Ewigen, in dein SEIN zurück zu finden!  zum Buch (hier klicken) 

-> "Die Rückkehr der sanften Krieger" : Unterstützung für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen. uvm    zum Buch (klicke hier)

-> "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm. zum Buch (klicke hier)

-> alle meine Bücher: klicke hier

-> mein Telegram Kanal: https://t.me/eva_maria_eleni 


Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 
Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com


Samstag, 19. Dezember 2020

Überaus magische Wintersonnenwende 2020, 21. Dezember



Viele Menschen wissen um die sehr besondere, weil äußerst seltenen, planetare Jupiter - Saturn - Konstellation, die gleichzeitig mit dieser Wintersonnenwende zusammen trifft. Und das alles noch zusätzlich zu diesem sowieso schon extrem transformierenden Jahr 2020.
Dieses Zusammentreffen ist ein Ausdruck von unglaublich vielen energetischen Impulsen, einem bemerkenswerten Schub.
Was dieser dann letztlich bewirken wird, können wir immer erst rückwirkend erkennen. 

Aber worum geht es bei einer Wintersonnenwende wirklich?

Es ist die Geburt des Lichts, eine Umkehr sozusagen.
Umkehr von wo und wohin?
Noch suchen die Menschen zumeist nach wie vor an den falschen Stellen nach diesem Licht - immer wieder im Außen.
Ja, wir sehen uns von viel Dunkelheit umgeben, nicht nur, weil die Tage kurz und die Nächte lang sind.

Insbesondere aber die Wintersonnenwende möchte uns an das LICHT erinnern. 
An die Rückkehr des Lichtes! 
Dies aber muss Fragen aufwerfen!
War es denn fort?
Wo ist es denn gewesen?

Ja, für viele Menschen gab und gibt es dunkle Stunden - besonders in diesem Jahr waren/sind davon mehr Menschen betroffen denn je. 
So viele Menschen schauen sich um und sie sehen einfach kein Licht. 
Übersehen sie es vielleicht einfach?

Unser gesellschaftliches und kollektives Problem, ander ausgedrückt das Karma, das sich ausgleichen will, ist, dass wir vergessen haben, wo das LICHT ist. 
Wir haben uns verloren in einer schnelllebigen Zeit, voller Ablenkungen, voll von ständig neuen Anforderungen, neuen Impulsen, immer wieder rasch wechselnden Situationen, Hektik, Druck, Lärm. 
Und je mehr wir uns verloren haben, umso stärker wurde der Zwang, uns anzupassen, uns an das zu krallen, was uns ständig wieder zu entgleiten drohte. Unser Leben wurde zu einem Spiel, eines um den Gewinn bzw. Erhalt von Kontrolle einerseits oder andererseits als totaler Versager dazustehen.
Fast alle denken, es gäbe nichts als diese zwei Möglichkeiten (Matrix-Denken). 
Diese Kontrolle aber diente NUR als Ersatz, als Ersatz für etwas, das uns abhanden gekommen ist.
So lange es fehlt, bleibt ein Mensch in diesem Zwang nach Kontrolle und in der Denk-Matrix gefangen. 
Es gibt dann nämlich nichts (mehr), woran er sich halten und orientieren könnte.

Nur so ist dieser Irrwitz zu erklären, der sich jetzt überall sichtbar zeigt - ja zeigen muss!

Woran das Kollektiv tatsächlich erkrankt ist:

(Anmerkung.: wenn ich diesem Text von "wir" spreche, dann ist das Kollektiv als gesamtes gemeint; es gibt demnach immer Menschen, die in der Ent-wicklung weiter sind, die große Masse aber nicht)

Das wahre Problem liegt darin, dass die Menschen sich selbst verloren haben, sich fremd geworden sind. 
Wäre das nicht passiert, hätte sich so eine Gesellschaft niemals entwickeln können - so weit entfernt von dem, was uns tatsächlich zutiefst ausmacht.
Aber dieses ETWAS ist noch immer da!
Wir haben uns nur angewöhnt, an ihm vorbei zu denken, vorbei zu schauen, uns vorbei zu schwindeln. Nur ja nicht in diese Richtung denken, nur ja nicht dieses unberechenbare Fass aufmachen.... DAS ist, was das Ego ständig erzählt (schon wieder Matrix-Denken!)! 

Und warum? 
Weil es unser gesellschaftliches Funktionieren in Frage gestellt hätte und das tut es noch immer! 
ES zu konfrontieren würde bedeuten, sich ernsthaft mit sich selbst, seinem Denken und Handeln auseinander zu setzen. 
Das kann besonders zu Beginn sofort ein Gefühl von Überforderung und Ohnmacht auslösen, darum huschen die meisten Menschen auch sofort zurück - denn unangenehme Gefühle versuchen wir schon über lange Zeiten hinweg zu vermeiden, wo es nur geht.
Dann gibt es auch keine Integrität mehr. Es gibt kaum noch Menschen, auf deren Wort tatsächlich verlass ist. Wenn es unbequem wird, wenn Charakter gefordert ist, Mut oder Kämpfergeist, wurde es in der Vergangenheit plötzlich schnell still.

Das aber ändert sich gerade!
Das ist die Falle, in der wir schon sehr lange sitzen. Aus ihr müssen wir irgendwie wieder hinaus finden. Aber das Vermeidungsverhalten der Menschen ist so massiv ausgeprägt, dass es so normal und anerkannt geworden ist, dass ein jeder Andersdenker oder Fragensteller feindlich betrachtet wird.


Darum ist diese Zeit so heftig!
Komfortzonen werden nur von sehr wenigen Menschen tatsächlich freiwillig aufgebrochen. Daher macht das Leben halt jetzt etwas Anderes: 
Es nimmt den Komfort weg, dann ist die sichere Zone sowieso schon zerstört. Dann kannst du theoretisch auch gleich den Weg gehen, den du lange vermieden hast.

In Krisenzeiten werden Helden geboren!

So in etwa hat sich die Quelle allen Lebens das wohl ausgedacht.


Somit müsste uns eigentlich klar sein, dass es nicht darum gehen kann, sich wieder eine möglichst schöne, bequeme neue Welt zu erschaffen! 
Es nützt nichts, ein bisschen die Politik aufzuräumen und dann ist alles gut.
ZUERST muss das wieder zurück erobert werden, was wir verloren haben.

DANACH können wir dann überhaupt erst wieder klar sehen und spüren, was überhaupt wirklich zu uns passt, was unserer wahren Natur entspricht! 

Wir wollen ja nicht schon wieder eine Scheinwelt haben, wo es nach wie vor unbeachtet im Untergrund brodelt, weil keiner hinschauen mag, oder?
Das wäre doch unglaublich schade, wenn wir doch schon so eine enorme Chance bekommen, damit wirklich von Grund auf alles neu werden kann?!


So lange wir uns selbst verweigern - uns vor uns selbst verbergen -, können wir nicht wirklich in den Spiegel sehen. So lange wir das nicht können, können wir nicht ehrlich den Dingen begegnen, die wir einst getan oder gedacht haben.
Das Ego, mit seinen einprogrammierten Anspruchsdenken, will uns ja ständig davon abhalten, in eine solche Konfrontation zu gehen. Und der Mensch glaubt dann: "Wenn ich nicht zu genau hinschaue, dann kann ich auch kein Problem finden, das ich dann womöglich lösen muss."

Auch hier ist so dringend nötig, dieses Denken in Frage zu stellen, es auseinander zu nehmen: 
Wer sagt denn, dass du diese Ansprüche überhaupt behalten musst? 
Wo kommen die denn her, wer hat die sich ausgedacht?
Darf man nicht Irrtümern auch einmal aufgesessen sein um dann zu erkennen: "Ok, da habe ich mich einfach geirrt!" ?

So lange wir uns dies nicht gewähren können, können wir auch in keine Akzeptanz und Vergebung finden - wir tun ja immer noch so, als wäre all das gar nie gewesen oder es hätte nie irgendetwas ausgemacht. Wir wischen es weg, leugnen mitunter Hochverrat an der LIEBE und an uns selbst. 
Wie soll diese Haltung jemals zu Heilung führen?
Das geht nicht!
Wir stehen uns sozusagen einfach selbst im Weg.

In diesem Zustand haben wir weder eine gesunde Beziehung mit uns selbst, noch mit irgendeinem anderen Menschen. Dann sind immer noch "Brauchen" (=Gebrauchen) und Wollen der Antrieb, aber nicht LIEBE.

Die LIEBE ist der Schlüssel!

SIE IST was DU bist - theoretisch! 
Aber erst wenn du SIE erkennst und einlädst, sie ehrst und ihre Kraft und Größe schaust, dann BIST DU was SIE ist.
Du trägst sie dann in die Welt - und sie trägt dich!

Diese LIEBE verschenkt sich einfach so, weil sie IST.
Diese LIEBE braucht sich nicht auf.
Diese LIEBE ist das eine ewige LICHT, das uns verloren ging!

Wir suchen es im außen, aber wir haben vergessen, dass WIR das LICHT sind. Dieses LICHT ist jenes ewige Wesen, von dem alles kommt!

Jesus wusste darum, er hat davon erzählt! Er sagte nie, dass du unwürdig wärest. Er sagte immer, dass jeder Mensch Kind Gottes ist. Er wollte auch nicht selbst angebetet werden, sondern dass du erkennst WO das Licht ist!

Jeder, der dieses Licht gefunden hat, ist aber natürlich auch weise!
Viele, die gerne Licht sein WOLLEN sind das momentan noch nicht.
Diese LIEBE lässt sich nicht von anderen Missbrauchen. Das ist nicht Selbstschutz, sondern SIE weiß, was der andere vor allem sich selbst damit antut. Diese LIEBE unterstützt daher keinen ungeheilten, sich selbst nicht begegnen wollenden Zustand. Daher kann sie keinen Abklatsch von Schein-Liebe ertragen.

Diese LIEBE will dich in deinen natürlichen Urzustand zurück führen, dort wo du sehend wirst, endlich geheilt bist von all der Verblendung und dem ewigen Kampf gegen dich, gegen das Leben, gegen alles.

Sie ruft nach dir, schon so lange!
Willst auch du sie wieder in dein Leben einladen?

Zurück zu finden bedeutet wieder wahrnehmen zu können, was du bist, was der andere ist und wie alles zusammen hängt.
Nur in diesem Erkennen finden wir Frieden und in die LIEBE zurück. SIE wird uns heilen und allen Trug vollkommen zerstören!

Besondere Unterstützung findest du in meinen Büchern: 

💚💚🌲🌲🌲Bist du auf der Suche nach 🌲🌲🌲💚💚
inspirierenden Geschenkideen? 

-> "Liebe ist Freiheit": Hier findest du hilfreiche Übungen um zurück zu finden, sowie viele wichtige Hinweise und Einblicke in die Kraft des Ewigen, in dein SEIN zurück zu finden!  zum Buch (hier klicken) 

-> "Die Rückkehr der sanften Krieger" : Unterstützung für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen. uvm    zum Buch (klicke hier)

-> "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm. zum Buch (klicke hier)

-> alle meine Bücher: klicke hier

-> mein Telegram Kanal: https://t.me/eva_maria_eleni 


Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 
Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com

Dienstag, 1. Dezember 2020

Energien im Dezember 2020


Stille Zeit, oh welch heilige Zeit!



Es ist so wichtig, dass wir uns Zeit für Stille nehmen!!!
Sie wird dir jetzt nicht einfach so geschenkt bei all dem Tempo an Ereignissen.

Du DARFST Zeit für innere Einkehr einfordern und ja, sie beanspruchen!
DAS ist überlebensnotwendig!


Denn nur in der inneren Einkehr und Stille findest du das, worum es in deiner besonderen Lebenserfahrung jetzt wirklich geht!
Diese Lebenserfahrung gleicht wahrlich einer Heldenreise!
Sie birgt so viele Möglichkeiten für deine innere Ent-wicklung, Entfaltung und Befreiung - die Befreiung des Herzens, der Seele!


Mehr darüber erzähle ich dir in meinem neuen Video:
hier ist der direkte link: Energien im Dezember 2020: Die Schneekönigin







Besondere Unterstützung findest du in meinen Büchern: 

💚💚🌲🌲🌲Bist du auf der Suche nach 🌲🌲🌲💚💚
inspirierenden Geschenkideen? 

-> "Liebe ist Freiheit": Hier findest du hilfreiche Übungen um zurück zu finden, sowie viele wichtige Hinweise und Einblicke in die Kraft des Ewigen, in dein SEIN zurück zu finden!  zum Buch (hier klicken) 

-> "Die Rückkehr der sanften Krieger" : Unterstützung für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen. uvm    zum Buch (klicke hier)

-> "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm. zum Buch (klicke hier)

-> alle meine Bücher: klicke hier

-> mein Telegram Kanal: https://t.me/eva_maria_eleni 


Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 
Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com

Sonntag, 29. November 2020

Energien zum Vollmond mit Mondfinsternis, am 30 November 2020


Was für eine sagenhafte Zeit!
Und nun, um nochmals den Schwung zu verdeutlichen, der in der Geschichte des momentanen Lebens so massiv spürbar ist, kommt noch die Finsternis-Saison hinzu.
Sie beginnt zu diesem kraftvollen Vollmond mit einer Halbschatten-Mondfinsternis.


Wir erhalten so große Chancen und Gelegenheiten für unsere Ent-wicklung. Dabei ist alles einfach nur eine Frage der Perspektive.
Einerseits könnten die aktuellen, globalen Ereignisse als schlimm betrachtet werden, 
oder aber wir betrachten es wie ein Auswickeln eines Geschenkes!

Für deine Perspektive und Betrachtungsweise spielt deine grundsätzliche Lebenseinstellung eine ganz entscheidende Rolle:
Du kannst dich damit einmal eingehend befassen und so manches Wichtiges dadurch entdecken!

Worauf hin bist du ausgerichtet?
Geht es bei dir ums Haben, ums Bekommen, um etwas Bedeutenderes zu werden, um Besitz, um Bewahren?
Neigst du dazu ängstlich zu werden, wenn die Dinge sich verändern?
Bekommst du schnell Angst, verzichten zu müssen, Herausforderungen zu begegnen, etwas zu verlieren?
Oder hast du womöglich die Befürchtung, dich zeigen zu müssen, deine altbekannte "Wohlfühlzone" verlassen zu müssen und ein Wagnis einzugehen?
Gehst du Konflikten eher gerne aus dem Weg, oder aber suchst du Konflikte und die Reibung?
All diese Dinge haben etwas gemeinsam: 
Sie weisen darauf hin, dass du eine festgesetzte Vorstellung von dir trägst. Sie blockiert dich, sie blockiert Veränderung, und sie weist dadurch in Richtung Festhalten und Kontrolle (Ego).

Oder aber ist deine grundsätzliche innere Haltung anders ausgerichtet? 
Geht es dir um Entwicklung, um etwas zu Erfahren, etwas zu finden, wonach es dich innerlich zutiefst ruft?
Sehnt es dich danach, Wahrheit zu finden?
Oder aber kommt dies zwar auch mitunter vor, spielt letztlich aber eine eher untergeordnete Rolle, so lange dein Leben (und deine Mitmenschen) nur einfach das macht, was du denkst, das es sollte?

So viele Menschen wollen beides und verpassen es deshalb, eine Wahl zu treffen.
Genau diese Zeit jetzt aber zwingt uns, eine Entscheidung nicht mehr länger hinaus zu zögern. Es entstehen Konflikte - äußere aber insbesondere auch innere-, die nicht überbrückbar sind.
Und damit nähern wir uns immer mehr der Wahrheit:
Es gibt nicht ein "bisschen Wahrheit" und "das bisschen Illusion", das doch "keinem schadet". Es gibt nicht: "Ich will ja Veränderung, aber dies und jenes, das soll bitte so bleiben wie es war (oder wieder so werden)!"
Wer so denkt hat sich für die Illusion und den Trug bereits entschieden, ohne das vielleicht selbst realisiert zu haben!

Wahrheit ist radikal!
Sie schont die Lüge nicht und doch jammern so viele über die Dinge, die sie zu verlieren meinen, wenn zu viel Wahrheit da ist.

Wir befinden uns auf dem Siegeszug der Wahrheit! 

Wer IHR begegnet kann es nicht schaffen, sich ein bisschen Trug und Illusion zu behalten, nur weil er das so will. 
Trug und Illusionen sind Dinge, an die du glauben WILLST. 
Und dies willst du so sehr, dass du es vermeidest, ihnen auf den Grund zu kommen: 
Woher kommt dieses WOLLEN? Hast du dich das jemals gefragt?
Du vermeidest es, sie zu durchforsten, sie dir wirklich anzusehen. Denn so vermeidest du auch die Gefahr, dass dies den alten Glauben, die alte Überzeugung zerstören kann.
Und weißt du, was NUR deswegen passiert?
Du kommst immer wieder in einen Konflikt mit dem Leben selbst und wie es sich tatsächlich vor die gestaltet. Dann findest du überall Probleme, bei den anderen, bei dir, fühlst dich schlecht und minderwertig.

Nur ein wirklich ehrlich Suchender ist bereit, diese alten Bilder einer "Realität" hinzugeben. 
So jemand hat in dieser Zeit deutlich weniger Schwierigkeiten, denn er erkennt Herausforderungen als Chance!

Es ist im Grunde immer NUR das Festhalten an all den unzähligen Illusionen, was Leiden verursacht, inneren Stress, Hektik, Streben und erzielen Wollen.
Und oh, es sind so viele Illusionen, an die man uns zu glauben beibrachte!
Alles ist verkehrt dargestellt, alles wurde verdreht und nur einzig die Rückkehr in das Ewig EINE kann uns die Wahrheit ZEIGEN!


Wer glaubt schon zu wissen hat keine Demut vor der Größe dieses unermesslichen Reichtums, von der Güte, von der unaussprechlichen Liebe, von der wahren Geborgenheit jenseits dessen, woran so viele glauben!
Nichts ist wie es scheint und die Veröffentlichungen in der Politik sind nur kleine Ausschnitte dessen, was da noch alles dahinter steckt.
Unser gesamtes Leben wurde auf Sand gebaut!
Und wenn der Sturm bläst, wird auch aller Sand aufgewirbelt, alles umgekrempelt (auch wenn dieser Prozess noch geraume Zeit andauern wird)!


Es ist so viel einfacher und leichter, als man uns erklären 
wollte:
Unser Leben ist nicht das, als was es uns "verkauft" wurde. Und weil dies so ist, müssen wir uns selbst auch gar nicht so sehr darum kümmern (entgegen dessen, wie man es uns ständig eintrichterte), dass es wieder ein stabiles Fundament bekommt.
Sobald der Trug fort ist, taucht auf, was Wahrheit ist, was immer da war und immer SEIN WIRD. 
Diese Wahrheit vermag uns zu tragen, zu leiten und lässt uns Dinge gelingen lassen, weil es so sein soll!
Dieses ist das Fundament, das ewig bestand haben wird, weil es einfach IST. 
Es ist egal, wie viele Lügen einst kamen und gingen oder noch kommen könnten.
Es muss einfach nur eines geschehen dürfen: 
Der Sand muss aus den Augen hinausgewaschen werden.


Die Wahrheitssucher begrüßen dies, die Verteidiger der Illusion fürchten es und versuchen natürlich das, was sie immer schon gemacht haben (im kleinen wie im großen): Sie versuchen nur mit noch mehr Trug, noch mehr Sand zu streuen, noch mehr Verwirrung. 
Dies ist ihr Spiel und auch dieses wird so immer deutlicher und sein wahres Gesicht offenbart sich mit jedem Tag mehr.
Auch das muss jetzt so sein!


Auch dir wird der Spiegel vors Gesicht gehalten!
Du darfst sehen und deutlich spüren, wie sehr du selbst alte Geschichten mit einer falschen Identifikation am Leben gehalten hast. 
Eine falsche Identifikation basiert immer auf Glauben, auf Überzeugungen, die du immer sehr gerne verteidigst. 
Damit dir dies deutlich wird, schickt dir das Leben genau deshalb Mitmenschen, mit denen du dieses Spiel von "ich will dich unbedingt überzeugen", oder "ich will, dass du mir endlich zuhörst", oder "ich will, dass du das machst, was ich dir schon so lange sage" etc. spielen kannst.

Bei diesen speziellen "Lebens-Spielchen" kommt aber nie etwas heraus, denn es hat damit zu tun, dass du dich selbst in eine Position hinein geglaubt hast, die dir gar nicht entspricht.
Willst du sie beenden?
Es liegt nur an dir!
Wenn du aussteigst, wenn du in diesen Spiegel schaust anstatt immer noch darauf zu pochen, dass "jetzt doch endlich mal", dann löst sich die Trennung auf.

Dies ist die Trennung, der Glauben an die Dualität
In ihr verfangen kannst du nicht mehr wahrnehmen was wirklich ist. Stattdessen glaubst du an: " Das bin ich und da drüben, das ist der andere", "ich muss mich erklären, verteidigen" oder "ich muss den anderen belehren, unter Kontrolle bringen, wie er sich mit gegenüber verhält".
Diese Betrachtungsweise der Dinge wurde uns eingetrichtert. Wir wurden an die Dualität gebunden und sie uns als das "einzig Wahre" verkauft
Wir haben uns alle darin (einst) verrannt und verfangen!
Und du kannst es beenden - für DICH!
An die Dualität im Glauben gebunden zu sein bedeutet Trennung, Schmerz, Einsamkeit, Verzweiflung, Leid und vor allem Angst!


Zurück zu finden bedeutet wieder wahrnehmen zu können, was du bist, was der andere ist und wie alles zusammen hängt.
Nur in diesem Erkennen finden wir Frieden und in die LIEBE zurück. SIE wird uns heilen und allen Trug vollkommen zerstören!

Besondere Unterstützung findest du in meinen Büchern: 

💚💚🌲🌲🌲Bist du auf der Suche nach 🌲🌲🌲💚💚
inspirierenden Geschenkideen? 

-> "Liebe ist Freiheit": Hier findest du hilfreiche Übungen um zurück zu finden, sowie viele wichtige Hinweise und Einblicke in die Kraft des Ewigen, in dein SEIN zurück zu finden!  zum Buch (hier klicken) 

-> "Die Rückkehr der sanften Krieger" : Unterstützung für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen. uvm    zum Buch (klicke hier)

-> "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm. zum Buch (klicke hier)

-> alle meine Bücher: klicke hier

-> mein Telegram Kanal: https://t.me/eva_maria_eleni 


Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 
Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com

Sonntag, 1. November 2020

Energien im November 2020




Zerbricht die Matrix?


Die äußeren Ereignisse aber ganz besonders auch die grundsätzliche Energielage spitzt sich enorm zu!
Ich weiß nicht was kommt, aber momentan erscheint es mir ein gewaltiges Zerreißen oder auch ein Niedergang der alten Struktur zu sein.
Schon in wenigen Tagen wird gewiss auch äußerlich von gewissen Kräften auf "Sturm" umgestellt. 
Aber Achtung! Das sind jene Kräfte, die nicht akzeptieren wollen und es nicht ertragen können, dass ihre Ego-Pläne nicht mehr funktionieren. Diese Pläne können durchaus ein Plan des Wahnsinns sein, da das Ego und seine Machenschaften (sofern das nie hinterfragt und durchschaut wird) jeden in den Wahnsinn treiben kann, der keinen Abstand zu seinem Denker, Glauber und inneren Kommentator gewinnt/gewonnen hat.

Diese Kräfte (im Großen wie im Kleinen) werden vermutlich nun beginnen wie wild um sich zu schlagen, da sie ihrem Irrtum, ihrer Illusion und Vergehen nun doch deutlicher ins Auge sehen müssen. Das haben sie bislang noch möglichst vermieden.

Aber da ist deren Geschichte, die sie uns erzählen und präsentieren wollen. 
In Wahrheit geht es immer um DICH!
Als Unterstützung für dich, habe ich diesen Satsang für dich aufgenommen - hier geht direkt zum Video: Energien im November: Zerbricht die Matrix?






Wichtige Unterstützung für dich:

Wenn du dich gerufen fühlst, so möchte ich dir ganz besonders für diese Zeit meine Bücher ans Herz legen - insbesondere die letzten drei:

-> "Liebe ist Freiheit":
 Hier findest du hilfreiche Übungen um zurück zu finden, sowie viele wichtige Hinweise und Einblicke in die Kraft des Ewigen, in dein SEIN zurück zu finden!  zum Buch (hier klicken) 

-> "Die Rückkehr der sanften Krieger" : Unterstützung für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen. uvm    zum Buch (klicke hier)

-> "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm. zum Buch (klicke hier)

-> alle meine Bücher: klicke hier

-> mein Telegram Kanal: https://t.me/eva_maria_eleni 

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 
Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Donnerstag, 29. Oktober 2020

Energien zum Vollmond am 31.Oktober 2020







Loslassen schmerzt - oh die vielen Erinnerungen!
Doch was noch viel mehr schmerzt ist es, in etwas zu verbleiben, was das Herz als immer unangenehmer und einregnender empfindet! DAS wäre der Tod! Das Herz zu ignorieren, nur dass die Gewohnheit verbleiben kann bedeutet, wie lebendig begraben zu sein!


Seit einigen Monaten drängen Dinge in der Vordergrund, die wir so gerne behalten wollen würden. Und was passiert: Wir kämpfen, wollen den "altbekannten" Zustand wieder beleben und - welche schreckliche Erkenntnis: Es klappt nicht! 
Egal wie sehr wir es versuchen. 
Doch versuchen müssen/mussten wie es dennoch! 
Wir müssen alle unsere altbekannten Strategien auspacken, jede Manipulationstaktik (gemeint ist hier die gezielte Einmischung in den natürlichen Fluss des Lebens), um schließlich erkennen und begreifen zu müssen: 
DAS ist nicht die Lösung! 

Etwas anders will kommen! 
Etwas anders will IN UNS erwachsen oder wieder auferstehen - etwas lange Vergessenes, Unterdrücktes, das ob all der Beschäftigung mit dem Pflegen der alten Identität, an die wir uns so gewöhnt haben, längst verloren schien. 
Fremd wurde uns jenes Verlorene, sodass wir zunächst scheinbar nichts damit anfangen zu wissen, klopft es an unsere Tür. Statt dessen schient uns die gehegte und gepflegte Identität ach so wichtig, dass wir der verlorenen Wahrheit, der tiefe des SEINS, unseres Wahren Ursprungs, zu schnell wieder den Rücken kehren.
Fast eifersüchtig klammert sich mancher an das, was ihm so lieb geworden schien, einziger Ankerpunkt in diesen schwierigen Leben... so dachten wir es so lange.

Ja, loslassen schmerzt, weil die Gewohnheit so hartnäckig ist uns das Ego innerlich quälen kann, uns innerlich fertig machen kann, wenn wir das alte Gefängnis verlassen.
Das aber gelingt nur, so lange wir den Unterschied zwischen Ego und UNS Selbst nicht begreifen!
Loslassen schmerzt dann nicht mehr so sehr, wenn wir das dem Ego nicht mehr erlauben, uns nicht mehr in diese Ecke der Identifikation drücken lassen! Stattdessen könnten wir uns aufmachen, uns öffnen, das WEITE Ewige einladen und finden, auf welches das Ego keinen Einfluss hat.

Trotzdem können Tränen des Abschiedes fließen, wenn die alte Haut abgestreift wird. Trotzdem darf Trauerarbeit geleitet werden, aber eben nicht mehr um dem Verlust-Gejammere des Egos zu frönen, sondern um das Alte einfach würdevoll zu verabschieden.
Was will losgelassen werden?
Vielleicht eine Situation, vielleicht aber etwas viel grundlegenderes als das: Die alte Bewertung, die alte Betrachtungsweise, die alte Art, die Dinge zu betrachten, die gewohnte Art, dich selbst wahrzunehmen, dich zu erklären, dich zu definieren...

Das große Geschenk:

DOCH loslassen schmerzt nicht nur!
Es weitet den Blick! Es weitet das Herz für diejenigen, die dies auch erkennen wollen/können. 
Nur Loslassen ermöglicht es uns, uns endlich ohne den alten Panzer kennen zu lernen. Es ermöglicht uns es endlich zu begreifen, wie viel einfach DA ist, wie viel, wie weit, wie herrlich! 
Oft genug ist es so, dass NUR endlich gezwungen zu sein, loslassen zu müssen, uns dieses Göttliche Geschenk geben kann. 
Dann endlich, aufgebrochen und vollkommen geleert, dürfen wir endlich wieder das erfahren, was wir sind: 
OHNE all die Anstrengung, OHNE all denn künstliche, aufgesetzten, oft chaotischen Schnickschnack, der so viel Zeit und so viel Energie aufgefressen hatte.

Ent-Täuschung kann so eine heilsame Erfahrung sein, die vielleicht wertvollste deines Lebens! 
Es eröffnet dir die große Chance DAS zu finden was du wirklich bist und immer warst!

Widerstand ist Gift für jede Veränderung!

Schmerz zu vermeiden, hält dich im Widerstand!
Behältst du den Widerstand, so verbleibt energetisch in dir ein Kampf gegen etwas oder um etwas. 
Ob du nun tatsächlich aktiv wirst in diesem Widerstand, oder ob du diesen Kampf nur innerlich aufrecht erhältst dir erklärst: "Das hilft alles sowieso nichts, egal was ich auch anpacke, die Dinge sind halt so....", ist dabei NICHT relevant!
Das Innere, die innere Einstellung, deine Position und dein Grundglauben bestimmt alles! 
Bestimmt dich Zwang, Druck, Getriebenheit?
Oder bestimmt die dich Vertrauen, Hingabe, innere Ruhe?

Bleibt der innere Kampf bestehen so be-wirkt dies, dass ein von dir unerwünschter Zustand (eine Situation) gar nicht aufhören KANN! 
Daher vermeide nicht mehr, stelle dich deinen Emotionen, stelle dich dem Ego und seinen Infiltrationen, damit endlich seine Macht über dich gebrochen wird!
Bleib einfach stehen in allem, was sich zeigt. 
Sitze damit!


Der Widerstand ist eine Art Schutzmechanismus um dem Ego mit seinen Projektionen nicht begegnen zu müssen. Das heißt du tust dann so, als wären diese Emotionen nicht da. Lethargie ist Flucht, Pessimismus ist Flucht, Rückzug in Opferhaltung hinein ist Flucht, aber Kampf und tatkräftig ausgelebter Widerstand ebenfalls! 
Schau genau, welche Variante du so oft schon wählst und schau hin, was du dadurch immer wieder bekommst: 
Jedes Scheitern unterstützt dich in Wahrheit darin zu erkennen, was für dein Herz gar nicht tragbar ist! 
Frage dich noch einmal: Was ist deine Motivation, eine Grundhaltung, dein Bestreben?
Erzählt es von Vertrauen, innerem Frieden, Weite, Liebe?
Oder erzählt es von Druck, Getriebenheit, mehr Wollen; wollen, wollen und nochmals wollen?

Äußeren Umstände werden dann immer schwieriger, damit du endlich hier hinaus willst. 
Dieses Wollen ist die Basis, um auch den Weg zu suchen!  Es ist ein gutes Wollen, so lange du hier nicht darauf sitzen bleibst!
Tatsächlich hinaus zu finden, ist ein rein innerer Auflösungsprozess. Erst in der Folge führt er zu den entsprechenden, notwendigen Handlungen! 

All dies ist ein Prozess der Begegnung mit DIR, mit der Wahrheit  und mit vielen unterdrückten, wahren Kräften, welche auch in dir zum Vorschein kommen können.
Nur mit der Rüstung der Wahrhaftigkeit, dem Schwert der Entschlossenheit und der Demut vor der Göttlichen Kraft, die alles Leben erschafft, kann dieser Weg bestritten werden.
 


Wenn du dich gerufen fühlst, so möchte ich dir ganz besonders für diese Zeit meine Bücher ans Herz legen - insbesondere die letzten drei:

-> "Liebe ist Freiheit":
 Hier findest du hilfreiche Übungen um zurück zu finden, sowie viele wichtige Hinweise und Einblicke in die Kraft des Ewigen, in dein SEIN zurück zu finden!  zum Buch (hier klicken) 

-> "Die Rückkehr der sanften Krieger" : Unterstützung für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen. uvm    zum Buch (klicke hier)

-> "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm. zum Buch (klicke hier)

-> alle meine Bücher: klicke hier

-> mein Telegram Kanal: https://t.me/eva_maria_eleni 

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 
Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/