Mittwoch, 1. April 2020

Energetische Unterstützung im April 2020



Wir durchlaufen die größte Umbruchphase, die wir wohl je erlebt haben!

Die alte Matrix wird abgebaut, löst sich auf. Das was in ihr Wichtigkeit und Priorität hatte, verschwimmt und verblasst immer deutlicher.
Die Egos bekommen Panik.
Ein Mensch der mit seinem Ego stark identifiziert ist, tut sich schwer loszulassen. Er wird denken: "Was bleibt von mir noch übrig?"
Und er wird in Panik verfallen!
Das Problem welches dabei auftaucht ist, dass die Egos an Gewohnheiten sowie an etlichen Bequemlichkeiten festkleben. Das Ego nährt sich vom Festhalten an alten Ideen und dies klappt nun nicht mehr. Die Folge davon ist, dass die Egos durchdrehen - doch muss der Mensch deswegen noch lange nicht mit ihm durchdrehen!
DU bist nicht dein EGO!
Was aber bist du, wenn da draußen scheinbar alles zerbricht?
Was bist du, wenn das Gefühl von "Durchdrehen" auftaucht?

Es ist schwer, sich jetzt gedanklich noch an etwas festzukrallen. Und doch ist es genau das, was momentan in vielen Fällen geschieht. Dann hauen sich die Menschen ihr konditionierten Ideen gegenseitig um die Ohren und jeder will Recht behalten, weil sonst "seine Welt" unterzugehen scheint.
Aber die Welt die da untergeht ist nur jene, an die er geglaubt hat. Es gibt sie eigentlich nicht. Sie ist ein Konstrukt (=Matrix). Diese Welt wird untergehen, wenn es Zeit ist jenes zu erkennen, was von alledem vollkommen unabhängig, immer und ewig unverständlich stets HIER IST.
ES ist in DIR!

Darum ist es in dieser Zeit so unglaublich wichtig, dieses Ewige in dir wieder zu finden.
ES braucht keine Matrix!
Es ist ewiges Glück, ewiger Frieden.
DU bist ES!


Ich gebe dir nun etwas an die Hand, damit du dich in dieser Zeit leichter orientieren kannst, wenn wieder einmal so viele unterschiedliche Ideen und Überzeugungen wie Munition "herumgeballert" werden!

Es gibt diese Liebe, die keine Grenze kennt.
Sie ist nicht beschränkt auf bestimmte Erscheinungen.
Sie ist unendlich, weit und ewig.
Diese Liebe ist nicht persönlich. 
Sie ist keine emotionale Fantasie über eine romantische Liebe.
Sie ist eine SEINS-Zustand.
Dennoch kannst du in ihr manche Dinge besonders lieben und wertschätzen - die Natur, Wesenszüge bestimmter Menschen, deine Berufung, dein Land etc.
Es gibt im individuellen Leben Vorlieben und dies ist ganz wunderbar.
Leben drückt sich in individuellen Unterschieden aus!
Doch ist und bleibt die Grundhaltung immer LIEBE.

Die allumfassende Liebe nie sagen: Hier ist Liebe, dort drüben ist keine!
Sie trennt nicht mit Abwehr, Widerstand oder Hass, denn diese sind Kinder Angst.
Die allumfassende Liebe kennt aber keine Angst!
Wenn du mit ihr bist, so bist du in der Liebe des Ewigen Bewusstseins,
HIER bist du, wer du wahrhaft bist!

In ihr wohnt eine Weisheit, welche der Verstand nicht kennt - egal wie viel Wissen er auch gesammelt und studiert haben mag.
Sie zeigt dir vollkommen klar an, welcher Qualität die Dinge in der äußeren Welt sind. 
Du kannst ihre innere Beschaffenheit intuitiv erspüren (,während der Verstand stets damit beschäftig wäre Pros und Kontras zu finden und dennoch nie zur Ruhe fände).
Die Weisheit er allumfassenden LIEBE ist einfach.
Sie unterscheidet nur dahingehend, ob diese Liebe des Ewigen durch eine äußere Erscheinung hinaus strahlt, oder ob sie durch Angst, Hass, Widerstand etc verblendet wurde.
Die allumfassende Liebe weiß, dass alles der Liebe des EINEN ewigen Bewusstseins entspringt, 
doch ist sie weise genug zu begreifen, 
dass nicht ein jedes Individuum sich seiner wahren Herkunft bewusst ist und daher mitunter auch schlimme Dinge tun kann. 
Die Weisheit der Liebe begreift, wem sie vertrauen kann und wem nicht, da sie weiß wozu die verdrehende Angst des Egos ein Wesen treiben kann. 
Die allumfassende Weisheit der Liebe kann leicht erkennen was ihr nicht entspricht und wo sie momentan gar keinen Platz hat zu verweilen, wo sie bekämpft würde und fortgejagt.

Die Weisheit der Liebe ist nicht blind, was Unterscheidungsfähigkeit anbelangt.
Doch ist sie blind dafür, diese Dinge der Illusion zu ernst zu nehmen.
Sie weiß ja, dass dies alles nur eine vorübergehende Illusion ist,
wozu sollte ihr tiefes Glück deswegen verlassen?


Warum ist dies so wichtig?

Wenn du in dieser LIEBE bist, so bist du im Herzen wissend!
Du benötigst nicht die Wirrungen von Ideen und Interpretationen, von Meinen und Glauben, von Projektionen und den Krieg ums Rechthaben Wollen.
Nutze ihre Weisheit und lass dich Unterscheidungsfähigkeit lehren!
Wenn Liebe und Weisheit dein Ziel ist, so sei IHR Schüler und nicht jemand, der doch lieber dem Verstand und dem Ego folgt.
Erkenne auch diejenigen, welche aus dieser Liebe nicht sprechen können, da sie selbst sie noch nie wirklich wahrnehmen konnten.
Lausche nicht jenen, welche ihr Glauben, Denken und Meinen bisher noch nie in Frage gestellt haben.
Viele kennen momentan nur Angst, Hass, Lärm, Widerstand.
Das ist ihr gewohntes "ich"-Gefühl und dieses ist jetzt so sehr bedroht wie niemals zuvor.
Willst du frei sein, so verlasse du dein altes "ich"-Gefühl und werden zum Schüler, zum Gefäß des Ewigen.
ES wird dich leiten!
Lass dich nicht von jenen durcheinander bringen, die selbst nur Verwirrung und Trennung von dieser Liebe und Weisheit kennen, selbst wenn ihre Worte von angeblicher Liebe sprechen. 
Lerne Unterscheidungsfähigkeit und wage es, sie auch anzuwenden.

Wo spürst du diese Liebe?
Wo kommst du zur Ruhe?
Wo ist der ewige Frieden zu erkennen, selbst in den turbulentesten Zeiten?
Wem willst du folgen - der Weisheit der ewigen allumfassenden Liebe oder den Irrungen und Wirkungen des Verstandes?
DU alleine wählst!

Wichtige Unterstützung für dich: im Buch "Liebe ist Freiheit" Hier findest du hilfreiche Übungen um zurück zu finden, sowie viele wichtige Hinweise und Einblicke!  zum Buch (hier klicken)

Zusätzliche Unterstützung für dich: 
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"

Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: "Die Rückkehr der sanften Krieger"  
Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in "Das Geschenk der Liebe... "

Mehr zu allen Leseempfehlungen findest du hier: Leseempfehlungen

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 
Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/


Freitag, 20. März 2020

Energetische Unterstützung während der ganz großen Umbruchphase - Frühlings - Tagundnachgleiche 20.März 2020


Where we go one, we go all - Einer für alle, alle für einen
Grandioses, Gigantisches, gar nicht wirklich Erfassbares ist in diesen Tagen dabei sich zu entfalten!
In diesem Beitrag gebe ich dir einige wichtige Hinweise, welche du dann selbst einmal nachfühlen, reflektieren und manches auch recherchieren solltest!
Es wird gewiss so manches auf den Kopf stellen.
In dieser Zeit wird dieser Umbruch - vor allem auch in den Köpfen - noch sehr viel deutlicher werden.
Kein Stein wird auf dem anderen bleiben!


Es gibt eine Bewegung mit dem wunderbaren Leitspruch - Where we go one, we go all - WWG1WGA (bei Interesse bitte recherchieren). Achte darauf, ob dir das jetzt manchmal schon begegnet!

Er wird normalerweise übersetzt mit:
Einer für alle - alle für einen
Aber genauer betrachtet steckt in ihm sogar noch einiges mehr:
WHERE we go ONE
"WHERE" gibt den deutlichen Hinweis auf jenen Ort (oder besser jenen Zustand) wo wir alles EINS sind. Es ist der Bezug zum Göttlichen, das Ewige, die Einheit.
... "we go ONE" gibt den Hinweis darauf, wieder das EINS-SEIN zu erkennen, sich auf die Reise zurück zu bewegen, den Ursprung wieder zu finden
-> Das ewige Bewusstsein (Gott, Shiva und die vielen Namen, welche ihm in unterschiedlichen Traditionen gegeben wurden)
"we go all" weist auf das Verbindende hin:
HIER in diesem Bewusstseinszustand von "Alles was ist", sind wir EINS. Diese Verbundenheit IST immer. Alles was es braucht ist, dies zu erkennen.
Um dies aber tun zu können ist es not-wendig (die Wende in der Not!), die Trennung zu überwinden.
Trennung wird vom Ego erzeugt.
Es glaubt an eine Form von Identität und will sich darum ständig gegen andere stellen, besser sein, schlauer, beliebter, reicher, sich wehren oder verteidigen. Es sucht sich ständig Kämpfe und Feinde, oder auch Dinge, die es erreichen muss. Es ist blind für das Verbindende weil es nicht erkennt! Es ist immer GEGEN.
Diese Trennung ist das eigentliche Virus unserer Zeit!
Die oben benannte Bewegung weiß das!
Es ist eine Bewegung, welche dem göttlichen, ewigen SEIN untersteht. Einiges wird von dieser Seite immer wieder betont: "Wir lassen keinen zurück" oder auch "Wir tun dies für dich" und "Es geht um dich". Es geht um das große Erwachen um die große Befreiung - und dies passiert JETZT in diesen Stunden und Tagen! (Achte auf die Zeichen!)

Noch etwas deutlicher ausgedrückt "Corona" ist die Schutzpatronin GEGEN Seuchen!
Was wäre also, wenn es bei "Corona" darum ginge eine andere Seuche "auszutreiben"?
Was wäre, wenn es nun tatsächlich auch in der physischen Welt darum ginge, dass die alte Matrix sich auflösen muss?



Niedergang der Matrix?

Wenn du meine Beiträge schon länger verfolgst sind dir gewisse Zusammenhänge wahrscheinlich bereist klar. Die Matrix ist ein eigentlich eingebildetes Konstrukt, das sich in dein Denken und Glauben eingenistet hat. Das Ego speist die Matrix, die Matrix nährt die Strukturen, die das Ego am Leben erhalten.
Du weißt gewiss, dass so unglaublich vieles dieser Strukturen seit etlichen Generationen weiter getragen und auch dir sozusagen "weitervererbt" wurde.
Die Dinge laufen solange weiter, bis einer kommt und sie auflöst.
Wenn echte Transzendenz passiert, so hat die Matrix keinen Einfluss mehr auf dich. Wenn du erkennst WER DU in Wahrheit bist, also jenen Ort (besser ausgedrückt: Zustand) wieder findest, in dem alles EINS IST und du erkennst, dass alles "da draußen" nur ein "Spiel" war, so muss dies auch einen Niederschlag in der physischen Realität geben.
Dieser Moment könnte genau JETZT zu sein!
Ist dir bewusst wie gigantisch dies ist, wie sehr dies alles verändern muss?

Ab einem bestimmten Zeitpunkt des Erkennens von EINS-SEIN (Where we go ONE) kann sich die Matrix gar nicht mehr halten!

Es sieht jetzt so aus, als spielte sich nun der letzte ganz große Kampf ab - der Kampf "Gut" gegen "Böse".
Freilich gab/gibt es den Plan: "Sie zu knechten und ewig zu binden" (Zitat aus Herr der Ringe). Und jene die dies wollen, versuchen das gewiss auch momentan noch.
Aber ein solcher Plan kann nur im Ego existieren.
Es braucht das Gefühl von Trennung, das Gefühl dass es da jemanden gibt den man so schrecklich findet, dass er unter Kontrolle gebracht werden muss, gebunden werden muss. Und andererseits braucht es das Gegenstück das daran glaubt, dass es jemanden gibt der es unter Kontrolle bringen will (Ohne Gegenstück funktioniert das Spiel der Dualität ja nicht)

Im Bewusstsein von Einheit gibt es das nicht!
Wenn du HIER angekommen bist, siehst du die Perfektion in allem. Du erkennst alles als Chance, um wieder mehr in die Einheit zurück zu finden, indem du deine eigenen trennenden Gedanken sichtbar gemacht bekommst.
Wen solltest du dann binden wollen, gegen wen kämpfen?
SEIN hat keinen Feind!
Die Täuschung und der Trug des Egos sind immer nur dunkle Wolken, die am Himmel aufziehen. Das heißt es existiert NUR im Spiel. Aber es ist ein Gesetz des Spiels dass hier nichts ewig währen kann!
Die Wolken werden sich verziehen, dass ist unausweichlich. Was übrig bleibt ist der HIMMEL (SEIN). Wer könnte je den Himmel zur Seite schieben?


Nach diesem ganz großen Erkennen aber hört das Spiel des Lebens offensichtlich dennoch nicht auf. Nur ergibt es keinen Sinn mehr, wieder ständig die gleichen Episoden durchzukauen, wenn diese schon transzendiert wurden. Sie haben sich "tot gelaufen". Daher muss auch das Schau-Spiel eine Wendung nehmen, auch dies ist unabdingbar!

Jetzt ist Zeit der gigantischen Be-Reinigung, des Frühjahrsputzes!


Die Altlasten der Matrix und der inneren Ego-Strukturen werden ausgeputzt - innerlich wie äußerlich.
Was also, wenn es bei "Corona" gar nicht um einen eigentlich relativ harmlosen Grippalen Infekt geht sondern um eine göttliche Mission, den Virus der Matrix ein für alle mal zu entfernen mit der Hilfe der Schutzpatronin Corona GEGEN Seuchen?
Hinweis: Achte einmal darauf welche "öffentlichen Figuren" im Spiel jetzt unter "Corona-Quarantäne" (= Entseuchung?) gestellt werden.


Wenn du jetzt hörst, du solltest dir die "Hände desinfizieren" so kann dies auch bedeuten: Du solltest nicht mehr an der Matrix und den Ego-Strukturen festhalten!
Wenn du hörst, du solltest dich vorübergehend nicht mit anderen treffen, so könnte dies bedeuten, dass du dich zurückziehen sollst, in die Kontemplation gegen, reflektieren, zur Ruhe finden, DEIN EGO ausputzen um nicht zum Überträger zu werden!
Jetzt in diesen Tagen hat die Matrix bereits stark gelitten! Es erscheint jetzt tatsächlich einfacher, dem auch nachgeben zu können!
Falls dir dies zu symbolisch oder spirituell erscheinen sollte, so bekommst du noch einen praktischen Hinweis: Wo es keine Ansammlung von Menschen gibt und keine Veranstaltung, kann auch kein "Irrer" mit einem LKW hinein rasen oder einen Amoklauf veranstalten!

Vielleicht "klingelt" jetzt etwas.

Lass dich nicht verunsichern, wenn irgendwelche Horrormeldungen kommen!
Natürlich bäumt sich das Ego jetzt nochmals deutlich auf. Räume es in dir auf!
Somit unterstützt du diesen Prozess!
Geh nicht in die Rebellion gegen jenes, was jetzt durchlaufen werden muss.
Viele Menschen spüren ja ohnehin intuitiv, dass sie gar nicht wie sonst üblich hinaus gehen wollen. Folge dem!
Folge deiner Intuition und verlasse das alte Gewohnheitsdenken!
Wenn du Ungewöhnliches tun sollst, dann folge auch dem.

Finde dich ein an jenem Ort (Zustand) wo alles bereits EINS ist und immer war!
Where we go one, we go all!


Diesen Beitrag können momentan nur jene Menschen verstehen, die sich bereits auf den Weg gemacht haben. Versuche niemanden zu bekehren, der jetzt in Angst versinkt. Du brauchst dich nicht in Diskussionen hinein ziehen zu lassen! Jene die Angst haben gehen ja auch in die Isolation und das ist wichtig.
Bleibe du in deiner Ruhe!
Teile diesen Beitrag unbedingt mit jenen, bei denen du das Gefühl hast, für denjenigen ist DAS jetzt wichtig! Du WIRST es spüren - JETZT ist die Zeit!

Wichtige Unterstützung für dich: im Buch "Liebe ist Freiheit" Hier findest du hilfreiche Übungen um zurück zu finden, sowie viele wichtige Hinweise und Einblicke!  zum Buch (hier klicken)

Zusätzliche Unterstützung für dich: 
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"

Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: "Die Rückkehr der sanften Krieger"  
Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in "Das Geschenk der Liebe... "

Mehr zu allen Leseempfehlungen findest du hier: Leseempfehlungen

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 


Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Sonntag, 8. März 2020

Energetische Unterstützung zum Vollmond am 9. März 2020


Deine wahrhafte Befreiung wird in diesen Zeiten massiv unterstützt!

Um frei werden zu können ist es notwendig zunächst einmal zu erkennen, wo du dich momentan noch unfrei fühlst.
In Wahrheit bist du ein vollkommen freies, ewiges Wesen. ABER dennoch kann ein Gefühl von Unfreiheit entstehen, weil irgendetwas aufgetaucht ist, was dich etwas Anderes glauben gemacht hat. 
Dem solltest du auf die Spur kommen, damit es sich erlösen kann!
Spüre nach:
Womit kann man dich in eine enge Position hinein zwängen?

Was sogt dafür, dass dein Ego laut wird und das Interpretieren in deinem Kopf losmarschiert und dich scheinbar mit zieht?

Einige Beispiele wie das Ego innerlich zu dir spricht - und wie auch andere zu dir sprechen (als Boten dessen was du in dir nicht mehr so leicht erkennen kannst):
 „Wenn du so und so wärest (implizierend, dass du so sein müsstest oder wollen müsstest), dann würdest du….. Aber da du anscheinend das so nicht machen willst/kannst bist du ungenügend, fehlerhaft, mangelhaft und musst gefälligst….“
oder
„Wenn du nicht tust was ich will, dass du tust, dann mache dir die Hölle heiß - jammere und zicke solange, bis du es nicht mehr aushältst und nachgibst“
oder
„Schau, wie nett und liebenswert ich doch bin (so ein nettes Ego 😉 ), dann kannst du auch machen was ich will“

Diese Aufzählung ist natürlich nicht vollständig, aber setze dich einmal hin und reflektiere darüber, was dich in die Falle lockt - in die Falle plötzlich so zu funktionieren wie eine einschränkende Idee es will (und nicht die Weite des Seins).


Wo ist deine „Homebase“?

Von wo kommst du mit deinem Grundgefühl?

Erlebst du dich im Grundgefühl, in deiner „Basis“ ein Mensch, der sich mit bestimmten Dinge herumschlägt, dem Leben begegnet aber sich oft gegen Unstimmigkeiten „da draußen“ durchsetzen oder zur Wehr setzen muss?

Oder ist dein Grundgefühl schon etwas Anderes?

Als was nimmst du dich wahr?
Wofür hältst du dich - innerlich zutiefst - ganz ehrlich?

In einem umfassenden, vollkommenen Erwachensprozess geht es nicht darum, etwas das du von dir hältst zu etwas Gefälligerem werden zu lassen. Du musst dich also nicht plötzlich toll finden müssen. Du musst sich nicht allezeit geachtet oder angenommen oder beliebt oder anerkannt oder gar berühmt fühlen. Dies alles wären rein äußere Erscheinungen um die es aber eben nicht geht!

Es geht stattdessen darum, deine wahre Herkunft wieder zu erkennen - das was du jenseits von allem immer schon warst (und wofür du deswegen auch nicht die geringste Anerkennung von außen brauchst).

Das, was du wirklich bist, bist du immer, ganz egal was sonst so abläuft. 
Wenn es aber deine Überzeugung (also momentane Homebase) ist, dass du ungenügend bist, so wirst du dich ständig darin wieder finden, dir unbewusst Bestätigung für deine Überzeugungen zu suchen. Oder aber du wirst dich an Hoffnungen klammern, dass du doch nicht so (unzulänglich,schlecht) bist und du wirst dich immer wieder beweisen wollen - es den anderen schon zeigen, wozu du fähig bist. 
Merkst du, dass du in der Falle sitzt?
Merkst du, dass dir dies das Gefühl von Enge und Unfreiheit erzeugt?
Die meisten Menschen sind richtiggehend im Kampf mit der Welt - sie versuchen alle Welt dazu zu bekommen, sich so zu verändern, dass sie sich irgendwie besser fühlen.
Sie alle sind im inneren Kampf mit ihrer bisherigen „Homebase“. SIE ist das eigentliche Problem, denn sie flößt Illusionen ein und stiftet daher Unfrieden und Leid.
Das bedeutet letztlich, dass es vollkommen egal ist, was diese Welt tatsächlich macht. Der Kampf kommt von innen, begründet auf der falschen Grundlage und dem Basisdenken/-glauben über dich.

Diese Information ist wichtig!
Allerdings nützt sie dir wenig, wenn du nur hörst, dass du dich irrst oder dass deine Basis eine andere wäre. Deine als wahr empfundene Basis wirkt, egal was auch immer von außen kommt. Du kannst nicht einfach einen Hebel umlegen und dir einreden: Aha, also bin ich jetzt einfach Weite und Liebe"
So lange eine irrtümliche Basis, erschaffen aus irgendwelchen Begebenheiten in der äußeren Welt aktiv ist, kommt keine Veränderung an! 
ABER es zu erfahren soll dir helfen, damit du erkennen kannst, dass auch du dich auf den Weg machen kannst, deinen wahren Ursprung wieder zu finden und ihn als deine Basis wieder zu erkennen.

Hören gibt Hinweise, aber ausschließlich wahres Reflektieren und die dadurch gewonnen Erkenntnis kann und wird dir das zurück geben, was DU wirklich bist!

Erkenne und beobachte was in dir abläuft und erkenne gleichzeitig, was du stattdessen bist. Es findet sozusagen eine Gegenüberstellung statt vom bisherigen Irrtum und der Wahrheit
Du trägst alle Macht in dir, dieses bisherige Spiel gebaut auf Illusionen zu durchschauen und es aufzulösen.

Nimmst du diese Macht an?

Für deine 
Unterstützung: klicke hier


So lange dein Denken so beginnt: 

Ich bin Sohn/Tochter und muss…

Ich bin Ehefrau/Freundin/Ehemann/Freund und muss….

Ich bin Mutter/Vater und muss deswegen…..


ist deine „Homebase“ auf einer „persönlichen Identität“ aufgebaut. Sie basiert rein auf äußeren Erscheinungen - (fallen sie weg, was ist dann noch da?)

Eine „persönliche Identität“ stellt eine Einengung und Verkrüppelung dessen dar, was du wirklich bist. Von hier aus kannst du nicht frei sein. Du kannst das SEIN nicht frei zum Ausdruck bringen. SEIN ist nichts Persönliches und es hat keine Identität. Es IST einfach und DU bist ES!

Identität aber bringt sofort jede Menge Ideen über Erwartungen mit sich. Diese legen sich wie ein Mantel um dein SEIN, be-einschränken es und verhüllen es.


Aber das Ego meldet sich gewiss - wohl auch jetzt! es erinnert dich gewiss an Dinge, die du doch unbedingt belassen musst, weil sonst....! Hinterfrage jeden Gedanken! Lass dich nicht so schnell zurückscheuchen! 

So lange deine „Homebase“ nicht die Weite und Freiheit, das Ewige, unendliche SEIN als allererste Grundlage von allem erkannt worden ist, kannst nicht frei sein.

Erst wenn sich dies verändern durfte, so werden deine Handlungen zur Wahrer Liebe, zum Ausdruck der ewigen Liebe die stets und allezeit immer vorhanden ist. Dies geschieht ganz von allein, ohne Anstrengung, ohne Wollen oder Sollen.
Natürlich lässt du in diesem Zustand auch niemanden wirklich im Stich. Gewiss wirst du dich kümmern, wenn es der Liebe entspricht! Aber du wirst es nicht mehr tun, wenn das Flehen um Hilfe nur eine List des Egos deines Gegenübers ist und dem Wunsch entspringt in diesem beengten Zustand bekräftigt/bestätigt zu werden.

Würdest du einem solchen Wunsch, selbst aus scheinbar achtenswerten „moralischen“ Gründen nachkommen? 
Was würdest du dann nähren?

Lerne zu erkennen von wo deine Grundeinstellung kommt: Wo ist deine Homebase und wem dienst du wirklich, sobald du sie für irgendwelche Ideen wieder verlässt?

Darfst du im Ewigen verweilen, BIST es DU, oder nimmst es nur als eine vorübergehende Erholungspause wahr, bis du wieder die Rolle von Sohne/Tochter/Mutter/Vater etc spielst?

WER bist DU, 
als WEN erlebst du dich?
Wichtige Unterstützung für dich: im Buch "Liebe ist Freiheit" Hier findest du hilfreiche Übungen um zurück zu finden, sowie viele wichtige Hinweise und Einblicke!  zum Buch (hier klicken)

Zusätzliche Unterstützung für dich: 
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"

Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: "Die Rückkehr der sanften Krieger"  
Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in "Das Geschenk der Liebe... "

Mehr zu allen Leseempfehlungen findest du hier: Leseempfehlungen

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Sonntag, 1. März 2020

Energetische Unterstützung im März 2020



Der folgende Beitrag könnte für deinen Verstand herausfordernd sein (je nachdem, wo du in deiner Entwicklung gerade stehst).
Versuche nicht, dir irgendetwas vorzustellen.
Lies den Text nicht mit dem Verstand!

Das bedeutet: Frag nicht deinen Verstand, ob er bestätigen kann (und will), was du liest. Er wird nicht wollen!
Lass Raum, ohne gleich zu denken/interpretieren.
Lausche tiefer in dich und lies ihn von einem Ort aus, der dich spüren lässt, ob es vielleicht wichtig für dich ist, dich einzulassen, OBWOHL deine Gewohnheit das Gelesene zunächst komisch finden könnte.

Es gibt Kräfte die nicht wollen, dass du gewisse Dinge liest oder gar so ernst nimmst, dass du versuchst dahinter zu kommen, wie es gemeint sein kann. Diese Kräfte sitzen in jedem von uns - sie sitzen in der Gewohnheit, in unserem Denken und Glauben, in unseren Konditionierungen. Sie erzeugen Ablehnung und Wut.
Es wird nicht viele geben, die diese Mechanismen in sich erkennen und sich trotzdem nicht abhalten lassen.
Es wird nicht viele geben, die den Mut aufbringen, sich gegen anfängliche innere Widerstände zu behaupten.
Aber du bist vielleicht?
Dann ist dieser Beitrag für dich!
Lass zu und schau was passiert....



Alles ist verkehrt herum...


Es gibt eine Welt, die ist so vollkommen anders, als das was du wirklich bist. Sie ist laut, schrill - manchmal zu laut, zu schrill. Sie erscheint bunt und sehr einladend - auf ihre Weise, dann andererseits auch wieder wenig friedlich, nicht in sich ruhend.
Viele Menschen haben schon so ein Gefühl: Irgendwie passe ich da nicht hin. Ich muss von "woanders" kommen.
Das Grundgefühl ist richtig.
Jetzt ist diese Welt also tatsächlich irgendwie eine "Ganz anders Welt". Doch absurderweise ist diese "Ganz anders Welt" das, was du für normal hältst.
In dieser Welt geht so vieles drunter und drüber - so scheint es. In ihr ist eine Hetze und Hast überall zu finden. Und du glaubst dich mitten in ihr, umzingelt von ihr.
Ja, es gibt auch etliches Schönes. An das willst du dich klammern, aber irgendwie - es bleibt nicht.
Das meiste Schöne ist dir momentan noch verborgen - denn auch es ist da!

Dein Grundgefühl, dass irgendetwas nicht stimmt und nicht passt ist richtig.
Denn die Wahrheit eine ganz andere:
Deine Wahrnehmung ist sozusagen amputiert!
Die Wahrheit ist nicht, dass die "Ganz anders Welt" total "falsch" wäre oder gar nicht da wäre - sie ist es auf gewisse Weise und es bleibt dir nicht erspart, dich in ihr zu bewegen.
Doch ist sie nicht das, wofür du sie hältst!


Die Wahrheit aber verschließt sich dir, so lange du an die "Ganz anders Welt" so sehr glaubst wie bisher.
In ihr spielst du eine Rolle, und du glaubst so sehr an diese Rolle die da passiert und du nennst es "ich".
Wir sind es gewohnt, förmlich an ihr zu kleben. Wir sind fasziniert, hypnotisiert, machmal paralysiert von alledem, was sie uns vor die Füße wirft.
Und dann gibt es viel Stress - den Coronavirus, ganz aktuell zum Beispiel. Aber da ist noch so vieles mehr, das scheinbar alles bedroht. Und die Akteure in dieser Geschichte reagieren auf diese "Bedrohungen" - jeder auf seine Weise. Es ist selbstverständlich keineswegs verkehrt, auf deine Weise zu reagieren! Wenn du etwas in dir spürst dass du es so manchen willst, dann bitte tue das auch!
Aber belasse es nicht dabei!
Was dadurch und währenddessen immer wieder übersehen wird ist das, was Wahrheit ist.
Wahrheit ist nicht, ob der Coronavirus jetzt wirklich bedrohlich ist, ob es um Panikmache geht oder was auch immer dahinter stecken könnte.
Wahrheit ist, dies ist alles nur eine Geschichte in einer "Ganz anders Welt".
Sie ist ein interaktiver Film.


Warum aber ist diese Welt so "ganz anders"?

Weil sie an beinahe allen Stellen vom Ego regiert wird! Das Ego ist trügerisch und macht dich in Illusionen gefangen, so lange du an es glaubst.
Es ist gespeist von übernommenen Vorstellung darüber, was Leben ist und wie "Leben gehen soll".
Das trübte deine Wahrnehmung heftigst ein!
Das Ego glaubt: Es macht, es kann alles irgendwie machen oder hinbekommen, oder zumindest jemanden finden, der es kann.
Und wenn es gemacht hat (oder geglaubt etwas geschafft zu haben), dann ist es mal kurz zufrieden - mit sich selbst! Es wird dann mitunter auch wirklich selbstgefällig, wenn nicht gar selbstherrlich und sagt: "Schau her, was ich alles kann! Ich liebe dieses "ich", das ist so toll!"
Deswegen müssen sich auch alle so anstrengen - damit sich das Ego auch weiterhin toll fühlen kann!

In dieser "Ganz anders Welt" ist Politik und Gesellschaft so wie wir sie jetzt vorfinden nur eine logische Konsequenz - sie kann momentan nicht anders sein, denn es ist ein Ergebnis! 

Das Ego trägst du in dir - so wie jeder andere auch.
Es wird dich nicht in Ruhe lassen, auch wenn die Welt da draußen mal Ruhe gibt.
Prüfe einmal, wie lange es dauert, bis du unruhig wirst, innerlich angestachelt und du wieder etwas zu suchen beginnst? 
Wie lange geben deine Gedanken Ruhe - vielleicht auch gar nie?
Kennst du echte Stille? 
Keine Gedanken, keine Musik, keine Ablenkung, keine Visionen, keine Kreativität, einfach einmal NUR STILLE?



Sehend werden

Wenn du das Ego überwindest (=durchschaust, erkennst, seine Machenschaften durchblickst und erkennst, dass DU ganz unabhängig von ihm BIST) kehrst du zurück an deinen wahren Ort.


HIER ist STILLE - die keiner erst hinbekommen muss und keiner machen KANN.
HIER ist FRIEDEN - den keiner erst machen oder wahren muss und auch gar keiner machen KANN!
HIER ist LIEBE - die keiner erst finden oder festhalten muss und die keiner machen KANN.
Und dieses HIER ist schon da - JETZT und IMMER!

Da es schon ist, gibt es auch keinen Raum für ein Ego das erst machen muss.
D
u kannst nicht im SEIN sein, wenn du dieses "ich", das alles hinbekommen will, das selbstgefällig bis sogar selbstherrlich ist, mitnehmen willst!
Es will Frieden, Liebe und Freiheit machen - aber Frieden, Liebe und Freiheit sind schon da!
Dieses "ich" ist nur eine Erscheinung in der "Ganz anders Welt" . 
Willst du es mitnehmen, dann spielst du mit der Rolle in der "Ganz anders Welt" einfach nur eine neue Geschichte. In ihr spielst du dann so, als ob du das SEIN gefunden hättest.
Aber das ist nicht echt!

Dieses "ich" (=Ego-Identität) musst du zurück lassen, willst du wirklich erfahren was SEIN, WEITE und wahre FREIHEIT ist! Sonst bleiben Erfahrungen von Weite und Freiheit immer nur kurze Episoden bis das "ich" wieder anspringt und WILL.
SEIN ist der Frieden, die Liebe, die kein solches "ich" braucht!
Hast du dir jemals überlegt wie frei und wie herrlich es ist, wenn du tatsächlich niemanden mehr darstellen musst, nichts beweisen, nichts erzeugen, nicht bestimmtes sein?
Wenn dieses "ich" fort ist, bist du frei von alledem und übrig bleibt das Wahre ICH , Gewahrsein und Präsenz, immer JETZT, immer HIER.


Ein Zurückfinden ist möglich!

Dieser Weg erfordert Hingabe, Hingeben von allem woran das Ego sich so gerne klammern will. Das erscheint wenig verlockend. Aber manche spüren diesen Ruf, dass es etwas viel Bedeutenderes und Wichtigeres gibt, als das, wonach alle in der "Ganz anders Welt" hetzen.
Spürst du ihn?
Gehst du den Weg und wirst du dich nicht von den Rufern der "Ganz anders Welt" und von deinem Ego zurückrufen lassen?
Ja, sie werden dir so manches in den Weg werfen - so scheint es!
DOCH "die ganz anders Welt" ist geboren aus der Wahrheit des Seins! 
Sie ist IHR Kind und ausnahmslos alle Akteure sind Geschöpfe dieser einen Quelle.
Somit schickt die Quelle niemals etwas zu dir, das du nicht nutzen kannst, um wirklich vollständig zurück zu finden zu IHR.
Nichts geschieht umsonst!


Doch weißt du die Hinweise für dich zu nutzen anstatt das zu tun, was man in der "Ganz anders Welt" üblicherweise tut?
Üblicherweise wird gemeckert, geschimpft, gejammert, aufgehetzt oder bedauert - eines der ewigen Spiele in der "Ganz anders Welt".
Aber welcher Weg ruft dich?

Wichtige Unterstützung für dich: im Buch "Liebe ist Freiheit" Hier findest du hilfreiche Übungen um zurück zu finden, sowie viele wichtige Hinweise und Einblicke!  zum Buch (hier klicken)

Zusätzliche Unterstützung für dich: 
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"

Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: "Die Rückkehr der sanften Krieger"  
Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in "Das Geschenk der Liebe... "

Mehr zu allen Leseempfehlungen findest du hier: Leseempfehlungen

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Sonntag, 9. Februar 2020

Energetische Unterstützung zum Vollmond, am 9. Februar 2020


Annehmen macht den Weg frei für den Fluss, die wahre Kraft und Magie des Lebens selbst!

Ins Annehmen zu finden scheint ein mächtiges Thema in diesem Monat zu sein!
Es gibt aber so manches, was dem Annehmen im Wege steht und was vielen Menschen wahrscheinlich so bisher nicht vollkommen bewusst geworden ist:

Ich weiß wohl, dass viele Menschen es so gerne hören wollen, dass sie sich in ihrem Leben nur alles zu manifestieren brauchen, was sie sich nur wünschen.
Aber weißt du, dass wenn es wahr wäre, es letztlich gar nicht so toll wäre?
Bei all diesen Wünschen wird etwas vollkommen übersehen
Einen Wunsch erfüllt zu bekommen impliziert hier, dass du weißt, was das beste für dich ist und dass du weißt, was dich glücklich macht.
Viele Menschen glauben, dass wenn sie dies oder jenes haben oder anderes, bislang als lästig Empfundenes wegfällt, sie dann automatisch glücklich wären.
Aber ich erzähle dir jetzt etwas, was dich vielleicht zum Überdenken bringt!
So (wie du sehr wahrscheinlich auch) hatte auch ich vor etlichen Jahren eine relativ konkrete Vorstellung davon, was ich in meinem Leben gerne hätte. Und ich hatte auch eine bestimmte Vorstellung davon, was ich aus meinem Leben gerne entfernt gehabt hätte. Aus diesen inneren Überzeugungen heraus baute ich mir in meiner Vorstellung eine Sollvorstellung von Leben, die das Unerwünschte, Anstrengende, Nervige eben einfach ausklammerte. 
Es sollte halt einfach möglichst weit weg sein und mich nicht mehr belasten. Ich hatte also relativ konkrete Vorstellungen darüber, was ich gewiss nicht mehr haben wollte, wie also mein Leben sein sollte und was mir stattdessen dann wohl Glück geben würde.
Das kennst du bestimmt auch!
In der äußeren Welt begegnet uns diese Art zu denken und zu glauben ja überall. Sie wird darum kaum je in Frage gestellt - hätte das Leben nicht seine ganz eigenen Gesetze!

Aber weißt du was da wahre Glück war und ist?
Diese "Idealvorstellungen" haben sich wörtlich gesprochen "Gott sei Dank" in dieser Form nie erfüllt!
Auch wenn ein mensch dies gewiss eine ganze Zeit nicht erkennen oder begreifen kann, so wird es aber irgendwann doch wirklich deutlich: Mit der Erfüllung dieser Vorstellungen wäre ich ganz einfach nicht glücklich geworden! Und dies gilt keineswegs nur für mich!
Das, was ich heute erleben darf, fühlen darf, spüren darf, was sich alles wie von Zauberhand ganz von selbst fügte und immer wieder neu fügt, und was sich tatsächlich alles zeigen will, sprengt einfach alles was sich ein Mensch je ausdenken könnte!
Hätten sich "meine" Wünsche (sprich Ideen) manifestiert hätte ich diese Fülle und dieses Glück nie erfahren!

Anmerkung und Hinweis: Wie es sich mit den (konditionierten) Wünschen verhält darüber habe ich einst im Buch "Das Geschenk der Liebe...." geschrieben. Wenn dich dies tiefer interessiert, dann kannst du es dort nachlesen. (mehr zum Buch - klick )


Wo aber liegt nun das wahre Glück wortwörtlich "begraben"?


Du kennst bestimmt diese Menschen, die dich immer wieder nerven, dich möglicherweise auch wirklich schlecht behandeln/ten. Es gibt genügend Fälle von manipulativen, missbräuchlichen Beziehungen /Verflechtungen, es gibt "Machtmenschen" - im direkten Umfeld, sowie im großen globalen Zusammenhang. Natürlich erscheint es dann vollkommen einleuchtend zu glauben, dass es einfach nur die äußerliche Beendigung dieser Geschichten bräuchte, dann wäre endlich Ruhe, endlich Frieden, endlich Glück. 
(Hinweis: Natürlich will ich keinesfalls sagen, dass du in einer für dich schlechten Situation bleiben sollst! Nein natürlich nicht! Nur mit der äußeren Beendigung ist es nicht getan!)

Würde es nun möglich sein, dass du dir ein Ende dieser Geschichten erwünscht, weil du dich durch sie in deinem Glück beeinträchtigt fühlst und würde sich dieser Wunsch erfüllen: Du wärest nicht glücklich!
Selbst wenn du dir wünschen könntest, dass niemand deine wunden Punkte je mehr triggern könnte:
Du wärest nicht glücklich!

Ich sage dir, was dir die wirkliche Probleme macht:
Du hast eine bestimmte Sache als wirklich schlimm erlebt. So hast du innerlich ganz viele schlechte Gedanken, viel Abwehr, viel Negatives zwischen dich und diese Geschichte und/oder Person gestellt. Ist die Person weg, mag sie zwar weg sein, aber der ganze innere "Dreck" (ein Gemisch aus Abwehr, Schuld, Scham, Hass, Wut, Reue, der Wünsch nach Gerechtigkeit, Sühne usw) der ist noch da! Und genau dieser Dreck wird dich ewig begleiten, dich belasten und dir dein Leben schwer machen - obwohl du in diesem Zustand oftmals gar keine Ahnung hast, was dich eigentlich beschwert. Du denkst, du müsstest eigentlich glücklich sein, aber du bist es nicht. 
Dieser "Dreck" erhält eine Trennung in dir aufrecht. Dieser Umstand allein wird dir letztlich alles vergiften und echtes Glück, echte Losgelöstheit wirst du nicht erfahren können.


Wie genial aber ist doch das Leben, dass es sich da ein paar Dinge "ausgedacht" hat! 
Zum Beispiel, dass es Trigger gibt, die du dir nicht wegwünschen kannst. Sie liefern dir nämlich die Hinweise darüber, was wirklich los ist. Sie würdest du sonst übersehen. 
Deine Abwehr diesen normalerweise unbeliebten "Arschengeln" gegenüber macht vor allem eines ganz besonders deutlich: Deinen irrigen Glauben daran, dass innere Abtrennung etwas Gutes wäre. 
Damit ist gemeint: Lehnst du sie ab und schimpfst auf sie, verpasst du ihr Geschenk und deine Chance etwas zu erkennen.

Zusätzlich dazu gibt dir das Leben eben nicht das, wovon du glaubst, dass es dich glücklich machen würde (oder eben nur manchmal) - sondern es schickt dich auf die Reise, jenes zu finden, wovon du nicht einmal eine Ahnung hast, dass dies möglich sei! 
Das Leben kommt auf "Ideen" auf die du selbst nie kämest!
Nur musst du diese Reise allerdings auch wirklich annehmen. Du musst diesen Dreck in dir, der dich abtrennt, überwinden! Du musst dich dafür zuerst einmal durch ihn hindurch ziehen lassen. Nur so kann sich diese unsägliche, zerstörerische, vergiftende Trennung in dir aufheben/auflösen!
Es ist diese Trennung, der Müll, das Gift, die Ablehnung, Abwertung, Degradierung von was auch immer, etc die alles Unglück stets aufs Neue erschafft.


Was wäre also, wenn du dich einfach vollkommen hingibst und anstelle zu wollen einfach annimmst?
Was wäre, wenn du gar nicht mehr Wollen müsstest, weil die göttliche Kraft/ Urquell des Lebens selbst/ das Universum /Gott (oder wie auch immer du es nennen willst) ganz genau weiß, was dich glücklich macht, weil es viel mehr weiß als dein Verstand je wissen könnte?
Was wäre, wenn du den Widerstand aufgeben würdest, anstatt es immer wieder besser wissen zu wollen oder argwöhnisch und skeptisch zu sein?
Was wäre, wenn du dich längst nicht mehr so anstrengen und abmühen müsstest, weil du endlich allmählich wieder vertrauen finden könntest, dass es ETWAS gibt das immer für dich sorgt und genau weiß, was gut für dich ist (also wirklich GUT obwohl es auch manchmal erstmal nicht so aussieht bzw dir nicht verständlich erscheint)


Bestimme Impulse, einen inneren Antrieb, oft auch als "innerer Ruf" bezeichnet, tragen alle Menschen in sich. 
Was suchst du? 
Liebe, Freiheit, Glück? 
Das ist gut, denn dies ist dein Motor überhaupt erst zu suchen! Dies braucht natürlich nicht losgelassen zu werden! Nur mach dir bitte kein Bild davon, wie Liebe, Glück oder Freiheit aussehen bzw wie sie in deinem Leben in Erscheinung treten sollen! Sonst sitzt du wieder in der oben beschriebenen Falle etwas Bestimmtes manifestiert bekommen zu wollen. 
Der Ruf deiner Seele ruft dich nach Hause und hier wirst du Glück, Liebe und Freiheit finden.

Und hier kommt noch ein Geheimnis des Lebens:
Die Dinge nach welchen deine Seele ruft, rufen ebenso auch nach dir! Darum musst du dich also gar nicht kümmern!
So lange aber viel glaubst und viel zu wollen glaubst, stehst du dem vollkommen natürlichen Prozess des "Sich finden Lassens" im Wege!

Wenn dich also wieder einmal etwas nervt und dein Ego dich herausfordern will, mit ihm mitzuspielen, probiere es doch einfach einmal mit Gelassenheit?!

Aber am Ende ist die Entscheidung natürlich wie immer bei dir allein, ob du dich gerufen fühlst diesen Weg zu wählen, oder einen, den so viele andere wählen, stets hoffend und arbeitend, dass es doch anders ginge...

Unterstützung für dich: im Buch "Liebe ist Freiheit" Du findest hilfreiche Übungen und viele wichtige Hinweise und Einblicke (auch im Bezug zum Thema Zwillingsflammen) in ihm!  zum Buch (hier klicken)

Zusätzliche Unterstützung für dich: 
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"

Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: "Die Rückkehr der sanften Krieger"  
Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in "Das Geschenk der Liebe... "

Mehr zu allen Leseempfehlungen findest du hier: Leseempfehlungen

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Samstag, 1. Februar 2020

Energetische Unterstützung im Februar 2020




In die Magie des Lebens (zurück) finden

Ich weiß, dass viele von euch gerne etwas darüber lesen möchten was allgemein auf uns zukommt.
Doch dies hängt einzig und allein davon ab, wie du selbst deinem Leben begegnest! 
Daher bekommst du von mir keine vagen Versprechungen über Veränderungen. Sie helfen dir nicht, denn dann wird dein Ego sagen: "Fein, dann brauchen wir ja nur abzuwarten!" Und dann wirst du in deiner Komfortzone sitzend warten.
Aber ich muss dir sagen, dass durch Abwarten in der vermeintlich sicheren Komfortzone sich absolut nichts zum Besseren wenden wird!
Viele "Lichtarbeiter" aber scheinen noch in diesem Irrtum zu verweilen und müssen dann mitansehen, wie so manches immer schlimmer und unerträglicher zu werden scheint.

Du bekommst hier daher dringend notwendige Hinweise dafür, wie du deine Befreiung tatsächlich angehen kannst!

Wenn du an den Punkt kommst, dass du dich (als deine menschliche Ausdrucksform ) der göttlichen Führung und Gnade hingeben kannst, kommt alle erdenkliche Unterstützung des Lebens / des Universums zu dir. Sie wird alles wie von Zauberhand so bewegen, wie es zum höchsten Wohle aller Beteiligten ist. 

Es ist nichts das du MACHEN müsstest!
Du KANNST es gar NICHT MACHEN!
ES geschieht!

An diesem Punkt angelangt kannst du eine Fülle und Kraft wahrnehmen, die wahrlich nicht vorstellbar ist, wohl aber deutlich spürbar, deutlich präsent.
HIER UND JETZT!


ABER da du hier wahrscheinlich jetzt nicht bist, ist es notwendig hinzusehen warum das momentan noch so ist.
Bist du an einem Punkt, da du wahrhaft geschehen lassen kannst, ohne dass Gedanken des Widerspruches in dir laut werden, ohne dass du aufkeimenden Ängsten Beachtung und Interesse entgegen bringen musst?

Der einzige Gegenspieler sitzt in dir selbst - Er liegt in deinem Glauben und Meinen begründet, in deinem Festhalten an den Überzeugungen darüber, was das Beste für dich wäre, oder wie die Dinge sich entfalten sollten /müssten.

Dieses Festhalten hält die Kraft des Egos am Wirken.

Dies führt dazu, dass du immer wieder Widerstände in dir finden wirst, weil du sie selbst erzeugst.
Sie sind ein Zeichen von Nicht-Annehmen-Wollen.

Hingabe ist etwas gänzlich Anderes! 
Sie bedeutet anzuerkennen, dass es eine so unglaublich große Kraft gibt, welche tatsächlich allwissend ist und so viel besser darüber bescheid weiß, was du brauchst - in diesem einen Moment.

Aber genau jetzt werden sich deine bisherigen Erinnerungen einmischen. Dein Ego wird dich sogleich an alles das erinnern was bisher so schwer und schrecklich für dich gewesen ist. Es wird dir sagen, dass wenn du loslässt, sich genau das alles wiederholen wird und dass du es selbst doch im Griff behalten musst, damit so etwas nicht wieder geschieht!
Merkst du, wie du dich innerlich zu verkrampfen beginnst? Spürst du, wie sich eine Enge um deine Gedanken zusammenschnürt?
Was spricht dein Ego, welche Überzeugungen triggert es in dir?
Sagt es: „ABER ich will es genau so und so, und nicht so oder so. Ich will dies sein und nicht das! Ich muss doch....“

Bevor es also zu deiner allumfassenden Erlösung kommen kann liegt deine wichtigste Aufgabe darin, all diese Widerstände und Besserwisserei des Egos zu überwinden.

Erkenne, wo du ihm noch immer glaubst und dann finde heraus, dass du das alles gar nicht glauben musst!

Dein Leben ist dein Unterstützer, wenn es um Erkennen geht!

Sich dem Erkennen und der Wahrheit zu verschreiben ist eigentlich überhaupt kein schwieriger Prozess, denn der Schlüssel liegt einfach nur im Annehmen - vor allem eben auch im Annehmen dessen, was du eigentlich nicht wolltest und dennoch zu dir gekommen ist.

Deine Aufgabe ist also weniger das zu finden, wovon du nicht weißt, wo du es nur suchen sollst. Deine Aufgabe liegt einfach darin wieder ins Annehmen zu finden und die verinnerlichte Ablehnung zu erkennen, dann zu akzeptieren, dass sie wohl anscheinend da war, um sie anschließend zu überwinden.

Dankbarkeit an das Leben selbst zu üben, ist eine gute Möglichkeit - auch dann dankbar zu sein, wenn du momentan den Sinn hinter einer Sache nicht begreifen kannst.

Der Weg zeigt sich dir dann, wenn du dennoch annehmen kannst und einfach weiter gehst, einfach nur schauend, was sich dir zeigen will.

Ein überaus wichtiger Schlüssel ist folgendes:


Nimm das Leben an, wie es zu dir kommen mag, bedingungslos!
ABER akzeptiere nichts von dem was dir äußerlich begegnet als über DICH bestimmend!

Wahre jenen Ort in dir, der jenseits dessen was sich stets verändert, immer einfach nur IST.

Halte ihn in deinem Herzen, verharre in deinem Bewusstsein in ihm. Sonst wirft dich der Sturm des Lebens um und macht dich ausgeliefert fühlend, obwohl DU es nicht bist und nicht sein kannst.


Stürme kommen und gehen. Dies wirst du nicht verhindern können und auch dieser Beitrag kann dir keine Erlösung in diesem Sinne anbieten. Aber es gibt die Möglichkeit an einen Punkt zu finden, da dich diese Stürme nicht mehr kompromittieren müssen. 
Es MUSS nicht sein, dass du durch sie aus der Bahn geworfen wirst, wo du weder aus noch ein weißt, verzweifelst und von Ängsten geplagt bist.


Auf welche Art lauschst du dem Leben?

Auf argwöhnische, skeptische Art, hast du erst einmal einfach nur Schiss oder geht dein Pulsschlag hoch, die Atmung wird flach?
Oder aber neigst du vielleicht dazu, Dinge die passieren/dir widerfahren lächerlich zu finden und du neigst dazu dich spöttisch darüber zu äußern? 
Oder aber wirst du schnell aggressiv oder wütend, wirst angespannt, nervös, hektisch, oder nimmst die Tendenz wahr, flüchten zu wollen?

Wenn du aussteigen willst, sollte dir folgendes wirklich bewusst werden: 
Diese Art von Reaktion auf das Leben, hängt von deiner Perspektive bzw Betrachtungsweise dieser Dinge ab. Sie ist vom Ego gesteuert, weil du momentan noch viel zu sehr daran gewöhnt bist, das Leben durch die verzerrte Brille des Egos zu betrachten. Es verzerrt deine Wahrnehmung auf das, was ist - manchmal sogar bis ins Unkenntliche.

Klar kannst du dann nicht vertrauen, denn sobald du dies versuchst, macht dir das Ego sofort die Hölle heiß, damit du nur ja deinen gewohnten Standpunkt nicht verlässt.

Wenn du also Probleme zu bekommen scheinst, weil du deine Komfortzone verlassen willst, dann sind die auftauchenden Probleme NICHT DEINE Probleme!  
Es sind die Reaktionen des Egos darauf, das dich boykottieren will!

Immer wieder höre ich: Ja, das Ego will mich doch schützen!
Falsch!
Es gibt nur vor, dich schützen zu wollen, damit ES seine Macht über dich nicht verliert. Es schützt nur sich selbst! Und es würde alles tun, damit es diese Macht nicht verliert!

ABER du sitzt am längeren Hebel!

Du musst wissen, dass die Macht bei DIR liegt und nicht beim Ego. Du hast nur anderes geglaubt
Aber es wird Zeit, dass du genau dies selbst, IN DIR heraus findest! 
Daher muss das Ego auch wirklich erst einmal laut werden. Es muss dir zeigen, wie es agiert, wie es funktioniert und was es kann - damit du erkennen kannst, was es nicht kann und was DEINE Macht eigentlich ist, worin sie liegt und wie sie beschaffen ist.

Dies aber kann man dir in der Theorie schwer bzw gar nicht begreiflich machen. Doch immerhin kannst du Anhaltspunkte an die Hand bekommen, damit du das Rüstzeug bei dir hast, um diesen vermeintlichen Kampf anzugehen, um ihn zu bestehen und das Ego zu überwinden.

Wer festhalten will muss leiden, und er wird leiden - so lange, bis er genug davon hat und wieder erkennend werden will, anstatt Gewohnheiten und Überzeugungen weiter zu nähren.

DEINE Quelle ruft dich zurück, vernimmst du ihren Ruf?

Unterstützung für dich: im Buch "Liebe ist Freiheit" Du findest hilfreiche Übungen und viele wichtige Hinweise und Einblicke (auch im Bezug zum Thema Zwillingsflammen) in ihm!  zum Buch (hier klicken)

Zusätzliche Unterstützung für dich: 
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"

Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: "Die Rückkehr der sanften Krieger"  
Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in "Das Geschenk der Liebe... "

Mehr zu allen Leseempfehlungen findest du hier: Leseempfehlungen

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/