Freitag, 28. Juni 2013

Klarheit durch Loslassen


Hilfreich für unser gesamtes Leben ist, immer mehr Klarheit darüber zu gewinnen was wirklich wahrhaft zu uns passt und was nicht. 
Obwohl "Loslassen" ein unglaublich überstrapazierter Begriff ist und nicht jeder auch das darunter versteht, wie es gemeint ist, erwähne ich es dennoch noch einmal, damit ein wenig klarer wird worum es hier geht:
Loslassen bedeutet nichts weiter als den Dingen ihren natürlich Verlauf zuzugestehen. Es bedeutet anzunehmen was ist und kommen will, nichts zu erzwingen, krampfhaft zu erzeugen oder festzuhalten.
Kurzum, es heißt einfach nur dem Leben seinen Lauf zuzugestehen und möglichst mitzufließen ohne einzugreifen.

Loslassen meint aber nicht auf alles absichtlich zu verzichten (und womöglich krampfhaft alles wegzustoßen), denn wenn etwas zu uns kommen will und wir das nicht annehmen wollen, weil wir Angst haben (warum auch immer, oder Loslassen falsch interpretieren) dann stemmen wir uns ebenfalls gegen den Fluss des Lebens, greifen ein und versuchen zu kontrollieren.
Loslassen bedeutet nicht Armut oder Verzicht. Es bedeutet aber manchmal, dass wir einige Dinge verlieren, die wir über uns glaubten (also alte Vorstellungen von dem was wir sind), oder Dinge/Menschen von welchen wir annahmen wir bräuchten sie. 

Loslassen dient der Klarheit, der Klarheit darüber was wirklich zu uns gehört, was unsere Herzen und Seelen wirklich wahrhaft von innen heraus glücklich macht.

In unserer Gesellschaft leben wir in einem solchen Überangebot an Dingen und Vorstellungen, sodass wir viel zu voll sind. 
Diese Dinge belasten uns in Wahrheit. Sie nehmen den Herzen und der Seele die Luft zum Atmen, den Raum sich auszudehnen. Deshalb fühlt sich "Loslassen" auch oft nach Verlust an und führt nicht selten zu einem krampfhaften Festhalten oder kontrollieren Wollen.

Der Mensch, so lange er von seinem Verstand gesteuert bleibt, denkt, er könnte selbst bestimmen was gehen darf und was nicht. Doch der Verstand allein weiß nicht, was die Seele eigentlich braucht oder gar nicht gebrauchen kann.
Durch Analysen im Verstand kann keiner zu jener Klarheit finden, von der ich spreche. Diese Klarheit bekommst du nur über dein Herz, als Brücke zu deiner Seele oder einfach vom Leben selbst, indem es dir nimmt was dich behindert.

Darum erneut mein Hinweis, den ich immer wieder gebe: Glaube nicht deinem Verstand, der versucht zu kontrollieren was sein soll, oder nicht sein darf. 
Nähre dein Herz, dein wahres Empfinden. Finde heraus was dein Herz glücklich macht und worauf du vielleicht noch nie genug geachtet hast. Respektiere die Herzenswünsche mehr und räume ihnen auch mehr Zeit für ihre Erfüllung ein (das können durchaus auch ganz kleine Dinge sein.. vielleicht magst du wie ein Kind einmal schaukeln gehen, vielleicht schwimmen im Mondschein, vielleicht die ganze Nacht durchtanzen, etwas tun das insgeheim schon immer wolltest, verrückt sein.... ) 
All das wird dir helfen mehr zu erkennen was dir wirklich gut tut, ohne dass sofort der Verstand mit seinen vorgefassten Meinungen daher kommt und dir diktieren will was du zu tun hättest.

All das wirkt sich auf tieferen Ebene auf deinen Selbstwert einerseits aus, aber nicht zu unterschätzen ist die Wirkung wenn du in Situationen kommst - und diese häufen sich ganz massiv seit einigen Wochen - in denen der Verstand sich einfach komplett verloren fühlt.
Wenn du bislang deinem Verstand zu viel zugehört hast, dann glaubst du dich dann womöglich total verloren und fühlst dich in deiner gesamten Existenz bedroht. Das stimmt aber nicht wirklich, denn du bist eben mehr als dein Verstand von dir denkt. 
Kannst du auf Erfahrungen zurückgreifen, in denen du dein Herz spüren konntest, in denen du eine andere Art von Sicherheit in dir fühlen konntest, dann bringen dich solche Momente nicht in solch tiefe Panik.


Text und Bild copyright Eva-Maria Eleni

Buchtipps:  
"Das Geschenk der Liebe 
für Dualseelen und alle wahrhaft Liebenden" 
Ist ab sofort überall im Buchhandel erhältlich. 

Informationen + Bestellinfos HIER

Geschichten berühren uns auf einer sehr viel tieferen Ebene,
jenseits des Verstandes und der Logik.
Sie nähren und stärken etwas,
das tief in uns vorhanden ist, doch viel zu wenig Beachtung bekam: 
Tiefes Seelenwissen, der Schatz deines Seins!
Die unerschöpfliche Quelle für wahre Lieben und Frieden!

Meine Bücher sind überall im Buchhandel bestellbar 
Nähere Informationen zu meinen Büchern


Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe 
(unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
 "Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/ "


Donnerstag, 20. Juni 2013

An die Männer dieser Welt


Liebe Männer dieser Welt!

Ich möchte euch heute im Namen vieler Frauen diese Zeilen widmen, denn die Zeiten haben sich so stark verändert, dass es mir ein dringendes Bedürfnis ist dies zu tun. Obwohl ich mir nicht anmaßen kann für jede einzelne Frau zu sprechen, so weiß ich doch um das tiefe wahre Wesen, das in allen von uns wohnt. Von diesem Ort aus versuche ich einiges zu beschreiben, auf dass wir einander wieder begegnen können, auf eine tiefere, liebevollere Art wonach sich so viele Menschen sehnen.

Liebe Männer, die Zeiten die hinter uns liegen waren für alle schwierig. Schwer zu erkennen was abläuft, schwer, da so vieles so verworren, undurchdringlich schien. Wir Frauen gingen durch schrecklich viele Schmerzen. Ihr Männer, die ihr heute lebt tragt daran nur einen bedingten Anteil, denn die Schmerzen die wir durchlebten sind alt, Jahrhunderte alt. Wir haben sie übernommen von unseren Ahnen, aus unseren Kulturen, trugen viele uralte unerlöste Schandtaten in uns herum, ohne genau zu wissen was eigentlich vor sich ging.
Viele von uns durchlebten auch in diesem jetzigen Leben große Schmerzen, als eine Wiederholung und Erinnerung daran, was durch uns und in uns zur Heilung kommen musste und muss. Viele dieser Schmerzen wurden uns auch durch euch Männer erneut zugefügt. Ich weiß, dass ihr vor einer großen Verwirrung steht, wenn ihr euer eigenes Handeln nicht mehr verstehen könnt und nicht wisst, was ihr nun tun könnt.
Ihr musstet uns daran erinnern, ihr musstet uns den Dienst erweisen all das Alte noch einmal zu durchleben um es zur Heilung zu bringen.
Wir Frauen mussten viele Schmerzen erlösen, wir mussten uns aus Jahrhunderte langer Unterdrückung befreien und lernen uns zu behaupten. Bei einigen von uns hat das dazu geführt, dass sie versucht haben besser zu sein als ihr es seid. Sie wollten sich und der Welt beweisen, dass sie euch nicht brauchen.
In Wahrheit spricht aus ihrem Handeln ihre eigene tiefe Verletzung und der unbändige Wusch ohne euch leben zu können. Leider hat das bei euch dazu geführt, dass ihr nicht mehr wisst wozu ihr überhaupt noch von euren Frauen gebraucht werdet. So stehen wir heute nicht selten vor einem Problem, das sich wie folgt gestaltet: Viele von uns wissen nicht mehr, wie sie ihren Liebsten begegnen sollen, was sie überhaupt brauchen und möchten. Viel Verzweiflung ist spürbar – auf beiden Seiten.

Doch das Blatt wendet sich bereits. Ich möchte im Namen all jener Frauen, welche so weit sind und dies möchten,  um Vergebung bitten. Wir konnten mit euch so schwer umgehen, da wir so häufig an all die alten Wunden erinnert wurden.
Wir mussten uns immer wieder zurückziehen, auch wenn wir es äußerlich oft nicht taten, innerlich entfernten wir uns von euch und ihr konntet das spüren. Es tut mir leid, dass euch das so sehr verletzt und verwirrt hat. Es tut mir leid, dass ich und viele andere Frauen nicht mehr in der Lage waren klar zu äußern was wir denn nun wirklich von euch wollten.
Ich möchte dass ihr wisst, dass es damit zu tun hat, dass wir euch einerseits tief lieben und uns von euch selbstverständlich angezogen fühlen, andererseits hatten wir aber auch die Aufgabe uns aus vielen alten Abhängigkeiten zu befreien. So sehr euch das verwirrt hat, so hat uns das auch selbst immer wieder erschüttert.
Ihr müsst das alles wissen, damit wieder Frieden und Verständnis zwischen uns erwachsen kann.
Die schlimmste Zeit liegt hinter uns. Die tiefsten Wunden konnten viele Frauen bereits zur Heilung bringen. Heute fällt es uns daher leichter uns wieder, unsere tiefe Liebe, unseren Respekt und unsere Achtung vor eurem wahren Sein auch wirklich zu fühlen – und nicht nur so zu tun als ob das so wäre, während die tiefsten Schmerzen bohrten und nagten, die wir einfach nicht wahrnehmen wollten oder konnten.
Ich möchte euch gerne sagen wie wunderbar ihr seid!
Viele von euch haben, während wir Frauen unsere Prozesse durchliefen, ebenfalls viel dafür getan, sich ihrer eigenen verletzlichen Seite zu widmen, sie anzunehmen und zu ehren zu beginnen. Ich möchte all diesen wunderbaren, starken Männern meinen tiefsten Respekt und meine Hochachtung aussprechen, denn in der Welt in der wir leben ein anderes Bild eines Mannes nach außen zu tragen ist weiß Gott eine Aufgabe, die unglaublich viel Stärke und Mut erfordert. So wie wir alle mussten wir uns mit vielen unliebsamen, schmerzhaften Erfahrungen herumschlagen.
Es ist so wunderbar, wenn ihr euch traut eure wahre tiefe verletzliche Seite zu offenbaren. Ich kann euch versichern, dass es nichts Entwaffnenderes auf dieser Welt gibt, als offenes, wahrhaftes Teilen was sich tief im Herzen und der Seelen regt.
Aber selbst das müsst ihr nicht, ihr dürft es aber. Seid wie ihr seid. Seid stark, wenn euch danach ist, seid wild, vielleicht auch aggressiv wenn es passend ist. Seid so, wie ihr euch fühlt. Jedoch bitten wir euch um eines: tut nicht so, als wärt ihr anders als ihr seid. Spielt nicht den starken Mann, wenn ihr euch schwach fühlt. Gebt euch nicht schwach, wenn ihr es gar nicht wirklich fühlt, nur weil ihr vielleicht glaubt wir möchten das.
Ihr wisst es selbst, dass wir Frauen dieses Spiel durchschauen - ob wir es zugeben oder nicht. Ihr wisst auch, dass genau das euch mitunter große Angst macht, weil ihr vielleicht manchmal denkt so wie ihr wirklich wärt, wärt ihr gewiss nicht liebenswert oder wir würden euch nicht wollen. Ich kann euch versichern, dass das nicht stimmt. Wer immer euch das erzählt hat, hat euch angelogen, genauso wie wir Frauen auch angelogen wurden, was unser wahres Frau-Sein betrifft.
Ich möchte um Vergebung bitten dafür, dass wir so lange nicht wussten, wie wir uns auf einer tiefen Seelenebene begegnen konnten. Zu viele der Lügen und falschen Vorstellungen standen zwischen uns. Alle sie mussten wir erst verlieren um endlich wieder klarer sehen können, um endlich wieder die Liebe in ihrer reinen Form spüren zu können. Die Liebe die wir für uns selbst haben, aber vergaßen, die Liebe die wir für euch in uns tragen und immer tragen werden, auch wenn sie mit so viel Ballast zugeschüttet war.

Was wir von euch möchten, ist euch wirklich wahrhaft kennen zu dürfen, so wie ihr seid, ohne Masken und ohne euch zu verstellen. Wir wissen allerdings, dass das auch von uns verlangt diesen Mut aufzubringen, denn niemand kann etwas verlangen was er/sie selbst nicht zu geben bereit ist. Wir möchten, dass ihr so seid, wie ihr seid, auch wenn euch das Angst macht. Wir empfinden es als ein unglaublich großes Geschenk, wenn ihr euch auf diesen Weg begebt und dabei eure Verletzlichkeit und Unsicherheit zu Tage tritt, denn wir wissen selbst wie viel Mut es erfordert solche Schritte zu tun, es zu wagen einem anderen Menschen zu gewähren so tief in die Seele zu blicken und sich völlig schutzlos zu zeigen. Wir möchten das euch gegenüber auch zulassen können. Wir wünschen uns Raum, Zeit und Achtung euch unser wahres Sein zeigen zu dürfen, ohne dafür bewertet oder korrigiert zu werden.
Wir lieben es, euch mit Achtung und Respekt zu begegnen. Wir möchten euch einladen und willkommen heißen in unserem neuen Leben. Egal ob ihr unsere Väter, Brüder, Freunde seid.
Wir möchten uns unserem Geliebten hingeben und mit ihm verschmelzen, genau so wie er jetzt ist, mit allem was er an sich mag oder nicht mag, ohne Masken, egal ob stark, wild oder schwach einfach nur sein pures wahres Sein erblicken und lieben dürfen.

Ich möchte euch im Namen aller Frauen, die sich das ebenso wünschen wie ich selbst, euch die Hand reichen und euch aus tiefstem Herzen vergeben für all die Dinge an die ihr uns erinnern musstet. 
Ich möchte auch ebenso um eure Vergebung bitten, Vergebung für all die Missverständnisse die zwischen uns herrschten und herrschen, Vergebung für all die vielen Male in denen wir euch zu Tätern und uns selbst zu Opfern gemacht haben und nicht zu uns selbst stehen konnten, Vergebung für die vielen Male in denen wir euch nicht nehmen konnten, wie ihr seid und euch oder uns selbst statt dessen mit Vorwürfen und Schuldzuweisungen beladen haben.
Es ist mein tiefster Wunsch, dass wir einander wieder begegnen können!

In Liebe
Eva-Maria Eleni

Text und Bilder copyright Eva-Maria Eleni



Vielleicht ist für dich auch mein neues Buch interessant:



Das Geschenk der Liebe für Dualseelen und alle wahrhaft Liebenden


Eva-Maria Eleni
ISBN: 
978 3 7322 3243 7

Dieses Buch gibt dir einen Einblick in einige der vielen Irrtümer, die dem Leben der Liebe im Wege stehen. Es möchte dich an die unbezwingbaren Kraft der Liebe erinnern und welches Geschenk sie dir offenbaren möchte.

Nähere Infos + Bestell-Infos: hier





Meine Bücher sind überall im Buchhandel bestellbar
Nähere Informationen zu meinen Büchern: hier

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe 
(unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 


Samstag, 15. Juni 2013

Meister deines Lebens


Wie könnte ich dir sagen was du tun sollst,

wenn ich doch genau weiß,
dass du der Meister deines Lebens bist!
Wie könnte ich dich dazu bringen wollen etwas zu tun,
wovon ich beschlossen habe dass es das richtige sei,
da ich doch weiß,
dass du deinem einzigartigen Lebensweg folgen musst und wirst!
Wie könnte ich mir einbilden,
meine Erfahrungen über deine zu stellen,
um dir zu erklären was du zu tun hättest,
da ich doch weiß,
dass du in deinem Herzen über deine perfekte Führung verfügst!

Ich kann dich vielleicht einmal an die Hand nehmen,
wenn du nicht klar sehen kannst,

da ich genau weiß, du wirst nur das annehmen, 
was für dich passend ist.

Ich kann dich ab und zu daran erinnern
an einige Dinge die du tief in dir weißt, 
doch vielleicht vergessen hast über all die Jahre.
Ich kann dir manchmal vielleicht zeigen, 
wohin du blicken kannst, auf dass 
du wieder vertrauen lernst in dein Herz und deine Seele,

denn ich weiß das wirst du nur tun,
wenn für dich der Zeitpunkt stimmt.


Doch sei gewiss,
ich kann und werde dir nicht sagen was du tun sollst,
denn das wäre Verrat und Beleidigung an das wahrhaft Göttliche in dir, 

da ich weiß, dass es dich stets dorthin führen wird,

wohin deine Seele zu gelangen sucht,
um zu erleben und zu erfahren was für dich nun passend ist!
Ich kann mir nicht anmaßen darüber zu entscheiden oder zu bewerten 

was du als nächstes brauchst und erfahren sollst!

Meine tiefe Achtung vor deinem göttlichen Selbst

verlangt meinen tiefen Respekt vor dir, 
dir mit allem Konsequenzen zuzugestehen, 
dass du der Meister deines Lebens bist,
der lebendig gewordenen Gott auf der Erfahrung seines Lebens!

Namasté

Eva-Maria Eleni

Text und Bild copyright Eva-Maria Eleni




Neu:

Das Geschenk der Liebe für Dualseelen und alle wahrhaft Liebenden

ISBN: 978 3 7322 3243 7

Dieses Buch gibt dir einen Einblick in einige der vielen Irrtümer, die dem Leben der Liebe im Wege stehen. Es möchte dich an die unbezwingbaren Kraft der Liebe erinnern und welches Geschenk sie dir offenbaren möchte.

Nähere Infos + Bestell-Infos: hier




Meine Bücher sind überall im Buchhandel bestellbar
Nähere Informationen zu allen meinen Büchern: hier

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!

Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe 
(unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 

Sonntag, 9. Juni 2013

Energetische Ergänzung Juni 2013



Die momentanen energetischen Entwicklungen sind enorm. Es hat bereits etwas eingesetzt, das viele schon spüren und auch zu sehen bekommen: Altes geht nun wirklich zu Ende.


Das ist keineswegs einfach. Verabschiedungsprozesse fühlen sich manchmal wie sterben an. Auch wenn wir das Neue kaum erwarten können, auch wenn wir das schon so gut erahnen, so drängt sich momentan dieser Loslösungsprozess ganz stark in den Vordergrund. Da kann es sein, dass nochmals einiges scheinbar durchlebt wird, das wir an den vergehenden Beziehungen und Strukturen als sehr einschränkend und beengend empfunden haben. Vielleicht scheint es sogar so "real", dass die Angst auftaucht, es könnte womöglich alles bleiben oder noch schlimmer kommen.
Doch zu allen diesen tiefgreifenden Lösungsprozessen gehört das dazu.
In der äußeren Welt unübersehbar ist, was 
im Herzen Europas geschieht. Die Flut und ihre Auswirkungen ist enorm symbolträchtig:

Wasser hat immense Kraft. Die künstlich erbauten Mauern (vor allem die inneren Mauern, aus Schutz gegen die Angst vor dem Leben selbst) sind seit Wochen am zerbröckeln und nun halten die in der materiellen Welt errichteten Mauern nicht. Egal wie hoch die Mauern noch gebaut werden, es kommt der Tag an dem die Flut des Lebens selbst alles mit sich reißt.
Das Wasser reinigt, es durchspült und holt alten (psychischen) Schlamm an die Oberfläche, wo die Menschen sich dann um ihn kümmern müssen. Manchmal muss so ein Reinigungsprozess im Äußeren ablaufen, manchmal reicht es aus das im Inneren zu tun.
Erstaunlich und eindrucksvoll ist die immense Kraft mit der sich das Leben mehr und mehr gegen das künstliche durchsetzt.

Insbesondere Liebesbeziehungen verändern sich jetzt unaufhaltsam. Das Leben und die Liebe möchten die Führung übernehmen. Jetzt allerdings fordern uns noch einmal die vergehenden Beziehungen auf, sie aufzuarbeiten, damit sie sich endgültig verabschieden können. Trauerphasen gehören ebenso dazu, wie mögliche Verlustängste. Alles was da nun zum Vorschein kommt ist auch wichtig, denn in dieser Form wird das in neuen Beziehungen keinen Platz mehr finden. Auch wenn wir vielleicht froh und erleichtert sind, so ist so ein Ende nicht zu unterschätzen. Trauerzeit nehmen wir uns für gewöhnlich erst (wenn überhaupt) falls ein Mensch stirbt. Doch in Zeiten wie diesen, in denen so vieles zu Ende geht ohne den physischen Körper dabei zu verlassen, werden neue Umgangsweisen von uns erfordert.


Neu:

Das Geschenk der Liebe für Dualseelen und alle wahrhaft Liebenden

Eva-Maria Eleni
ISBN: 978 3 7322 3243 7

Dieses Buch gibt dir einen Einblick in einige der vielen Irrtümer, die dem Leben der Liebe im Wege stehen. Es möchte dich an die unbezwingbaren Kraft der Liebe erinnern und welches Geschenk sie dir offenbaren möchte.

Nähere Infos + Bestell-Infos: hier

Vielleicht sind die folgenden Gedanken hilfreich für dich, wenn du vielleicht deinen Weg aus den Augen verloren hast:
Manchmal müssen wir ganz neue Wege gehen.
Manchmal ist es so, dass man es nicht einmal erklären kann, weil demjenigen, der das nicht sofort auf eine gewisse Art versteht, es auch mit Hilfe tausender Worte nicht verstehen könnte.
Was nützt in einem solchen Fall eine jede Erklärung?
Was hilft es jemandem begreiflich zu machen zu versuchen was das Wesen der Dinge ist und es der Lauf des Lebens ist sich zu verändern, sich neu zu erfinden, wenn all die Wissen demjenigen nicht zugänglich ist?
Vielleicht bist du dann der Buhmann, wirst vielleicht als esoterischer Spinner abgestempelt, vielleicht mit Hass und Schuldzuweisungen konfrontiert - im Äußeren aber auch im Inneren.
Die Frage ist aber, wie viel Selbstverrat verträgt das Leben? Denn Selbstverrat wäre es, jene Tarnung aufrecht zu erhalten und so zu tun als wäre schon alles irgendwie in Orndung. Dass die Angehörigen, der Chef, die Kollegen, der Partner, die Kinder nur ja nichts mitkriegen. (Zumindest die zuletzt erwähnten kriegen es sowieso mit)
Doch lass mich die Frage wiederholen, wie viel Selbstverrat, wie viel Verbiegung, um anderen zu gefallen, den schönen Schein zu wahren, oder um nicht auf das monatliche Gehalt verzichten zu müssen, verträgst du noch?
Wann ist der Punkt gekommen an dem du vor die einzige Wahl gestellt bist:
Entweder jetzt sofort alles umzukrempeln oder mit folgenschweren Konsequenzen rechnen zu müssen - eine Wahl, die eigentlich keine ist, denn du kennst deine Antwort bereits: Sie wohnt in deinem Herzen
Das Leben hat die Führung übernommen und es duldet keinen Widerstand.
Vielleicht stehst du grade da, alles ist durcheinander gewirbelt. Alle Steine aus denen die alten Konstrukte gebaut waren verstreut und keine Ahnung wie es später aussehen soll. Doch irgendwie ist das auch so schön, keine Ahnung zu haben.
Irgendwie ist es schön keinen Plan zu haben und nur zu warten. Warten darauf, dass das Neue sich von selbst zu erbauen beginnt, denn jeder Eingriff würde nur zu einem neuen Konstrukt führen, der letzlich wieder an genau diesem Punkt seinen Ausgang fände.


Text und Bilder copyright Eva-Maria Eleni



In meinen Bücher kannst du viel Seelennahrung für dich finden, wenn du magst!! 
Wozu ich darin Geschichten erzähle?
Geschichten berühren uns auf einer sehr viel tieferen Ebene,
jenseits des Verstandes und der Logik.

Sie nähren und stärken etwas,
das tief in uns vorhanden ist, doch viel zu wenig Beachtung bekam: 
Tiefes Seelenwissen, der Schatz deines Seins!
Die unerschöpfliche Quelle für wahre Lieben und Frieden!

Meine Bücher sind überall im Buchhandel bestellbar
Nähere Informationen zu meinen Büchern: hier

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe 
(unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 




Freitag, 7. Juni 2013

Das Geschenk der Liebe für Dualseelen und alle wahrhaft Liebenden









Das Geschenk der Liebe 
für Dualseelen und alle 
wahrhaft Liebenden
Eva-Maria Eleni
ISBN: 978 3 7322 3243 7






Beschreibung

Liebesbeziehungen befinden sich im Wandel. Vieles funktioniert nicht mehr so, wie wir es gewohnt sind. Viele Partnerschaften gehen durch gravierende Veränderungen oder sind gar im Begriff, sich aufzulösen.



Dieses Buch liefert wichtige grundsätzliche Hinweise, beleuchtet Hintergründe sowie neue Entwicklungen, die für alle Liebesbeziehungen von immer größerer Bedeutung werden, möchten wir eine freie, tatsächlich kraftvolle Liebe leben, schenken, empfangen und teilen. Es beleuchtet einerseits viele Missverständnisse, falsche Vorstellungen, konditionierte Verhaltensmuster sowie Erwartungshaltungen, andererseits findet der Leser Übungen, um den Zugang zur Liebe in ihrer wahren, reinen Form wieder zu finden.
Die Seele will eine freie Liebe leben dürfen und nicht Regeln unterworfen bleiben, die ihr nicht gut tun und auch nicht wahrhaft glücklich machen!
Insbesondere hochspirituelle Seelenverbindungen, wie die der Dualseelen, prallten in der Vergangenheit häufig gegen eine harte, konträre Art des Lebens, wie wir es bislang führten.
Dies ist ein Buch, das nicht nur für Dualseelenpaare ein wichtiger Begleiter sein kann, sondern auch für all jene, die sich von den bisherigen Schemen lösen möchten und sich hierfür Unterstützung wünschen.




Dieses Buch gibt dir einen Einblick in einige der vielen Irrtümer, die dem Leben der Liebe im Wege stehen. Es möchte dich an die unbezwingbaren Kraft der Liebe erinnern und welches Geschenk sie dir offenbaren möchte.


Das Geschenk der Liebe für Dualseelen und alle wahrhaft Liebenden
Eva-Maria Eleni
ISBN: 978 3 7322 3243 7

Das Buch ist überall im Buchhandel bestellbar!




on-line Bestellung:
(Amazon und andere Anbieter verwenden Cookies für die Bereitstellung ihrer Dienste. Bevor die entsprechenden links  unten angeklickt werden, können hier nähere Informationen zu Cookies und deren Verwendung eingeholt werden: Cookies )


Deutschland:

Amazon.de (liefert auch ins Ausland):
Buch.de:


Österreich:

Morawa.Buch.at:
Thalia.at

Schweiz:
Buch.ch




UK:
Amazon UK


Auch in jeder Buchhandlung bestellbar!

Text und Coverbild sind urheberrechtlich geschützes Material!