Montag, 30. April 2018

Energien zum Beltane-Vollmond (am 30.April) als Auftakt für die Energien im Mai 2018



Innere Zwiespältigkeit will sich erlösen - bis Raum entsteht um zu atmen

Wie überaus passend geht es an diesem ganz besonderen Beltane Vollmond um deine innere Verschmelzung deiner weiblichen und männlichen Seelenanteile. Dies ist ein enorm wichtiger Prozess, dem wir dringend Aufmerksamkeit und Zeit widmen sollten. Dieser Prozess wird uns den Mai über begleiten und für große Umbrüche sorgen.


Worum geht es nun explizit? 
Zwiespältig sind wir immer dann, wenn ein Teil von uns in eine bestimmte Richtung strebt, aber ein weiterer innerer Anteil in eine andere Richtung zieht. In allen davon betroffenen Lebensbereichen geraten wir in eine Stagnation, vielleicht auch in eine verstummte Verzweiflung oder Resignation. Wir wissen meist nicht was wir wie ändern könnten. Alles scheint festgefahren. Das uns das Streben unserer inneren Anteile oft überhaupt nicht bewusst ist, erschwert die Sache zunehmend.
Was aber wird uns helfen?
Je umfassender und fokussierter wir uns auf die Reise zu unserem Wahren Kern machen, desto deutlicher wird uns alles, was wir nicht sind und was wir niemals waren. So viele alte Programmierungen, Fehlinterpretationen, so viel einst fälschlicherweise für wahr Gehaltenes kann sich im Bewusstseins unseres Wahren Lichtes auflösen. Einst Geglaubtes verliert seine Macht, sowie auch all die Geschichten, die sich darum herum entwickelt haben. Sie alle konnten nur entstehen, da wir das Wissen um uns selbst - um unser SELBST - verloren hatten.
Nur im Lichte dieser Bewusstwerdung können sich all die inneren Konflikte, all die inneren Unausgeglichenheit und alle Zwiespältigkeit erlösen! 

Verstehen, wie Zwiespältigkeit entstand hilft dir, sie aufzulösen!

Tatsächlich hatten wir kaum eine Chance, nicht in Zwiespältigkeit und innere Konflikte hinein zu geraten. Unsere Seelenkraft war da. Sie wollte uns schon längst dorthin lotsen, uns anleiten verlorenes Wissen wieder auszugraben. Wir sollten es wieder entdecken, wieder integrieren. Doch in unser aller Geschichten spielte immer das Ego eine große Rolle. Genährt wurde und wird es von unzählig vielen Strukturen in der äußeren Welt. Da gibt es angeblich so viel zu müssen, zu wollen, erreichen zu sollen - hier eine Hürde zu bewältigen, da eine Aufgabe zu lösen. Das Ego hält uns immer auf Trab, aber WIR gehen dabei verloren. Es macht uns glauben, dass wir nur dann Frieden finden könnten, wenn wir erst alles erreicht hätten, alles verstanden hätten, alles wissen und beherrschen würden. 

Doch was passiert tatsächlich?
Vorausgesetzt wir glauben unserem Ego, dann passiert im Grunde nur eines: Die Aufgaben werden stetig mehr, die Hürden immer höher bis hin zu schier unüberwindlich, die Anstrengung größer und unsere Müdigkeit auch. Wenn wir darauf hoffen, dass sich die äußere Welt nach unserem Wünschen und Hoffen je ändern könnte, dann irren wir gewaltig. Es ist und bleibt die Aufgabe eines jeden einzelnen Menschen die Machenschaften des Egos auszuhebeln. Erst dann - und nur dann - verlieren auch all die Machenschaften der Außenwelt ihren Einfluss und lösen sich auf.

Uns allen sollte dringend bewusst werden, dass es nur das Ego ist, das uns in all diese Fallen zu locken vermag. 
Doch es liegt allein an dir, die Behauptungen deines Egos zu glauben und nach ihnen zu handeln - oder eben nicht!

Tust du es einfach nicht, so schickt es dir jede Menge Ängste. Verteufle sie dennoch nicht! Durch sie werden sehr viele Strukturen sichtbar. 
Schau daher auf die Angst und worüber sie dir dahinter liegend berichtet, aber fall nicht auf sie herein. Verliere dich nicht in ihren Bildern und Geschichten. Beobachte mehr anstatt dich einfach nur zu fürchten.
Sichtbar werden Strukturen über Verhaltensnormen, Denkmuster, Ahnenstrukturen. Sie entspringen aus Ideen, welche uns bestimmte Zusammenhänge für wahr erklären wollen. Sie beschreiben aber immer eine Begrenztheit - die Begrenztheit des menschlichen Verstandes und des Egos.  
Die göttliche Kraft hingegen agiert weit jenseits dieser engen Ideen. Wann immer wir eine Begrenztheit als wahr ansehen, irren wir uns letztlich. 

Du kennst die Welt des Egos, die diese Dinge von denen ich spreche für unmöglich, ja undenkbar hält. Aber vielleicht kennst du bereits in gewissen Bereichen auch jene Welt, in welcher vollkommen klar ist, dass diese Grenzen gesprengt werden können und dass sie mit "unveränderlichem Schicksal" nicht viel zu tun haben.


Zwiespältigkeit erlösen

Nun ist es aber dennoch in den meisten Fällen noch so, dass die "alte" Welt dennoch Einflüsse zu haben scheint. Gerade wenn es um die tiefsten Seelenträume geht, scheint da besonders viel Angst im Spiel zu sein. Angst aber hält die Macht des Egos aufrecht und nährt sie, so lange wir uns ihr nicht stellen, sie leugnen, vermeiden und uns ablenken. Die meiste Macht hat sie dann, wenn wir die - meist verborgene, unbewusste - Angst überhaupt nicht bemerken können. Dann hat sie sehr viel Macht, weil wir uns unserer wahren Gefühle nicht einmal bewusst sind bzw uns einfach so sehr an sie gewöhnt haben, dass wir sie vollkommen automatisch zum Teil unseres Lebens gemacht haben. Wenn Angst so sehr in unsere Leben verwickelt ist, dann machen wir vollkommen automatisiert Dinge, die mit unserer unbewussten Angst zu tun haben. Das führt immer zu Zwiespältigkeit - und sie macht uns Probleme. Am schlimmsten ist dieses nagende Gefühl ganz tief in uns, dass wir uns immer wieder von etwas entfernen, wonach es uns tief in unserer Seele verlangt. Denn da ist dieses Sehnen in uns, nach Hause zu kommen. Dieses Sehnen will uns IN UNS selbst führen, in unsere tiefe Verschmelzung.

Dir deine Seelenträume wieder erlauben und ihnen nicht mehr länger im Wege stehen
Es gibt in uns bestimmte Wünsche, die sehr tief verborgen sind. Sie haben wir oft vor langer Zeit schon begraben und in die Vergessenheit hinab geprägt, weil wir sie so schmerzlich vermissten und wir diese Qual nicht mehr ertragen wollten/konnten. In der Welt, die uns einst umgab, schien kein Platz für sie. Sie schienen unmöglich, unpassend, undenkbar. So entfernten wir uns von ihnen, beschäftigten uns stattdessen mit "machbaren" Dingen, mit den erfüllbaren kleinen Ersatz-Wünschen. 
Doch wir alle müssen uns eines Tages eingestehen, dass sie uns keineswegs all das zurückgeben können, was wir verloren. Stattdessen könnten wir begreifen, dass diese "alte Welt" der scheinbaren "Unmöglichkeiten" gar nicht mehr existiert. Heute liegt es nur noch an uns, ob wir uns dem Glauben daran was "undenkbar" oder "unmöglich" ist noch länger unterwerfen wollen.

ABER: In dieser Zeit geht es nun gewiss nicht darum, uns ein ganz bestimmtes Szenario auszumalen und danach zu streben, dass es genau so in unsere Lebensrealität kommen solle. Dies böte nur noch mehr Nahrung für unser Ego, noch mehr Potenzial uns vom Wesentlichen wieder abzulenken.
Bei unseren Seelenträumen geht es nicht darum, eine ganz bestimmte Sache/Person/Lebenssituation in das physische Leben "hineinzuziehen". Es geht aber darum, jede innere Zwiespältigkeit zu erlösen. Denn sie ist es, die uns gefangen hält und der Unwahrheit Erlaubnis erteilt, sich in unserem Leben noch festzuhalten.
Es geht daher immer noch darum die begrenzenden Ego-Strukturen, die übernommene Ideen was sein soll und was nicht geht, sowie all die verborgene Angst, verborgene Verbote und Ablehnungen zu entlarven und dich von ihnen zu erlösen. 
Erst wenn du ihr begrenzendes Niveau verlassen kannst, dann stehst du auch deinen Seelenträumen nicht mehr im Weg. Dann wird dein Blick klar, die Angst fällt ab und du bemerkst, dass du auch keine Kontrolle darüber mehr ausüben musst, wie sich nun was in deinem Leben genau zeigen wird. Dann erst kann das Leben dich wieder mit seinen ungeahnten, "undenkbaren" und unerklärlichen Ereignissen beschenken, weil du dem Leben gewährst, es einfach für dich "machen" zu lassen.
Was du allerdings wirklich brauchen wirst für diesen Weg ist deine Verbindung zu deiner Seelentiefe. Nur auf sie wirst du dich künftig verlassen können. Du kannst dein Ego nicht einfach "abschalten", wenn du stattdessen nichts hast, woran du dich orientieren kannst. Hierfür findest sehr viel Unterstützendes in meinen Büchern! zu den Büchern: klicke bitte hier


Du bemerkst, dass alles in die richtige Richtung fließt, wenn du innerlich ruhig wirst, auch wenn du nicht wissen wirst was als nächstes geschehen könnte/wird. Du fühlst dich angekommen - auch in diesem zuvor als zwiespältig erlebten Bereich deines Lebens. 
Vertrauen breitet sich aus, wo vorher noch Angst war. Plötzlich ist da Raum um zu atmen, wo vorher nur Stress war!
Im Laufe des Mai können sich so viel Bewegung, so viele Offenbarungen, Geschenke, so eine Tiefe und so ein Ankommen in dir ausbreiten. Doch alles fließt aus deinem Inneren hinaus, alles wandelt sich vor allem innerlich. Du bist wie eine Blüte, die nun bereit ist, ihre Blütenblätter zu öffnen. Dies geschieht nicht in einem einzigen kleinen Moment. Dieser Prozess der Offenbarung beinhaltet viele wichtige Erkenntnisse und Teilschritte. Vieles was dir einst verloren schien kehrt nun zurück. 
Du kannst das alles nicht wirklich "machen". Du kannst dich aber öffnen und dich in die Hand des Lebens begeben. Hilfreich ist es, wenn du dich immer wieder mit deinem wahren, unsterblichen, unendlichen Wesen verbindest. Es ist eine echte Unterstützung, wenn du dich von den "Erscheinungen" der Außenwelt ganz bewusst zurück ziehst und damit aufhörst, sie so unglaublich wichtig zu nehmen. All das ist ja letztlich nichts weiter als eine Reaktion auf das, was du in DIR findest. 

Diese Phase ist so unglaublich heilsam, so unglaublich bereichernd, erneuernd. Das ist etwas so Kostbares und Besonderes.Deine neue Reise kann nur aus der Tiefe deiner Seele heraus beginnen!
Wünschst du dir Unterstützung für dein Herz und/oder für deine Befreiung?
Oder bist du an mehr Informationen über die kollektive Entwicklungsarbeit, die wir hier alle leisten interessiert? Dann schau bitte auch in meine Bücher! 


Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Freitag, 30. März 2018

Energien im April 2018 & Vollmondenergien am 31. März 2018


Stillstand für Regeneration und Heilung


Ich erkläre dir die momentanen Vorgänge anhand eines Modells. So kannst du gewiss besser einordnen, wo du dich selbst gerade befindest und wirst einen besseren Überblick über die aktuellen Ereignisse bekommen:


Seit etlichen Jahrhunderten drehte sich der Kreislauf des physischen Lebens fortwährend in eine ganz bestimmte Richtung. Diese Drehung erzeugte eine ganz spezielle Schwingung. Sie nährte somit eine bestimmte Art zu denken, zu leben, zu fühlen etc.
Diese Frequenz ermöglichte es, dass das Ego eine besonders große Rolle zu spielen schien. Das Ego konnte recht einfach mit seinen lebens- und liebesfeindlichen Strukturen genährt werden. Das Leben fast aller Menschen drehte sich daher irgendwie um Ängste, um sich Sorgen machen, Grübeleien, um Vermeidungsverhalten, Manipulation, Bevorteilung, ums Gewinnen und Verlieren, um Macht und Einflussnahmen. Nicht zuletzt wurde so eine Art "dunkler Nebel" erzeugt. Er vermochte es, die Wahrheit für alle zu verschleiern, die ihren wahren Gefühlen nicht mehr zuhörten, nicht glaubten oder vertrauten.


Seit geraumer Zeit befinden wir uns aber nun in einer Phase der spürbaren Verlangsamung dieser Drehung. So wurden auch sämtliche "Nebeneffekte" schwächer. Das Ego mit seinen Strukturen erhält seither immer weniger "Futter", um diese am Leben zu erhalten. Manche spürten dies früher, manche später und viele wissen nach wie vor nicht, wie ihnen geschieht.


Seit nun etwa zwei bis drei Monaten kam diese Drehung zu einem vollständigen Stillstand! 

Die Egos der Menschen befinden sich in einer tiefen Krise. Egos, die sich bedroht fühlen, machen richtig Ärger. Das tun besonders gerne IN einem Menschen. Dieses Spiel geht so lange, bis der Mensch sich dem zuwendet, was er vergessen hatte. Denn dieser Stillstand bringt auch die Wahrheit, dein echtes Fühlen, wie auch deine innere Führung und deine längst verbannten Seelenträume wieder an die Oberfläche.


Im momentanen Prozess (seit also zwei bis drei Monaten) wirst du in einen Zustand von "Tod", von absolutem Stillstand geführt. Ihn gilt es anzunehmen, einfach zu akzeptieren, dass dein Leben nun einfach eine andere Richtung nehmen wird. Einige Menschen konnten diese Phase bereits so annehmen. Viele aber hadern noch, verstricken sich in die Projektionen des Egos und in Widerstände. Sie versuchen noch "andere" Wege zu finden, um dem Unausweichlichen zu entgehen. 


Es liegt alles ganz bei dir! 
Verharrst du im gewohnten Widerstand und strengst dich sehr an, damit du diesem Gefühl entkommst - was du letztlich nicht schaffen wirst? Oder gibst du dich hin und erlaubst, dass du in etwas Anderes hineingehoben wirst?


Wenn du es zulassen kannst, dann wirst du anschließend in eine Phase der umfassenden, sehr tiefen Regeneration und Heilung hinein geführt.
Während dieser Phase magst du gewiss nicht viele Aktivitäten setzen. Dein Körper braucht sehr viel Ruhe. All die künstlich erschaffene Hektik und der Stress des Egos fallen nach und nach ab. Du spürst ganz klar und deutlich, wie du dich innerlich erholst. Gewiss kommt immer wieder einiges hoch - insbesondere an diesem Vollmond!
Besonders auch im Schlaf triffst du altbekannte Personen oder Situationen. 
Du befindest dich in einem absoluten Erneuerungsprozess, aber du wirst spüren, wie du nun immer leichter wirst. Eine kaum gekannte Leichtigkeit, Unbeschwertheit und Fröhlichkeit findet zu dir zurück. Du entspannst innerlich mit jedem Tag mehr. Der alte Druck und die Ideen des Egos schwinden, sind kaum mehr zu fassen. Ab und zu bist du vielleicht für einige Stunden wieder in einem alten Gefühl. Das dient der weiteren Ablösung alter Strukturen.
Hier sind Rückverbindungen mit deinem Wahren Wesen besonders zu empfehlen. Schlagen sie nicht so recht an und du fühlst dich dennoch unwohl, dann betrachte die Dinge genauer. Führe hier auch Entkoppelungen von fremden Emotionen und Verstrickungen durch. 
Zur Entkoppelung findest du in meinem Buch "Die Rückkehr der sanften Krieger" die "Übung, deine Kraft zurückholen" und "Befreiung für dein Inneres Kind und dich" - zum Buch hier klicken .


Bevor du aber in diesen absoluten Heilungsprozess eintauchen kannst lautet die wichtigste Frage: 
Wie lange wirst du dich vom Wahnsinn des Egos leiten lassen (oder dich auch von den Egos anderer manipulieren lassen) weil du glaubst, nicht loslassen zu können?
Das Ego wird seinen Platz freiwillig trotz allem nicht räumen. Es wird versuchen Hektik, Ärger, Aggressionen, Stress und Streit zu verbreiten, um die Frequenz der alten Drehung auf diese Weise aufrecht zu erhalten. Wie lange kannst/willst du dies mitmachen?
Du bist soweit, wenn du dich entscheidest JETZT zu springen. Wenn du aber auf etwas wartest, dann wirst du warten. Wie lange? Bist du beschließt zu springen! Wenn du nach Gründen suchst, weshalb du jetzt nicht springen kannst, dann wirst du immer wieder neue Gründe finden - beobachte dich!
Es ist nur die Überwindung, nur die Ideen, dass alles so schwierig und übermächtig erscheinen lässt.
Was du allerdings wirklich brauchen wirst für diesen Weg ist deine Verbindung zu deiner Seelentiefe. Nur auf sie wirst du dich künftig verlassen können. Du kannst dein Ego nicht einfach "abschalten", wenn du stattdessen nichts hast, woran du dich orientieren kannst. Hierfür findest sehr viel Unterstützendes in meinen Büchern! zu den Büchern: klicke bitte hier


Die momentane Phase lässt alles zum Stillstand kommen! 
Dies dauert so lange, bis DU in deinen inneren Stillstand gekommen bist, in deine Ruhe, in deine Stille, in den Ort von "Alles und Nichts" eingetaucht bist. Nach und nach werden alle deine Lebensbereiche von dieser Entschleunigung und Bereinigung erfasst.
Dieser Prozess dauert so lange an, bis wir allumfassend und komplett jede Egokotrolle verloren haben, vollkommen in unser Vertrauen ins Leben, Vertrauen in Alles-was-ist eingetaucht sind. Dies bedeutet, dass wir uns selbst vollkommen erkannt haben und nach Hause gekommen sind. Dann machen wir uns keine Gedanken mehr darüber, wie unser Leben sich weiterhin gestalten wird. Dein neues Leben beginnt, wenn du wirklich vollkommen losgelassen hast.
Du wirst es bemerken, wenn du nur noch leicht und frei bist! Du BIST einfach "nur" noch.
Dann gestaltet sich dein Leben ganz von allein, ohne Eingriffe des Egos und seine künstlichen Dramen. Du bist einfach nur glücklich und frei. Du hältst nichts fest und auch nichts von dir fern was so gerne zu dir kommen will. Du sträubst dich gegen nichts mehr, weil da keine Angst mehr ist. Dann wird alles neu sein, hell, leuchtend - genau wie du!


Harre nun in diesem Prozess aus. Es gibt nichts zu tun, außer geschehen zu lassen.
Du bist in einer Phase, in der alles auseinandergenommen wird, alles in seine Bestandteile zerlegt wird. Alles wird entfernt was dort gar nicht hingehört. Nun wird Raum für all jenes, was dir verloren ging.

Diese Phase ist so unglaublich heilsam, so unglaublich bereichernd, erneuernd. Das ist etwas so Kostbares und Besonderes.
Deine neue Reise kann nur aus der Tiefe deiner Seele heraus beginnen!
Wünschst du dir Unterstützung für dein Herz und/oder für deine Befreiung?
 Oder bist du an mehr Informationen über die kollektive Entwicklungsarbeit, die wir hier alle leisten interessiert? Dann schau bitte auch in meine Bücher! 



Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 
Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Montag, 19. März 2018

Frühlings-Tagundnachtgleiche 20. März 2018

Die Zeit, auf die du gewartet hast ist JETZT!

Jetzt stecken wir inmitten der größten Veränderungsprozesse, welche wir bislang durchlebt haben. Er sprengt alles, was an Transformation bisher da gewesen ist. Kein Stein bleibt mehr auf dem anderen! Im gesamten Kollektiv breitet sich eine so enorme Veränderung aus, dass wir sicher sein können, dass alles in eine neue Form fallen muss.


Wir betreten nun das Venusjahr und die montanen Veränderungen führen uns nun ganz tief in uns selbst, ganz tief in das, was wir lange an Gefühlen verborgen hielten, in all das, was wir nicht mehr zu fühlen wagten und womit wir glaubten, gewiss nicht umgehen zu können.
Die wichtigste und grundsätzlichste Übung ist:
Fühle in dich hinein, was spürst du in dir?


Wie das immer bei solch großen Veränderungen der Fall ist, kann man dann vermehrt hier und dort von irgendwelchen "Events" und Ähnlichem lesen. Aber wir sollten dringend erkennen, dass diese angeblichen Ereignisse (ob sie denn nun tatsächlich wirklich eintreffen oder ob es sich nur um eine esoterische Schlafpille handelt) sehr schnell wieder in die Ablenkungs-Falle führen können.
Das was sich so massiv verändert, verändert sich IN DIR. DU bist der Diamant, ganz tief in dir drin
Es will sich von dort aus ausbreiten. Es will sich Raum nehmen - JETZT. Es will dich in etwas Neues hinein führen, in für den Verstand unbekannte Ebenen. Doch sind sie deinem Herzen und deiner Seele wohl vertraut. Was sich momentan noch unangenehm anfühlt, ist der langwährende Druck, der dagegen aufgebaut worden ist.
Das alles ist schon da - jetzt! 
Du brauchst kein Event, auf das du warten müsstest. Du brauchst auch keine Absolution von einem Kartenleger, ob du jetzt so weit bist. Du musst auch nicht warten, bis ein Planet seine Rückläufigkeit beendet hat, bis das Wetter besser wird oder sich in der Politik endlich etwas verändert. Falls du sehr stark in solchen äußeren Dinge verwoben bist, so könnte es sein, dass du diese Dinge nur lies/anhörst, weil du in Wahrheit unsicher bist und deinem Inneren einfach nicht genug vertraust. Vielleicht suchst du auch einen Grund, nicht voran gehen zu müssen? Deine Angst, dass du nicht soweit sein könntest, regiert dich in diesem Falle!
Sei ehrlich mit dir: Worauf wartest du - insgeheim, was hält dich zurück?


Doch das, worum es jetzt tatsächlich geht, IST schon da! Es geht darum, es zuzulassen, und die damit verbundenen Prozesse zu erlauben!


Es ist grundsätzlich wichtig zu erkennen, dass das, was für uns so unglaublich wichtig ist und wonach wir gefühlte Ewigkeiten schon suchten, bereits da ist: 
Wir sehnen uns nach unserer Wesenstiefe, nach unserem wahren Sein. Wir sehnen uns danach, wieder wirklich mit uns zu verschmelzen, anzukommen und frei zu sein.
Doch wie viele Ideen, was wir alles zuerst noch erreichen müssten, stellten wir zwischen uns und unser tiefes Ankommen?
Manche warten bis ihr Leben zu Ende geht, damit die Erlösung nach dem Tod dann eintreten solle (weil vorher geht das ja angeblich nicht). Unglaublich viele meinen, sie müssten sich zuerst beweisen, ihren Wert präsentieren, damit sie würdig wären. Manche glauben, sie müssten schier übermenschliche Leistungen vollbringen, besser und perfekter werden und sich von der Masse abheben, weil sie es sich so zu verdienen meinen, endlich anzukommen. Andere wieder meinen reich werden zu müssen und andere meinen, jede materielle Fülle abstoßen zu müssen, damit sie es endlich "wert" wären, anzukommen. Andere wiederum meinen, das Kollektiv müsste einen bestimmten Entwicklungsstand erreichen, damit sie selbst endlich ankommen können, oder aber die Mutter, der Bruder, der Ehepartner, Kinder, Onkel, Klienten, Freunde etc. müssten zuerst von ihrem Leid kuriert und aufgeweckt werden. Dafür arbeiten sie selbst sehr hart - um die Energie anzuheben und um Probleme zu erlösen.
Diese Aufzählung ließe sich unendlich weit fortsetzen. Achte darauf, welche Dinge du zwischen dich und deinem deiner  inneren Selbstannahme stellst.
Musst du zuerst deine Beziehung hinbekommen oder müssen deine Kinder groß geworden sein? Musst du erst deine Eltern endlich zufrieden stellen oder sie pflegen? Musst du beruflich dieses oder jenes Projekt umgesetzt bekommen, ein Haus bauen oder vielleicht auch abnehmen?
Geh zuerst in dich! Komm zuerst ganz tief in dir an. Verschmilz mit dir.
Danach kannst du so viel abnehmen, Häuser bauen, studieren, dich um andere kümmern, Karten legen oder sie dir ziehen lassen so viel du nur willst. Ändere nur einfach die Reihenfolge.


Du trägst deine Liebe schon in dir. Du hast die Balance schon in dir. Du hast sowohl deine männliche und weibliche Kraft in dir. Aber das eigentliche Problem ist, dass wir sie dort eingesperrt halten, weil wir das alles nicht glauben und nicht zulassen wollen/können.
Aus deiner Tiefe wollen sie alle befreit werden, endlich hinaus gelassen, damit all deine Größe, dein Licht, dein Strahlen in dein Leben und in die physische Welt hinaus strahlen können. Du selbst und alles um dich will durchflutet werden mit dieser natürlichen Kraft - die da schon IST. Das bringt echte, tiefe Heilung. Du kannst dann einfach das hinaus leben, was tief in dir angelegt ist. Dann bist du mit dir verschmolzen und keine Illusion steht mehr dazwischen.


Dieser Erkenntnisprozess ist so unglaublich heilsam, wenn wir nur endlich diese Furcht ablegen, nicht würdig zu sein. Die Angst davor, nicht würdig zu sein ist in unserer Gesellschaft das wahrscheinlich weit verbreitetste Gift überhaupt. Es führt dazu, dass wir uns ständig beweisen wollen, Anerkennung wollen. Es hält uns so gefangen und unfrei. Denn was das Leben in der Folge macht, ist uns nur ständig auf diesen verinnerlichten Irrtum hinzuweisen. Das Leben lässt uns so nicht ankommen - es kann nicht, egal wie sehr wie uns abmühen und (über)anstrengen. Es kann nur auf das reagieren wovon wir zutiefst überzeugt sind. Das heißt auch, wenn wir glauben erst diese und jene Probleme erlösen zu sollen, dann bekommen wir nur noch mehr von diesen und jenen Problemen.

Wenn wir unsere Seelenträume als etwas erleben, das ständig sehr weit von uns entfernt erscheint, dann zeigen sich hier nur unsere inneren Widerstände, endlich zutiefst in uns selbst anzukommen - endlich die Kontrolle aufzugeben, endlich in unser tiefes Vertrauen hinein zu fallen.


In diesem, so ungemein befreienden, kraftvollen Prozess wird etwas Großartiges frei gesetzt:
Dein inneres Wesen in seiner ganzen unglaublichen Kraft und Schönheit, dein Herz, das erstrahlen will, wie ein Diamant - leuchtend, rein, stark, sich wieder bewusst werdend, welche wunderbares Geschöpf du bist und immer warst!
Wir dürfen die äußere Welt nicht dazu heran ziehen, dass sie uns darüber erzählen soll, ob wir wert hätten und würdig wären. Sie ist nur ein Spiegel dafür, ob wir unsere inneren Wert erkannt haben und ihn auch wirklich akzeptieren! Nur erkennen alleine ist zu wenig. Es geht ums tiefe Annehmen, um ein tiefes "JA" ohne "aber", ohne "wenn doch nur dies und jenes" zu uns selbst.


Unser tiefes Wissen, das so weit entrückt schien, will nun wieder heimisch werden in uns. Es geht darum, dass du dir erlaubst wieder zu erkennen. Du hast es dir so lange verwehrt, weil du glaubtest was alles zuerst erfüllt oder erledigt sein müsste, hast dein äußeres Leben so sehr über deinen Wert bestimmen lassen und darüber vergessen, was du wirklich bist.


Darum geht mein Tipp an dich - mache weniger von dem, woran du in der Außenwelt so hart gearbeitet hast. Ziehe deine Energie zurück in dich und SEI einfach. Spüre deine allzeitige Verbundenheit mit der Unendlichkeit, mit deiner Unbegrenztheit. Erlaube dir das! Dies wird dich heilen. Dies wird dir helfen, dass nach und nach alle Fehlkonzeptionen aus deinem materialisierten Energiefeld hinzuwandern.
Es liegt nur an dir, ob du diese Prozesse zulassen und durchlaufen lassen kannst. Mach die Dinge, die dir dabei hilfreich sind. Mach weniger das, was dir eine Hürde oder ein Hindernis in den Weg stellt, dir eine vermeintliche Aufgabe auflastet, die es in der äußeren Welt zu erfüllen gäbe. Ändere einfach die Reihenfolge, dann wirst du erkennen was dir wirklich wichtig ist und was als Illusion zerfällt.
Als wichtige Unterstützung möchte ich dir meine Bücher und die darin enthaltenen Übungen sehr ans Herz legen. Insbesondere neuere Leser möchte ich dazu ermuntern, sich auf diese Weise tiefer in die Grundlagen einzuarbeiten. Alles will auf eine neue Basis gestellt werden. Beinahe alles ist in unserer Gesellschaft verkehrt und verdreht. Aber wir finden nur echte, tiefe Heilung, wenn wir das auch erkennen und uns davon erlösen. Zu viel hängen wir sonst an falschen Konzepten und Ideen fest, die uns binden. Wir kommen dann nicht wirklich vom Fleck!
Mehr zu meinen Büchern findest du hier: meine Bücher (klick)
Natürlich wirst du bestimmte Dinge auch in der äußeren Welt tun: 
Fließe einfach mehr mit. Lass es natürlich geschehen. Übe dich in Hingabe und habe den Mut die Dinge locker zu lassen. Lasse dich von Impulse führen, die ganz tief aus deiner Allverbundenheit kommen. Dafür plane weniger, glaube weniger, plage dich weniger. Das was du letztlich wirklich tun sollst mag zwar oft genug herausfordernd erscheinen, doch wenn du die Herausforderung einfach annimmst, dann zeigt sich dein Weg und es geht dir relativ leicht von der Hand. Es strengt dich nicht so sehr an, sondern erfüllt dich zusätzlich und bringt dir wahre Heilung. Vor allem aber zerstört es nicht wieder deine tiefe innere Verbindung sondern fördert deine Verbundenheit. Es hält dich nicht immer noch mehr ablenkt und beschäftigt.


In nächsten Monaten wollen sich deine innere Verbundenheit und dein Tun in der äußeren Welt allmählich immer weiter verbinden. Gib dir die Erlaubnis und die Zeit (die wir in der physischen Welt erleben), dass sich dies ganz natürlich entwickelt und entfalten darf.

Wünschst du dir Unterstützung für dein Herz und/oder für deine Befreiung?
 Oder bist du an mehr Informationen über die kollektive Entwicklungsarbeit, die wir hier alle leisten interessiert? Dann schau bitte auch in meine Bücher! 

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 
Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Donnerstag, 1. März 2018

Energien im März 2018 & Vollmondenergien am 2. März 2018


Nach Hause kommen


Wir befinden uns inmitten einer kompletten Erneuerung. Innerlich tut sich da schon lange viel und jetzt vollzieht sich dieser Prozess unglaublich umfassend, tiefgreifend und rasant. Aber auch in unserem äußeren Leben spielt sich viel ab.
Einiges ist jetzt tatsächlich verschwunden, anderes ist gerade dabei, uns zu verlassen. Wir werden nackt und bereinigt, damit endlich Raum frei wird. Dann entsteht Stille, unendlich viel Frieden. Wir können wirklich nach Hause kommen und mit unserer Seele SEIN!

Ein neues Sein verlangt aber immer auch nach neuen, veränderten Lebensumständen. Während wir noch durch manche heftige Bereinigungsphasen hindurch tauchen, will sich auch unser Umfeld mit anpassen. Veränderte Energien erzwingen auch äußerlich Neues, was zu unserem neuen Lebensgefühl, unserer neuen Lebensenergie auch passt. Wir verlassen schrittweise die Ebene des Mangels und der Angst und finden auch hier immer deutlicher zurück in unser Wahres Sein.

Die Erfüllung unserer Seelenträume rückt nun sehr nah. Sie finden eine Entsprechung in unserem physischen Lebensausdruck genau (und nur) dann, wenn wir tatsächlich mit unserem wahren, inneren Kern verschmolzen sind. Als erstes vollzieht sich immer unser inneres Heimkommen. Erst in der Folge rückt unser Leben dann Stück um Stück nach. Wer es umgekehrt versucht wird scheitern.


Was braucht es jetzt ganz besonders, damit du in dich und gleichzeitig dein neues Leben vollkommen eintauchen kannst?

Bei all den verheißungsvollen Veränderungen wirst du dennoch gewiss immer wieder erleben, dass du wieder "zurückgeholt" wirst. Gerade jetzt zu diesem Vollmond geht es so sehr in die Tiefe wie es bisher noch kaum möglich war. Die Mond- und Sonnenfinsternis der letzen Wochen haben ganz viel in Bewegung gebracht. Jetzt stellt sich nur die Frage: Wie willst du dem begegnen?
Quäle dich nicht, indem du dir Vorhaltungen machst oder ungeduldig wirst, weil du glaubst es müsste/sollte/könnte anders sein. Erkenne auch hier die (übernommenen) ablehnenden Muster! Tatsächlich werden jetzt noch die tiefsten Themen herausgelöst, herausgeschält und aus unserem Energiefeld hinausgewaschen. Dies kann sich immer wieder heftig anfühlen. Da können viele Tränen fließen, ganz alter Schmerz endlich bewusst gefühlt werden. Die ablehnenden (oft als schützend empfundenen) Mechanismen versagen. Wir werden ganz einfach mit der Wahrheit konfrontiert. 

Insbesondere geht es um ein tiefes Annehmen ALL deiner Gefühle! 

Die Ablehnung ihnen gegenüber will jetzt mehr und mehr abgelegt werden! So lange wir gewisse Gefühle ablehnen, lehnen wir es automatisch ebenso ab, dass dort Heilung hinein fließen kann. 
Menschen, die ihre Gefühle nicht mehr wirklich (aner)kennen spielen Rollen. Sie tun das nicht, weil sie böse sind oder gerne Spielchen spielen - sie haben die Verbindung zur tiefen Wahrheit einfach verloren und suchen etwas, woran sie sich klammern können. Doch Menschen die Rollen spielen brauchen andere, die mit ihnen spielen. Sonst klappt ihr Weltbild zusammen und wieder sind sie mit dem konfrontiert, was sie tunlichst vermeiden möchten: sich ihren wahren Gefühle zu stellen.
Willst du selbst keine Rollen mehr spielen und in keine Spielchen anderer verstrickt werden, Co-Abhängigkeiten ablegen? 
Die radikale Annahme all dessen was in dir JETZT hochkochen will, wird dich zutiefst befreien.
Auch das einstige Erschrecken darüber, wie man tatsächlich ist, wie man tatsächlich fühlt, will auch überwunden werden. Es ist keine Schande, dich zu fühlen wie du es tust! leg deine Scham ab, erlöse dich von dem Bann der dein echtes Fühlen band! 
Tatsächlich wurde tief in der Seele so viel in Scherben geschlagen, in Stücke gerissen und verwundet. Symbolisch betrachtet wurden alle Knochen zerbrochen, durcheinander gebracht und verdreht. Es kann heilen, es will heilen, doch will es dafür dringend anerkannt, akzeptiert und angeschaut werden. 
Es ist also überhaupt kein Wunder, wenn jetzt nochmals so viel hervorgekrochen kommt, denn: Wir sind soweit, ganz frei zu werden und diese lange blockierten Energien endlich zu erlösen!
Zusätzliche Unterstützung findest du insbesondere in meinem Buch "Das Geschenk der Liebe..." im Kapitel: "Der Umgang mit den Gefühlen". Zusätzlich ist auch die "Herzmeditation" sowie die "Übung, dich mit deinem wahren Wesen zu verbinden" sehr empfehlenswert. Denn natürlich ist es nicht sinnvoll in den alten Schmerzen unterzugehen. Es geht auch darum, dass du dich öffnest für dein Wahres Sein, für die enorme Kraft in deinem Herzen. Du brauchst nicht in den schmerzvollen Gefühlen "unterzugehen", das geschah nur, weil du vergessen hast, wer du wirklich bist! Daher mache zusätzlich auch Übungen, die dich wieder verbinden! zum Buch (hier klicken)


Die Kraft deiner Intuition

Ein zweiter, unglaublich wichtiger Aspekt in dieser Zeit ist, dass wir unserer Intuition immer mehr vertrauen lernen sollen. In der äußeren Welt tappen wir in dieser Entwicklungsphase noch an vielen Stellen im Nebel. Es zeigt sich zwar enorm viel, aber oft genug nicht das, was wir erhofft hätten oder aber es erscheint zunächst verwirrend. Unsere Seelenkräfte erfahren eine große Intensivierung und Schulung. Ebenso wie unser Innerer Krieger zu seiner Höchstform gestählt werden will, gilt dies auch für die weibliche Kraft und die unendliche Weisheit der Intuition. Wie sollten wir uns je wieder Ihrer erinnern, uns je wieder ganz auf sie einlassen, würden wir nicht in Situationen gebracht, in welchen wir sie einfach brauchen und gezwungen sind, uns endlich vollkommen auf sie zu verlassen?
Viel zusätzliche Unterstützung und wertvolle Hinweise kann du in meinem Buch "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit" finden. zum Buch (hier klicken)
Während all die erwähnten Prozesse ablaufen, wächst auch das innere Verstehen, dass wir gar nie getrennt von unserem Seelenfeuer waren, dass dies alles nur ein Illusion war und dass es Trennung nicht gibt. Die Identifikationen mit den alten Ereignissen werden gelockert. Das Begreifen über dein Wahres Sein kann wachsen, wenn du die Prozesse erlaubst.
Diese Illusion war schon erstaunlich real - und somit die einzige Möglichkeit etwas Anderes überhaupt erfahrbar zu machen für ein Wesen, das letztlich nichts als reine Liebe ist. Doch der Traum endet! 
Während du dieser Erkenntnis allmählich mehr Raum in deinem Leben gewährend kannst, erlösen sich auch die am schlimmsten erscheinenden Schatten und Grauen.
Du kannst dich nun öffnen und staunend erkennen!

Je näher du nun nach Hause kommst, je umfassender und dauerhafter deine Verschmelzung mit deinem wahren Wesen ist, desto klarer klarer wirst du auch erkennen, wie sich deine einst so unwirklich, in weite Ferne gerückt erscheinenden Seelenträume nun sachte zu setzen beginnen. Als würden sie aus dem unwirklich erscheinendem Raum von unsichtbaren Kräften nun herbeigeholt, bekommen sie nun allmählich Gestalt und Farbe. Sie erscheinen immer konkreter, immer lebendiger während sie immer näher kommen.

Alles was momentan chaotisch, rasant und außer Kontrolle geraten scheint, kann recht schnell in eine neue harmonische Balance finden. 
Wir sollten beachten und respektieren, dass diese Dinge nun eben so sein wollen - was könnte der Verstand darüber schon wissen. 
Bald wird eine neue stabilere, deutlich tragfähigere Basis in deinem Leben entstehen. Auf ihrem Fundament kann auch eines echten, authentisches, liebevolles Miteinanders wachsen.


Deine neue Reise kann nur aus der Tiefe deiner Seele heraus beginnen!



Wünschst du dir Unterstützung für dein Herz und/oder für deine Befreiung?
 Oder bist du an mehr Informationen über die kollektive Entwicklungsarbeit, die wir hier alle leisten interessiert? Dann schau bitte auch in meine Bücher! 



Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Mittwoch, 31. Januar 2018

Energien zum Vollmond mit Finsternis (am 31.1.18) als Auftakt für die Energien im Februar 2018

Damit du neu geboren werden kannst!

In gewisser Weise wirst du den Tod im Inneren erfahren.

Nein, habe keine Angst, denn dies ist ein enorm heilsamer Prozess. Doch will er auch in seiner Kraft erkannt und bejaht werden! Es ist auch DEINE Kraft!
Tun wir dies nicht, kehren wir letztlich unserem inneren großen Potenzial, unserer großen Seele ebenso den Rücken. Denn sie will sich entfalten, so viel mehr an Raum und Weite einnehmen wie nie zuvor!


Dieser "Tod" ist als überaus heilsam zu begreifen! 
Es geht um die restlose (!) Beendigung eines alten Zyklus. Auf gewissen Ebenen hat sich der Wechsel bereits vollzogen. Doch die träge Materie machte es uns bisher noch schwer, wirklich umfassend, vollständig und komplett "anzukommen".
Unser Körper muss sich erst von den alten Schmerzen, Verwundungen (vor allem auch im unsichtbaren Energiefeld) bereinigen. Alte Gedankenstrukturen, gefangene Emotionen und Strukturen (zB Verhaltens- oder Reaktionsmuster) haben sich in energetischen "Wunden", Rissen und Löchern eingenistet. Auch wenn die meisten Menschen sie mit ihren physischen Augen nicht sehen können, so stören sie dennoch ganz massiv. Immer wieder werden sie aktiv. Sie "spielen" sozusagen ihr eigenes Spiel mit - so lange sie unerkannt bleiben. Sie erlauben kein echtes, dauerhaftes Wohlgefühl. Sie drücken und pressen hier und dort, zwicken, schubsen, stoßen und verwirren. So lange sie noch im Energiefeld sind, brauchen wir mental nicht lange an Veränderungen herumzuwerkeln. Freilich könnten wir unsere Gedanken in Balance zu bringen versuchen oder ähnliches. Die störenden, unheilen Energiefelder sind aber letztlich doch immer stärker.
Deine jetzige Reise, dieser Tod will des Übels Ursache endgültig beseitigen und dich nicht länger mit dem Umgang von Symptomen beschäftigt sehen!



Diese Heilung will uns auf eine Reise tief in unser Innerstes mitnehmen! 

Eine Seelenreise kann dir viel Aufschluss darüber geben, wo du dich energetisch tatsächlich befindest. Auch wenn es dir unwirklich erscheinen mag, oder du etwas vielleicht so nie gesehen hättest, oder ob du es nicht so ganz wahrhaben willst - folgst du diesem Pfad so wird er dich zu deinem großen Durchbruch führen!

Deine Seele zutiefst kennen zu lernen, immer wieder in die "unsichtbare" Welt zu reisen und sie schrittweise besser verstehen zu lernen, wird dir ganz entscheidend dabei helfen, wirklich in DIR anzukommen! 
Deine Seele ist mehr noch als ein Teil von dir - sie macht dich aus! Sie ist ein unsagbar wertvoller und allwissender Schatz, welcher - von dir beachtet und geehrt - dich zu deiner großen Fülle und deinem wahren Leben leiten kann.
Auch wenn du dies prinzipiell schon weißt, so geht es hier nicht ums Wissen. Es geht um DEIN TUN. 

Der Ruf ergeht nun an dich und hallt durch dein gesamtes Wesen

Er weist dich an, dich auf die Reise deines Lebens zu begeben. Diese führt dich ausschließlich über die Reise in dein Innerstes. Ohne sie wirst du von der äußeren Welt geblendet, verführt, entwurzelt, entkräftet, dich ohnmächtig fühlen oder verzweifeln. Dies alles müsse aber nicht sein - jedenfalls nicht dann, wenn du dies bereits ausgiebig erfahren hast und es nun an der Zeit für dich, dieses alte Kapitel endgültig hinter dir zu lassen.
Wenn dir diese Dinge bereits vertraut sind, dann kannst du nun noch viel tiefer, viel umfassender ins Reich deiner Seele eintauchen, ganz und gar mit ihr, mit DIR verschmelzen.

Schließe deine Augen. So wende ab nun deine Aufmerksamkeit von der äußeren Welt. Lass ab vom Denken oder Glauben. Lasse dich stattdessen in die Welt hinter dieser Welt führen. Auch wenn du zunächst nichts zu erkennen oder zu vernehmen meinst - deine Seele nimmt deine Bereitschaft wahr, nimmt sie an und wird dich führen. Vielleicht sollst du auch zunächst gar nichts erkennen, nichts vernehmen, damit du einfach nur still bist, in Leere auszuharren lernst. In dieser Stille beginnt deine Initiation, deine Einweihung, deine Heilung.
Kehre nun regelmäßig an diesen Ort zurück, damit du dich mit der Zeit heimischer, vertrauter zu fühlen beginnst. Unwirklich mag es dir anmuten, fremdartig, komisch, eigenartig, schräg. Doch Achtung! Glaubst du deinen Bewertungen noch? Lässt dich gar noch zurückscheuchen durch sie, weg von deinem wahren Wesen?
DU bestimmst, DU entscheidest - niemand sonst!

Komm nun zur Ruhe! 
Sieh und spüre, wie dein altes Gewand, gleichsam deiner alten Haut im Feuer deiner Seele verbrennt. Scheu ihn nicht, diesen gefühlten Tod, diese unabwendbare Verwandlung, diesen Stillstand, der dir letztlich so viel Heilung bringen wird. Sorge dich nicht, grüble nicht. Vertraue auf all die hilfreichen Helfer und Beschützer deiner Seele, während du nun ruhst. 
Lange war diese Reise, tiefe Wunden waren dir geschlagen. Vielleicht ist auch nun müd´ dein Herz. Nun ist Zeit, dass du dich dieser Ruhe hingibst - in jenen Momenten da du zu deiner Seele reist.

Erkennen wirst du nur hier, woraus du wirklich, tatsächlich gewebt bist. Danach, später erst zeige der Welt woraus du gemacht bist! 
Dafür bist du hier. 

Nichts wird dich dabei letztlich aufhalten können, wenn du dein eigenes Ego entlarvst und die Trigger erkennst, die es immer wieder laut und unüberwindlich erscheinen ließen. Lass dich nun nicht mehr blenden! 
Denn das, woraus du wirklich gemacht bist, lässt sich nicht mehr (ver)leugnen, nicht mehr wegschieben, nicht mehr ignorieren. 
Zu viel Stress, zu viel Druck haben wir einst auf uns geladen, weil wir genau dies glaubten korrigieren zu müssen. Doch es war alles Unsinn, alles gelogen, nur ein Teil des Spieles.
Bleib stehen, in dir, in deinem Seelenfeuer! 
Beginne dir selbst zu vertrauen, deinem SELBST. 
Lass ab wissen zu wollen. 
Du wirst begreifen - später, 
und nur wenn du loslässt, ablässt vom alten Mühsal der Gedankenstrudel, dir immer und immer wieder Hürden in den Weg legend. 
Sie können ganz einfach überwunden werden, indem sie nicht so über die Maßen wichtig erachtet werden. Sie sind halt einfach - nicht mehr und nicht weniger.
Lass alle Hürden, Ideen, Hindernisse, oder vermeintlichen (geglaubten) Gründe fallen und falle nun endlich in dich, in deine Seelentiefe ohne wenn und aber! 

Wenn du dir Unterstützung bei der Klärung deiner Gefühlen Emotionen wünschst, findest du in meinem Buch "Das Geschenk der Liebe...." passend dazu folgende Kapitel: "Herzmeditation", "Der Umgang mit den Gefühlen", "Festgefahrene Situationen", sowie das Kapitel über "Vergebung" inklusive der Übung dazu.
zum Buch: hier klicken
Für eine energetische Entkoppelung von Fremdenergien könntest aus meinem Buch "Die Rückkehr der sanften Krieger" die "Übung, deine Kraft zurückholen" und "Befreiung für dein Inneres Kind und dich" ausführen.
zum Buch: hier klicken

Diese Dunkelheit ist nicht böse, nicht gefährlich!
Sie will einfach nur, dass wir unserer Intuition vertrauen. Doch weil so viele Menschen gar kein Gespür mehr für sie haben, fühlen sie sich im dunklen unsicher. Die physischen Augen sehen nicht, der übliche Kontrollzwang, das wissen Wollen, das unbedingt alles schon vorher begreifen wollen (damit nur nichts Schlimmes passieren kann) treibt uns schier in den Wahnsinn. Doch stopp! Lass ab von diesen antrainierte Muster! Du BIST gar nicht ausgeliefert. Du HAST deine Intuition. Du bist nun gerufen, sie auch wirklich anzuwenden, einzusetzen, dich mit ihr zu versöhnen und wirklich mit ihr zusammenzuarbeiten. Tust du das, wird alles so viel einfacher, so viel leichter, so viel lebendiger.


Deine neue Reise kann nur aus der Tiefe deiner Seele heraus beginnen!

Wünschst du dir Unterstützung für dein Herz und/oder für deine Befreiung?
 Oder bist du an mehr Informationen über die kollektive Entwicklungsarbeit, die wir hier alle leisten interessiert? Dann schau bitte auch in meine Bücher! 

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Montag, 8. Januar 2018

Energien für die Liebe 2018 - Dualseelen/Zwillingsflammen und enge Seelepartner




2018 wird ein ganz besonders kraftvolles Jahr für die Liebe!

Die Venus wird im März zu unserem Jahresregenten. Wer aber glaubt, dass Liebe uns dann alles bringen wird, was wir so gerne hätten, wird wohl einige Ent-Täuschungen erleben. Enttäuschungen erscheinen uns oftmals als so unliebsam, verstörend oder gar zerstörerisch. Doch genau dies ist so unglaublich wichtig, so enorm heilsam - wenn wir dahinter blicken. 
Hinter den Schleier der Illusion geblickt zeigt sich nämlich ein völlig anderes Bild. Und wenn wir uns diesem Dahinterliegenden widmen, wirklich erlauben, dass es bei uns SEIN darf, so erkennen wir die Illusion, all den Stress, den Druck, welchem wir uns so lange unterwarfen, da wir noch glaubten zu wissen was "Liebe" sei und was wir dafür zu tun oder zu lassen hätten!

Dieser Beitrag richtet sich in erster Linie an EUCH, deren Seelen sich auf die Suche nach der Wahrheit begeben. Insbesondere Dualseelen/Zwillingsflammen sowie auch enge Seelenpartner haben in der Vergangenheit bereits viele solcher "Ent-Täuschungen" erlebt. Doch nach wie vor hängen viele noch sehr in einer Spirale aus Leid fest. Das liegt nicht daran, dass sie nicht schon alles mögliche versucht hätten, um Heilung zu finden. Es liegt oftmals einfach daran, dass das große, grundsätzliche Bild nicht erkannt wird.
Wenn wir das gesamte Bild wirklich begreifen und erkennen, welche Rolle wir von Natur aus tatsächlich spielen, dann verschwindet alles was einst leidvoll erschien. Daher wird dieses Jahr 2018 auch ein wirklich besonders werden. Es können sich nun Quantensprünge im Bewusstsein vollziehen. Doch wird dies nur gelingen, wenn wir wirklich gewillt sind alles, wirklich alles erst einmal zu vergessen, was wir je gedacht und gemeint hatten.

Es gibt so viele unzählige Wünsche, Erwartungen und Hoffnungen an das, was wir "Liebe" zu nennen gelehrt wurden. Beinahe alles davon ist verkehrt und verdreht. Die Liebe hat eine so enorme Kraft, solch eine umfassende Strahlkraft, dass in ihrer Anwesenheit einfach alles sichtbar wird. Nichts kann sich vor ihr verbergen. In der Folge muss alles in ihrem Feuer verbrennen, was ihr, der Wahrheit und der Freiheit im Wege steht. Denn letztlich sind Liebe, Wahrheit und Freiheit eins! 

Die Wahre Liebe nährt niemals unser Ego, nicht unsere kleinen oder auch großen Ego-Wünsche. Ebenso päppelt sie auch keinen angekratzten Selbstwert auf. Wenn wir DAS von ihr erwarten oder erträumen, so zeigt sie uns heftigst unseren eigenen Irrtum auf. Sie konfrontiert uns zumeist unsanft mit all dem Selbstbetrug, mit dem Verrat an unsere Seele, um uns endlich wach zu bekommen. 
Doch dies erkennen bis heute so viele Menschen noch nicht. Noch immer suchen sie nach Mitteln und Wegen, wie sie genau diese Wünsche und Hoffnungen doch noch erfüllt bekommen. All dies wird scheitern, es muss scheitern!

Wozu macht die Liebe das, wenn uns dies doch so zu schmerzen scheint? "Das kann doch nicht Liebe sein, wenn es so weh tut, so sehr unser Weltbild zerbrechen will", glaubt der Mensch der sich noch verzweifelt an seine eigenen Hoffnungen und Projektionen klammert. Oder aber er glaubt, dass er nur bestimmte Dinge von irgendwann einmal früher "heilen" müsste und dann, ja dann würde schon alles gut werden. Nun, Heilung ist grundsätzlich natürlich nicht verkehrt, sofern sich ein "heilen Müssen" nicht zu einer Endlosschleife entwickelt, nur weil man sich noch immer nicht in einem Leben mit den erfüllten (Ego-)Wünschen wieder findet.

Dies alles geschieht, damit wir uns endlich auf die Reise begeben, wieder zur LIEBE zurück finden - zurück zu ihrer Wahren Kraft! 



Warum kann dies nicht sanft und liebevoll geschehen? 
Wir sind unglaublich bockig und stur geworden. Wir beharren so sehr darauf, unbedingt recht zu haben mit dem, was wir uns so vom Leben erwarten (oder treffender ausgedrückt: Was man uns eingeredet hat, was wir uns vom Leben erwarten SOLLEN und wo wir hinarbeiten sollen).
Wir sind unglaublich verblendet worden. So viele von uns glauben tatsächlich zu wissen, wie die Liebe sich zu zeigen hätte und wie sie sein sollte. Da braucht es dann die Realität, die uns auf den Teppich zurück holen will. Es braucht die Realität, die uns knallhart spürbar macht, wie verräterisch, hart und unbeugsam WIR selbst mit der wahren Kraft der Liebe verfahren.
Dabei wünschen wir uns doch das Zärtliche, Sanfte von der Liebe. Wie aber soll es denn bei uns sein können, wenn wir so unbarmherzig und stur mit unserer Seele und allem verfahren, das uns dann vor Augen geführt wird?
Das Zärtliche, Sanfte, dich Behütende ist etwas, das erst bei dir SEIN kann, wenn du dazu bereit bist! 

Wie können wir dies unterstützen?
Grundsätzlich sollten wir dem Leben selbst wieder mehr vertrauen entgegen bringen und es annehmen, wenn es uns auch Unangenehmes schickt. 
Wir könnten wieder zum Schüler des Lebens werden. Wir könnten damit aufhören, uns selbst ständig dieselben alten, gewohnten Dinge wieder und immer wieder zu erzählen. 
Wir dürfen über die Liebe so vieles wieder neu lernen. Sie ist nicht der Tauschhandel, das verliebte Händchenhalten oder der Sonntagnachmittag, der niemals endet. Sie ist aber auch nicht das Drama, das auftaucht, wenn die Schmetterlinge nicht mehr in unserem Bauch umherschwirren und wir plötzlich mit einem Alltag konfrontiert sind, der so gar nicht zu dem zu passen scheint, was wir uns erhofft hatten.
Nein, die wahre Liebe hat nichts mit solcherlei verkitschten oder verfälschten Ideen zu tun.
Leben IST Liebe.
Wann immer wir meinen, dass nur das Treffen der großen Liebe uns erretten könnte, so hegen wir Hoffnungen, welche immer wieder in Stücke geschlagen werden müssen. Nur so erwachen wir endlich aus diesem Traum - gewebt aus Ideen, Erwartungen und (enttäuschten) Hoffnungen.
Wenn wir es erlauben, dass unser Leben und die Liebe uns zerbrechen, alles zu Asche verbrennen darf von dem wir einst dachten, dass es angeblich wichtig wäre - dann haben wir die größte aller Chancen: In der Wahrheit neu geboren zu werden und endlich wieder klar sehen zu können, dass die Liebe mehr noch als ein Teil von uns ist. Alles ist aus Liebe gewebt. Wir hatten zuvor nur alles vollkommen falsch verstanden.
Die Liebe will uns neue Augen schenken! 
Damit dies geschehen kann muss sie vor allem alles zerbrechen, was dem Erkennen der Wahrheit im Wege steht.

Die Wahrheit ist:
Die Liebe will dich in deiner vollkommenen Größe erstrahlen sehen. Sie will dich hingegen nicht mit kleinen Annehmlichkeiten und kurzlebigen (Ego-) Freuden abgespeist klein halten, ihr hinterher jagend, immer auf der Suche bleibend, zu schuften und (still, oft unbemerkt) an der Seele leidend.
Die ist ein Kind von Freiheit und Wahrheit. Sie vermag dir alles zu schenken, was für dein SEIN von wahrer Bedeutung ist! Sie vermag dich mit so viel mehr zu umhüllen, als du es dir jetzt vielleicht von einer einzelnen Person erwünschst. 
Doch verlangt sie auch einiges von dir. Sie braucht deine Reife, deinen Mut und dein Vertrauen, welches du vor allem erst wieder in DIR finden sollst.
Sie verlangt Klarheit und Authentizität. Sie wird so vieles (Unentdecktes) von uns einfordern, es hervor locken, es schulen und es bis zu seiner vollkommenen Reife führen - und uns selbst mit dazu!
Alles, das wir bislang zurückgehalten haben - oft genug aus der Angst heraus, dann nicht angenommen zu sein - wird so lange aus uns herausgequetscht, bis wir unsere lange währende Gegenwehr endlich aufgeben und uns dieser Liebe und dem Fluss des Lebens endlich hingeben.


So geht es in diesem besonderen Liebesjahr vornehmlich um die Befreiung der Liebe - um die Befreiung ihrer Strahlkraft und um die Erinnerung an das, was lange verloren ward.
In Wahrheit ist so viel Liebe da - immer schon.
Doch ich bin mir sicher, dass viele Leser sich nun fragen könnten, wo diese Liebe denn sein soll, von der ich hier spreche. Und ja, wenn wir in diese Welt auf eine bestimmte Weise blicken, dann sehen wir so viel Hass, Zerstörung, Terror und vor allem Angst.
"Wo ist sie denn geblieben, die Liebe?", fragst du vielleicht.
Wir haben nicht die Liebe verloren. Wir haben verlernt sie zu erkennen und wenn wir sie sehen, dann tun wir sie als etwas ab, das in unseren Augen keine Liebe sei.
Wir sollten verstehen, woher die "Krankheit" überhaupt kommt:
Wir sind so sehr darauf fokussiert uns vor angstmachenden Dingen schützen zu wollen. 
Wer Angst hat verschließt sein Herz. 
Wie will da die Wahre Liebe noch gespürt werden? 
Wer Angst hat, baut Mauern um sich, damit er nur ja nicht in Gefahren kommen - so meint er. 
Doch wie soll die Liebe ihn erreichen, wenn er sich unerreichbar gemacht hat? 
Wer Angst vermeiden will, Schutzwälle errichten muss, ist sehr damit beschäftigt alles abzuwehren. Er verstrickt sich in Kämpfe und versucht zu kontrollieren. Die Liebe aber verliert er so. 
Wie soll sie zu einem verschlossenen Menschen sprechen? Er hört sie nicht, verkennt ihre Stimme, tut sie ab. Wie soll sie einem Menschen etwas über sich und das Leben erklären, wenn dieser so sehr darauf beharrt, dass die Welt ein böser Ort ist und ihm Übles will?
Menschen die Angst haben beginnen zu kontrollieren. Sie meinen sich innerlich so stark von ihrer eigenen Liebe und ihrer so großen Kraft entfernt, dass sie immer wieder aufs Neue verletzt werden. Ihre Weltsicht, erbaut aus Angst und Konflikten, manifestiert sich in ihrem Leben immer und immer wieder. Verletzte Menschen verletzen auch andere, denn sie kennen nichts mehr anderes. Sie wissen gar nicht mehr, wie es anders sein könnte. 
Aus diesen Gründen dürfen wir in diesen Belangen unserem Verstand (Ego) einfach nichts glauben! Er ist überfüllt mit all diesem Angst-Müll. Er holt sowieso nur ständig dasselbe wieder hervor.
Wenn wir nun all diese wichtigen Faktoren bedenken, ergibt es irgendeinen Sinn für dich, "der Liebe" noch länger hinterher zu jagen oder sie fortwährend zu suchen, während wir sie doch ganz einfach nicht erkennen können? 
Wäre es nicht vielleicht sinnvoller, endlich stehen zu bleiben und sich mit dem auseinander zu setzen, was wir tagtäglich selbst tun? 
Was erhalten wir selbst mit jedem Tag immer wieder aufrecht, weil wir unsere eigene Angst weder erkennen (wollen) und schon gar nicht wahrhaben wollen? 
Wollen wir um unserer SELBST willen nicht lieber damit beginnen, uns in uns und mit uns wirklich auszusöhnen und auch unsere Verbindung mit unserer tiefen Liebe wieder herzustellen? 
Wäre es nicht klug, Schritt um Schritt die alten Wunden und Schmerzen zu heilen, uns selbst zu erlösen, anstatt auf einen Retter in der Außenwelt oder ein bestimmtes Ereignis zu hoffen (das bisher auch nie eingetreten ist)? 
Wäre es nicht an der Zeit, sich ernsthaft mit deinen eigenen Schutzwällen zu befassen, damit die Liebe überhaupt wieder eine Chance bekommt von dir erkannt und auch angenommen zu werden?
Tatsächlich ist die wahre Liebe ein Teil von uns - mehr noch als das, SIND wir Liebe. In Wahrheit ist es unmöglich, uns von ihr zu trennen. Nur weil es sie gibt, gibt es uns. Nur hat sich dieses eingeschränkte, verkorkste, angstgesteuerte Denken wie eine Seuche im Kollektiv ausgebreitet.
Und nun liegt es allein an dir! 
Die Zeit ist reif, dich zu entscheiden!
Bist du gewillt, aus diesem allgemeinen Sog aus Panikmache, Schuldzuweisungen und Verweigerungen, wirkliche Verantwortung zu übernehmen (für DICH und deine Beziehung zu deinem wahren Kern), auszusteigen?
Die Zeit des sich Zurücknehmens ist abgelaufen. 
Auch die Liebe wird uns sehr deutlich zeigen, wo wir uns selbst verraten und unsere Größe einfach nicht annehmen woll(t)en.
Daher dürfen wir auch überall dort mit besonderen Herausforderungen rechnen, wo wir genau dies so gerne weggedrängt halten, damit wir uns nur ja nicht zu weit von unserem alten Umfeld entfernen, nur ja nicht zu unangenehm auffallen, nur ja nichts riskieren, nur ja nicht irgendetwas berühren, das unsere Angst entfachen könnte....
Doch wofür bist du wirklich da? 
Bist du da, dich anderen unterzuordnen und dem, was sie zu  glauben gelehrt wurden? 
Bist du hier, um deinen wundervollen, unbegrenzten, inneren Geist klein zu denken, ihn selbst nicht im geringsten erkennen wollend (weil die anderen sonst reden könnten, dich zurückscheuchen oder bedrohen könnten)?
Oder aber wirst du nun DEINEN Weg gehen und die ausgetreten Pfade verlassen?
Du wirst die Unterstützung finden, die du brauchst! 
Das Leben allein sorgt für uns!

Mehr über die Liebe, ihre wahre Kraft und die besonderen Herausforderungen mit welchen wir (kollektiv betrachtet) konfrontiert sind kannst du in meinem Buch "Das Geschenk der Liebe...." finden. Da die Liebe eben insbesondere auch die Befreiung der Seelenkraft benötigt, kannst du zusätzlich viel Wichtiges, Unterstützendes in meinem Buch "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit" finden. zu den Büchern hier klicken 

Wünschst du dir Unterstützung für dein Herz und/oder für deine Befreiung?
 Oder bist du an mehr Informationen über die kollektive Entwicklungsarbeit, die wir hier alle leisten interessiert? Dann schau bitte auch in meine Bücher! 

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/